Deutsche Geschichte: Gespräch mit Otto Ernst Remer, Kommandeur der SS division Großdeutschland 1990 Hagal Rune

Danke Lorinata!
Für einige mag die abgehackte militärische Art der Sprache befremdlich sein, umso interessanter ist aber das, was einer der lebenden Zeitzeugen und Beteiligten am 2. Weltkrieg erzählte. Man vergleiche das mit den Aussagen anderer und bilde sich selber eine Meinung über die wahren Ereignisse VOR und NACH 1945!

Gespräch mit Otto Ernst Remer, Kommandeur der SS division Großdeutschland 1990

Published on Jul 28, 2015

interview von Otto Ernst Remer, Kommandeur des Wachbataillons Großdeutschland

Attentat vom 20. Juli 1944    /   Es war offenbar eine geplante Verschwörung gewesen!

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Mein Vater, der in Stalingard war, sagte, dass die Deutschen den Krieg nicht hätten verlieren können, wenn die Waffen nicht sabotiert geworden wären. Er sagte es kamen kilometerweise Züge mit Nachschub, die alle sabotiert waren, nicht eine Waffe funktionierte!!!

    Welch ein Frust und welche eine Bedrängnis muss das denn gewesen sein??? unvorstellbar!!!

    In diesem Gespräch erfahren wir, dass es eine organisierte Verschwörung gegen Hitler gab – hörten wir ja schon des öfteren – aber dies von einem Zeitzeugen direkt zu hören ist noch mal was anderes – hat wirklich Gewicht!

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: