In zwei Tagen, ab 5.10.2016 ist es mit dem Bankgeheimnis vorbei

Danke Bernhard!

Es war einmal ….. Bank-Geheimnis …… / Zu Wahlen : Stimmen-Anteil von Ö V P und S P Ö

Vom 28. September; Kronen-Zeitung :

Nächste Woche fällt das Bank-Geheimnis / Ab 5. Oktober wird das Bank-Geheimnis in Ö faktisch ausgehebelt sein. Dann können nämlich Finanzämter, Strafgerichte und Staats-Anwaltschaften auf das neue Kontenregister zugreifen und auf Knopfdruck sehen, welche Bankkonten, Sparbücher, Bausparer und Wertpapier-Depots jemand hat. (Kurzer Auszug von diesem Bericht vom 28. Sept. auf Seite 7)

lesen: http://www.krone.at/oesterreich/naechste-woche-faellt-das-bankgeheimnis-sparbuch-konto-co-story-531594

smilie (67)

Im „Nachspann“ sei erinnert : Im Zuge der EU-Beitritts-Lügen-Zeit 1994 „hieß“ es noch : „Das öster. Bank-Geheimnis bleibt.“ (Vieles andere „hieß“ es damals auch noch von dieser Lügen-Polit-Pest, nicht ein einziges „Versprechen“ trat je ein !!)

PS : Somit braucht sich auch keiner wundern, wenn die Wähler immer weniger und weniger werden. (Ja, die Leute spüren halt irgendwo doch, sie werden doch nur besachwaltet, anstatt vertreten. Sie werden nur beschwichtigt, belogen, hintergangen, nicht informiert, bzw. falsch informiert. Außerdem agieren Politiker / Parteien sowieso nur mehr als hündisch ergebene EU-Filialleiter) …. Wahl-Urne, wo unsere Stimmen verbrannt werden …. —  und wohl nicht zufällig so heißt; sagte ich schon.

Bei der Wahl Sept. 2008 wurden die Groß-Parteien ÖVP und SPÖ dann endgültig auf Stückholz zusammengesägt. Sie fuhren das schlechteste Wahl-Ergebnis der 2. Republik ein. 2013 war´s dann noch schlechter.

Anmerkung : Der Stimmenanteil in % wird (fälscherweise ???) immer von der Summe der gültigen Stimmen berechnet.

Würde jedoch der %-Anteil von der Summe der Wahlberechtigten berechnet, so ergibt dies folgen­den Stand :

Anhand vom Wahl-Ergebnis 2013 :

Wahlberechtigt waren : 6.384.331 Bürger

Davon entfielen auf die SPÖ : 19,71 %  (fälschlicherweise von den gültigen Stimmen berechnet  —  „offiziell“ >> : 26,8 %)

Davon entfielen auf die ÖVP : 17,63 % (fälschlicherweise von den gültigen Stimmen berechnet   —  „offiziell“ >> : 24,0 %)

Die derzeitige – nur mehr so genannte ! – Große Koalition hatte daher einen Zu­spruch von nur 37,34 % der Wahlberechtigten. Es wollten also 62,66 % der wahlberechtigten Bevölkerung keine SPÖ-ÖVP-Koalition.

Das hieße auch : Würden die %-Anteile von der Summe der Wahlberechtigten berechnet, könnten SPÖ und ÖVP schon lange keine Koalition mehr bilden  —  weil 19,7% plus 17,6% grad mal 37,3% ergeben.)

Als Wahl-Nachhilfe schon mal das passende Zitat : 🙂

Politiker sind die notorischsten Lügner : Vor den Wahlen lügen sie immer, und nach den Wahlen regieren sie permanent mit Unwahrheiten. Dagegen sind Wähler die notorischsten Idioten : Vor den Wahlen glauben sie den Lügnern, und nach den Wahlen vertrauen sie permanent der Regierung.“

( Willy Meurer, geb. 1934, deutsch-kanadischer Aphoristiker und Publizist)

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. In zwei Tagen, ab 5.10.2016 ist es mit dem Bankgeheimnis vorbei | Wissenschaft3000 ~ science3000 | website-marketing24dotcom
  2. In zwei Tagen, ab 5.10.2016 ist es mit dem Bankgeheimnis vorbei | Wissenschaft3000 ~ science3000 | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: