„12 September 1683 – Abendland beschützen damals wie heute“

Am Montagabend feierte die FPÖ in ihrer Wiener Parteiakademie den 333. Jahrestag des Endes der Türkenbelagerung. Dort zogen die Blauen eine Parallele zur Flüchtlingskrise: „Abendland beschützen, damals wie heute“, so das Motto der Veranstaltung.

Vortrag teilweise anhören: http://www.heute.at/news/oesterreich/wien/politik/FPOE-feiert-Ende-der-Tuerkenbelagerung;art85916,1342071

 

Hier ist der ganze Vortrag zu hören:

https://socialfeed.info/jetzt-live-12-september-1683-abendland-besch-tzen-damals-wie-heute-4339767

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Wenn Wien sich jetzt nicht wehrt – ist Österreich für immer verloren




    Der neue furchtbare Feind, der namentlich den innerösterreichischen Landen drohte, waren die Türken. Die Gefahr wurde zu einer dauernden, als Fatih Sultan Mehmet II. 1453 Konstantinopel erobert und den Osmanenstaat auf europäischem Boden aufgerichtet hatte. Drei Jahrhunderte währte Österreichs Abwehrkampf gegen die asiatische Invasion zur Erhaltung der europäischen Kultur, und hier lag seine große historische Mission. Die tapferen Steirer und Kärntner waren es, die immer wieder den ersten Hauptstoß der türkischen Scharen aushalten mussten oder ihren oft bedrängten Nachbarn in Krain zu Hilfe eilten.

    Waren alle Opfer umsonst ?
    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/09/14/wenn-wien-sich-jetzt-nicht-wehrt-ist-oesterreich-fuer-immer-verloren/

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: