Der Dritte Weltkrieg forderte 6 Millionen Opfer (1947 – 1987; und bis heute ?)

John Stockwell offenbart globale Verbrechen der USA mit über SECHS Millionen Toten ALLEIN BIS 1987 in Kongo, Vietnam, Kambodscha, Indonesien, Nicaragua, und weiteren wehrlosen Ländern. Der ehemalige Offizier der CIA hat selbst diese geheimen CIA-Kriege der Terror-USA gegen Zivilisten befehligt.

Veröffentlicht am 04.05.2015

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Hat dies auf BildDung für deine Meinung rebloggt und kommentierte:


    Die 6 Millionen waren nur der Anfang der weltweiten VölkerMorde.

    Die Kriege der USA haben seit 1945 über 20 Millionen Tote gefordert – nicht zu reden von den ungeheuren Flüchtlingsströmen. Wer vermag sich auch nur annähernd das Leid der vom Krieg geschundenen Menschen vorstellen? Als Verursacher der Kriege haben die USA jedoch kaum Flüchtlinge aufgenommen.

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2015/06/15/hofhistoriker-zum-kriegsende-es-war-einmal/

    Seit 1945: USA töteten über 30 Millionen Menschen

    Kein anderes Land der Erde bringt es auf eine so blutige Bilanz, wie die USA. In 201 Konflikten seit 1945 hat das US-Regime über 30 Millionen Menschen für die eigenen geopolitischen Zwecke töten lassen.

    https://www.contra-magazin.com/2015/10/seit-1945-usa-toeteten-ueber-30-millionen-menschen/



    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/05/unser-feind-ist-nicht-der-drecksnordkoreaner/

    https://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/08/05/der-drecksnordamerikaner-will-die-welt-kriegen/

    Gefällt mir

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: