Hans Meier – Hintergrundwissen zum „geltenden“ Rechtssystem

Danke Roland!

Wer das gelesen hat viel gelernt!

Hintergrundwissen zum „geltenden“ Rechtssystem

181
25. KAPITEL Checkliste
Ist uns rundum klar, dass wir frei und souverän sind?
Sind unsere AGB`s in Schuss?
Sind alle weiteren Dokumente und Verträge gemacht und an einem guten Platz?
Ist unsere Adresse ok?
Haben wir rechtzeitig reagiert?
Haben wir den korrekten Handelspartner identifiziert?
Haben wir uns genau überlegt, mit welchem Prozess wir antworten?
Haben wir unsere Rechte nach UCC 1-103 und UCC 1-308 reserviert?
Haben wir eine Bezugnahme auf unsere bestehenden Dokumente und Verträge eingebracht?
Haben wir die Aktenzeichen unserer Verträge und Dokumente im UCC-1 Financing Statement veröffentlicht?
Haben wir das Schriftstück als Handelsangebot identifiziert, den Dun&Bradstreet Auszug besorgt und sämtliche Rechtsvermutungen zurückgewiesen?
Haben wir die Rechtsvermutungen bezüglich Name und Person zurückgewiesen?
182
Haben wir Autorität und Identität nach UCC 3-501 verlangt?
Haben wir jemanden zum Treuhänder ernannt?
Haben wir uns als Begünstigter offenbart?
Haben wir zur Widerlegung unserer Rechtsvermutungen aufgerufen?
Haben wir alles, was nach Public Officer riecht, vermieden?
Haben wir den Vertrag verlangt, den sie beanspruchen und den wir unterschrieben haben?
Halten wir als Geschäftsinhaber unsere Geschäftsbeziehungen auf Armeslänge bzgl. Lieferanten, Kunden etc?
Haben wir uns je zur Sache geäußert und wenn ja, das Versehen korrigiert?
Haben wir unsere nächsten Schritte angekündigt, die wir gedenken, zu gehen, wenn unsere Forderungen uner-füllt bleiben?
Haben wir die Privcipal-Agent-Doctrine eingebaut?
Haben wir alle Standards bei einem Affidavit eingehalten?
Haben wir alle Standards bei einem Abatement eingehalten?
Haben wir die Formfehler des gegnerischen Schriftsatz` angemahnt und zurückgewiesen?
Haben wir die Benutzung von Privilegien zurückgewiesen?
Haben wir das Kriegsrecht zurückgewiesen?
Haben wir durchscheinen lassen, dass wir ihren Bankrott durchschaut haben?
Haben wir die korrekte Partei angegriffen?
Haben wir Schadensersatz in Gold oder Silber gefordert?
Haben wir korrekt unterschrieben?
Sind unsere Zeugen vertrauenswürdig und sattelfest?
Sollten wir unseren Schriftsatz nochmals überdenken und erst morgen wegschicken?
Haben wir den Weg des Schriftsücks beweisbar dokumentiert?
Haben wir das Schriftstück auffindbar abgelegt?
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Senatssekretär Freistaat Danzig

     /  9. Oktober 2016

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: