In Neuhofen an der Ybbs gab es eine Zwangsräumung, die Ihresgleichen suchen lässt :-(

Danke Lorinata!
Die geben keine Ruhe – es ist wahrlich der Teufel los!
Das muss also vergangene Woche gewesen sein am 12.9.2016
Das ist bislang eine der ärgsten Geschichten!

gefunden auf facebook:

Am Montag waren wir in der Eben 1, 3364 Neuhofen an der Ybbs, eine illegale Zwangsräumung. Die Bauern wurden vor die Türe gesetzt mit ihren letzten Habseligkeiten. Ein Laib Brot, eine Stange Wurst und ein Stück Speck als letzte Jause so haben sie die lebenden Menschen aus Fleisch und Blut, der VGV des Staatenbundes Österreich einfach vor die Türe gesetzt. NIEMAND von diesen Herrschaften, die diese illegale Zwangsräumung veranlaßten hat sich darum gekümmert, wo die lebenden Menschen unterkommen oder ein Quartier bekommen. Hier haben wir ein schwerstes Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen.

Ein Engel helga war anwesend und hat die Bauern vorerst bei sich untergebracht und sie mit dem notwendigen versorgt.

Ein Anruf in der Gemeinde Neuhofen zeigte, dass es ihnen egal ist was mit den lebenden Menschen passiert und verwiesen uns an die BH-Amstetten. Diese sei für die lebenden Menschen angeblich als Verwaltungsbehörde zuständig. Ich sagte dem Bediensteten: „das diese eine Firma sei und bei dieser illegalen Zwangsräumung mitbeteiligt wären und jetzt sollen sich die hilflosen Menschen an die Täter wenden und um Hilfe zu bitten. Geht´s noch???“

Ich habe bei der Polizei im Umersfeld angerufen und gefragt: „Wer sich jetzt um die lebenden Menschen kümmert, damit diese sozial versorgt werden.“ Der Polizist anwortete mir: „Das der Richter Dr. XXXX XXXXX des Bezirksgericht Amstetten dafür zuständig sei.“ Ich soll mich jetzt an den Richter wenden der diese illegale Zwangsräumung veranlaßt hat und für die lebenden Menschen dort um Hilfe bitten.

Die Menschen sollen zu ihren Hänkern gehen und dort um Hilfe bitten. Da hauts dir den Vogel raus…

Vor der Zwangsräumung am Sonntag war die Polizei mit Amtarzt bei der Familie um ein Gutachten zu erstellen. In der Früh kam als erstes die Rettung auch der Notarzt war anwesend – Kisenteam. Wenn wir nicht anwesend gewesen wären bleibt nur zu vermuten was passiert wäre – Einweisung in die Zwangs-Psychiatrie auf Anordnung des Amtsarztes???

In der Republik Österreich sind Zwangsversteigerungen aufgrund der Haagerlandkriegsordnung, SHAEF-Gesetze, SMAD-Befehle und Kontrollratsgesetze grundsätzlich verboten.

Lt. Kontrollratsgesetz Nr. 2 gibt es keine staatlichen Richter die zu hoheitlichen Handlungen gegenüber lebenden Menschen berechtigt wären. Wenn kein Amtausweis, keine Bestallungsurkunde, keine Genehmigung der Militärbehörde das er als Richter tätig sein darf und keine Kontrollratsnummer vorliegt, darf er nicht als Richter tätig sein.

Somit ist NIEMAND berechtigt Zwangsversteigerungen ohne Genehmigung der Militärbehörde USEUCOM in Stuttgart und bei der Militärstaatsanwaltschaft in Moskau durch zu führen.

NIEMAND in Österreich ist Eigentümer von Grund und Boden, weil aller Gund und Boden von den Besatzern beschlagnahmt wurde.

Allle beteiligten Personen werden die strafrechtlichen Konsequenzen vor einem staatlichen Völkerrecht – Gericht zu tragen haben. Hier haben wir wegen der besonderen Schwere/Vorsatz eine Mindeststrafe von 10 Jahren Gefängnis.

Menschenrechts- und Völkerrechtsverbrechen verjähren nicht, dies sind schwerste Verbrechen welche die internationale Gemeinschaft als Ganzes berühren.

Alle haften mit ihrem gesamten Privatvermögen für den Schaden den sie angerichtet haben.

Niemand hat sich legitimiert. Es gab keinen Beschluss eines staatlichen Richters mit Unterschrift und Amtsiegel. Somit war diese ganze Zwangsräumung ein Willkürakt und illegal von Amtverbrechern verübt.

18 Polizisten, darunter ein Major/Offizier sahen zu, wie diese illegale Plünderung ohne Rechtsgrundlagen veranstaltet wurde.

monika:unger
Gründerin und Präsidentin Staatenbund Österreich
Präsidentin staatliches Völkerrecht Gericht
Rechtsachverständige bestallte Beamtin
KEIN VERTRAG
ALLE RECHTE VORBEHALTEN
OHNE REGRESSANSPRUCH
WITHOUT PREJUDICE [UCC1-308]

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig

     /  19. September 2016

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. spöke

     /  26. September 2016

    Alle beteiligten Personen werden die strafrechtlichen Konsequenzen vor einem staatlichen Völkerrecht – Gericht zu tragen haben. Hier haben wir wegen der besonderen Schwere/Vorsatz eine Mindeststrafe von 10 Jahren Gefängnis…………

    Ob ich das noch erleben werde ?????

    Gefällt mir

    Antworten
  3. Querulant

     /  26. September 2016

    Zitat:
    Allle beteiligten Personen werden die strafrechtlichen Konsequenzen vor einem staatlichen Völkerrecht – Gericht zu tragen haben. Hier haben wir wegen der besonderen Schwere/Vorsatz eine Mindeststrafe von 10 Jahren Gefängnis.
    Zitatende

    Bei so viel „Blauäugigkeit“ kann ich nur lachen.
    Offenbar sind die Ösis genau so deppert wie die Deutschen.

    Anstatt die Klamotten in Sicherheit zu bringen, wartet man ab, ob es einen erwischt. Die Sicherungsmaßnahme könnte ja evtl. vergeudetes Geld bedeuten.

    Wie man seine Klamotten sichert, hat Lars Freitag in seinen Büchern haargenau beschrieben, besonders in „Geheimsache Privatisierung“. Lesen und verstehen muß man es natürlich. Hier sieht man wieder, dass Gülle fahren und Viecher füttern eben alleine nicht mehr reicht.

    Gefällt mir

    Antworten
  1. In Neuhofen an der Ybbs gab es eine Zwangsräumung, die Ihresgleichen suchen lässt :-( | Wissenschaft3000 ~ science3000 | website-marketing24dotcom
  2. In Neuhofen an der Ybbs gab es eine Zwangsräumung, die Ihresgleichen suchen lässt :-( | Wissenschaft3000 ~ science3000 | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: