die geheime Geschichte der Menschheit (neu bearbeitet)

Danke Psyconomicle!

Ich möchte untermauern, dass Edgar Cacye mit NEW AGE überhaupt nichts zu tun hat – das NEW AGE wurde erst 1987 mit der Harmonischen Konvergenz eingeleitet – womit auch die EINE Weltreligion real auf den Weg gebracht wurde und zwar als Teil der Neuen Weltordnung, welche auch Globalisierung heißt und die Totalvernichtung der Menschheit zum Ziel hat.

Ob das alles wirklich so gewesen war und ist, bleibt dahingestellt – vieles ist jedoch plausibel und gibt Erklärung, einiges mag auch dem NEW AGE entspringen. Der Polsprung wird vermutlich ganz anders aussehen, als man sich das allgemein vorstellt. Eine diesbezügliche Annäherung die möglicherweise in die richtige Richtung geht, kommt von Rose Stern.

Von Jim Hurtak, der das Buch „Schlüssel des Enoch“ schrieb, erfuhren wir in einem Seminar, dass durch die Zusammenarbeit mit den Akademien der Wissenschaft es gelungen war, mittels Echolot, direkt von der Sphinx weg, einen ganz geraden Tunnel bis in die Mitte Afrikas festzustellen, der ziemlich groß war. Es wurde uns auch ein Bild der Echolotkarte gezeigt auf der dieser Tunnel nicht nur wie ein Strich aussah, sondern deutlich sichtbar erschien, heißt, dass der wirklich sehr groß sein muss, so es diesen noch gibt.

AnNijaTbé am 6.10.2016

~~~~

Published on Dec 28, 2012

Ob es wahr ist, oder nicht; Es ist auf jeden Fall eine interessante Geschichte…

Quelle: http://www.youtube.com/user/PiratsDes…

Veröffentlicht von Pirat’s Design am 02.10.2012
Da mir das ursprüngliche Video zu schnell erschien und das Thema zu wichtig, habe ich es neu bearbeitet. Es ist jetzt ca. 30 min länger und neu besprochen.

Programmhinweis:
http://www.youtube.com/watch?v=y0FWbc…
Nehmt Euch Zeit 01

Alles Wissen ist schon da, sowohl formuliert als auch intuitiv.
Wir befinden uns in ihm und brauchen es uns nicht anzueignen, es gehört uns. Sozusagen die spirituelle Ressourcen des Lebens, unendlich, unausschöpfbar.

Phantasie ist die Kreativität und Fähigkeit, damit umzugehen, daraus Neues und Altes zu schaffen. Untrennbar.

In der Wirklichkeit erscheint dieses Wissen als begrenzte Ressourcen des Planeten. Sowie der Mensch als begrenzte Fähigkeit erscheint. Aber auch untrennbar.

Nur gut, dass das hier nur so scheint.
Alles was in der Phantasie machbar erscheint, lässt sich auch in der Wirklichkeit manifestieren.

~~~~

Die fünf Ebenen des menschlichen Bewußtseins und ihre Chromosomenunterschiede

Thot zufolge gibt es fünf Bewußtseinsebenen, die für Menschen hier auf der Erde möglich sind.

Diese Angehörigen unterschiedlicher Bewußtseinsebenen haben eine unterschiedliche DNA, vollkommen unterschiedliche Körper und eine unterschiedliche Art, die Wirklichkeit wahrzunehmen.

Jede Bewußtseinsebene erwächst aus der vorherigen, bis schließlich die Menschheit auf der fünften Ebene eine Übertragung auf eine vollkommen neue Art des Ausdrucks von Leben erlernt und dabei die Erde für immer verläßt.

Der primäre visuelle Unterschied zwischen diesen Typen ist ihre Größe.

Die Menschen der ersten Stufe sind etwa 1,20 bis 1,80 Meter groß. Die der zweiten Ebene haben eine Körpergröße von etwa 1,50 bis 2,10 Meter, dort befinden wir uns derzeit.

Menschen der dritten Ebene sind etwa 3 Meter bis 4,80 Meter groß – wir sind gerade im Übergang hierzu begriffen.

Die Wesen der vierten Ebene sind etwa 9 Meter bis 10,50 Meter groß, und die der letzten Ebene 15 bis 18 Meter. Die beiden letztgenannten Ebenen stehen für die ferne Zukunft an.

Zuerst mag das befremdlich wirken, aber fangen wir nicht als mikroskopisch kleine Eizelle an und werden bis zu unserer Geburt immer größer?

Dann wachsen wir immer weiter, bis wir erwachsen sind.

Nach dieser Theorie stellt das menschliche Erwachsenenstadium nicht das Ende unseres Wachstumsmusters dar. Wir setzen dies über Entwicklungsschritte der DNA immer weiter fort, bis wir 15 bis 18 Meter groß sind.

Metatron, der hebräische Erzengel, der die Vollendung dessen darstellt, was aus der Menschheit einmal werden soll, mißt 18 Meter!

Erinnert ihr euch an die Riesen, die hier auf der Erde lebten, und auf die im Ersten Buch Mose, Kapitel 6, Bezug genommen wird?

Den sumerischen Aufzeichnungen zufolge waren sie ungefähr 3 Meter bis 4,80 Meter groß. Betrachten wir uns das Bewußtsein von Dreijährigen und dann das von Zehnjährigen, so wissen wir, daß es hier Unterschiede im Niveau gibt, und wir orientieren uns in erster Linie an ihrer Größe, wenn wir zu einem solchen Urteil kommen.

Toth entsprechend hat jede Bewußtseinsebene eine andere DNA, der Hauptunterschied jedoch liegt in der Anzahl der Chromosomen.

Wenden wir diese Theorie an, so sind wir nun auf der zweiten Ebene und haben 44 + 2 Chromosomen.

Ein Beispiel für die erste Ebene wären bestimmte Aboriginesstämme in Australien, bei denen 42 + 2 Chromosomen auftreten. Auf der dritten Ebene sind wir im Begriff, uns zu Menschen zu entwickeln, die 46+2 Chromosomen haben.

Die nächsten beiden Ebenen verfügen über 48 + 2 beziehungsweise 50 + 2.

http://www.horstweyrich.de/seminare/dns.htm

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare

  1. Psyconomicle

     /  6. Oktober 2016

    Du sprichst oben von J.j.hurtak.
    Und dem Buch Schlüssel des enoch…
    Hab mir das vor 2 Jahren geholt und bis jetzt noch nicht gelesen. Hab kurz rein geschaut und durch geblättert und mir kam es so vor als wäre es sowas wir eine neue Bibel! Sehr kompliziert geschrieben wie ich finde.
    Wenn das doch ein Schlüssel ist und er ihn entschlüsselt hat, wieso muss man das dann so unverständlich dahin schreiben?
    Wahrscheinlich muss ich einfach mal die Zeit finden und es lesen!
    Aber was sagst du dazu?

    Gefällt mir

    Antwort
    • Ich war in den beginnenden 90er zwei Jahre in einer der ersten Hurtak Studiengruppen.
      Das Buch kannst du nicht lesen, es ist absolut unlesbar und es ist rein linkshirnig.
      Heute empfehle ich das Buch nicht mehr – es dockt auch merkwürdig an die Bibel an, kurz gesagt war es nach heutigem Standpunkt für mich zu jüdisch. Wie immer bei den mosaischen Religionen kommt das Weib nicht vor, doch genau das fehlt heute auf der Welt!
      72 Namen Gottes usw. Merkaba – Baum des Lebens – wie in diesem Video… dennoch – NEIN!
      Was er über die vergangene Kulturen in den Seminaren brachte etc. das war interessant.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Psyconomicle

         /  6. Oktober 2016

        Hab ja auch in diversen dokus schon von ihm hören können und mir gefiel er!
        Was ich nicht so ganz verstand war, wie er zu diesem Buch kam!
        Er schrieb dieses Buch weil er in eine andere Welt eingetaucht ist und dieser enoch ihm begegnete. Darauf hin sagte er hurtak was er zu machen hatte oder wie? Hört sich an als ob er zu viel psychedelische Drogen nahm!
        Ausserdem ist das Buch, was wie eine Bibel geschrieben ist mit 50 Euro sehr teuer!
        Es gibt ein Bild darin was mich sehr fasziniert hatte, eine Landkarte die man wahrscheinlich entschlüsseln soll! (die Schlüssel des enoch eben) 🙂

        In einem Video von ihm Erfur ich das er angeblich auf dem Grab von Osiris stand, was sich nicht auf dieser Erde befindet…
        Was mich noch an ihm stört ist, das er immer nur mit body guards unterwegs ist! Vor was hat er Angst?

        Gefällt mir

        Antwort
        • J.J. Hurtak saß eines Tages beim Studium der Thora etc. und fragte sich wozu er das tut…

          Da erschien ein Engel (Enoch?) und nahm ihn mit bis zur Tor des Lichts – das von Metatron (der Wächter des Lichts) bewacht war und nur mit seiner Hilfe durchschritten werden konnte.

          Metatron schützte Jim und führe ihn hinein zum Alten der Tage – von dem hat er uns auch ein Bild gezeigt – es war tatsächlich ein alter Mann mit einem langen weißen Bart – ich dachte ich sehe nicht richtig 🙂

          Der Alte der Tage gab ihm die Schlüssel des Enoch – die Wissenschaft der Zukunft – und die Anweisung – wie er dieses Wissen zurück auf der Erde wieder abrufen könne.

          Nach 3 Tagen kam er zurück auf die Erde – er soll tatsächlich physisch weg gewesen sein.
          Als er zurückgekommen war hatte er ein strahlendes Licht um sich und über seinem Kopf die Flamme – alles seine Freunde, Verwandten und Bekannten, hatten ebenfalls die Flamme über dem Kopf so sie mit ihm zusammen waren. Bilder wo die Flammen über den Köpfen zu sehen waren, wurden uns auch gezeigt.

          Es sollen die Flammenzungen sein, die zu Pfingsten auftauchen sollen und mit der sich alle wieder verstehen, es keine Missverständnisse gäbe.
          Das Licht und die Flamme vergingen allerdings nach einiger Zeit wieder.
          Er schrieb das Buch und noch andere Bücher – die er in seine Zellen einprogrammiert bekommen hatte.
          So soll es gewesen sein!

          Danach arbeitete er auch mit den Akademien der Wissenschaft zusammen, weil ihm Enoch immer wieder an Plätze führte wo alte Kulturen einst waren, bevor diese Stätten ganz zerstört wurden.

          Er zeigte uns einen versteinerten Fußabdruck der 102Meter groß war, Mumien aus Nordchina die 3 Meter groß waren und komplett erhalten auch die Kleidung war noch gut.

          Eben auch diese Karte vom Echolot und dem Kanal von Sphinx bis in die Mitte Afrikas.
          Diese dinge über die verschollenen Kulturen fand ich sehr interessant und sie waren ja auch real gefunden worden.

          An mehr erinnere ich mich jetzt nicht…
          Frag ruhig, durch die Fragen erinnere ich mich auch wieder…

          Osiris… erinnere ich mich nicht…
          Ich müsste nachsehen – habe aber ehrlich gestanden grad keine Lust und Zeit dazu – ich erinnere mich nur an eine Karte die bestimmte Knoten aufzeigt mit quasi Lylines – Zonen bestimmter Bedeutung… es ist lange her…

          Ob er Angst hat?
          Eines ist mir aber aufgefallen – Jim und seine Frau schienen nicht älter zu werden….

          Gefällt mir

          Antwort
          • Psyconomicle

             /  7. Oktober 2016

            Schon mal vielen Dank :-*

            Sehr interessant alles um seine Arbeit und Person perse!

            Hab eine Doku von Jan van hellsing und Stefan erdmann, wo es um die große Pyramide von Gizeh geht. Da kommt es im Verlauf auch zu einem Video Gespräch von den dreien. Da berichtet er von dem Tunnel der unterhalb der Pyramide Richtung Sphinx geht. Und einem Tor aus Licht was direkt unter der Sphinx sein soll. Sie kamen allerdings nicht hindurch!
            Er berichtete dort dann eben auch von dem Grab des Osiris.

            Was ich jetzt nicht verstehe ist, das er zu euch gesagt hat das ein Tunnel nach Afrika geht… In der Doku von Jan van hellsing ging es darum das die große Pyramide an den Nil angeschlossen war und als Kraftwerk diente. Der Tunnel über die sie sich unterhielten soll so ein Kanal zum Nil gewesen sein.

            Ich denke ich werde das Buch trotzdem irgendwann lesen und vielleicht werde ich auch verstehen und weiter geben können damit es auch normal sterbliche verstehen können 🙂

            Auf diesem Video sah er schon älter aus… Aber ich kenne ihn auch nicht jung,davon mal abgesehen.

            Diese Person erinnert mich irgendwie an die Person Dr Daniel jackson aus der Serie stargate, falls das bekannt ist!?

            Gefällt mir

          • Also die Sphinx ist in Ägypten/Afrika – der Tunnel wurde per Echolot festgestellt und ist offenbar ein ganz aderer als dieser mit dem Licht-Tor – das habe ich auch gesehe in diesem Video – was das für ein Tunnel ist oder der gleiche, weiß ich nicht aber der Tunnel, den ich meine muss wesentlich größer sein!
            Ich erinnere mich an das Bild – der Tunnel geht gerade bis in die Mitte Afrikas hinunter – vielleicht geht der sogar unter dem Nil durch?

            Das was ich dir da sage steht nicht in YHWH…
            Das hörten und sahen wir nur in den Seminaren oder Vorträgen!

            Gefällt mir

          • Das Video habe ich auch – Gespräch mit Hurtak – daran erinnere ich mich gar nicht :-/

            Gefällt mir

  2. Psyconomicle

     /  7. Oktober 2016

    Kann es leider im Internet nicht finden. Hab es nur auf Festplatte!
    Ansonsten würde ich dir die Stelle zeigen.
    Die Doku heisst aufjedenfall die Cheops Lüge.

    Wenn der Tunnel so groß war wie du sagst, war es definitiv ein anderer! Der war nämlich nicht sonderlich groß.
    Hab mich gerade erinnert, das es vielleicht auch eine andere Doku gewesen sein kann, mit dem Osiris Grab.
    Kennst du prophertys by Elias? Müsste schon sehr alt sein. Sind 5 Teile und ich glaube von Erich von däniken, bin mir aber nicht sicher.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Psyconomicle

     /  8. Oktober 2016

    Ja im 30 grad Winkel zum Äquator…
    Angefangen bei Gizeh Petra usw.
    Und dann osterinseln, Peru Mexiko usw.

    Ja nicht nur die größte sondern auch die meisten!
    In Bosnien wurden ja auch zwei entdeckt und ich möchte wetten das es hier in Deutschland auch welche gibt, die Zweck entfremdet wurden. Und im Mittelalter mit Burgen bebaut oder heut zu Tage als Krankenhaus oder Kirchen dienen….

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: