Das „Hexen-Gefängnis“ der katholischen Inquisition – Architektur und Funktion

Dieses Video zeigt die perfide Architektur einer, von langer Hand geplanten Folter-Kirche des Fürstbischof Johann Georg II Fuchs von Dornheim.

In diesem Isolationsgefängnis wurden hunderte von Bamberger Bürgern mit brachialer Brutalität gefoltert und danach im Regelfall bei lebendigem Leibe verbrannt.

Das Malefiz Haus wurde wahrscheinlich im Jahr 1635 abgerissen. Der Kupferstich von PETER YSSELBURG aus dem Jahr 1628 und die 884 erhaltenen Datensätze über die Opfer sind die historischen Relikte, die die Vorlage der Videos von „Johannesjunius“ sind.

Hochgeladen am 26.11.2009

März 1629 Höhepunkt der Inquisition in Bamberg

In der gesamten Epoche der Bamberger Hexenverfolgung gab es keinen Monat mit mehr Verhaftungen als den März 1629 mit 33 erhaltenen Aktensätzen. Das jüngste Opfer war 12 Jahre alt – das Älteste 63. Im Jahr 2011 soll in der Stadt Bámberg ein Mahnmal für die mehr als 1000 Opfer der katholischen Inquisition im Erzbistum entstehen. Music composed by Wilbert Hirsch.

Hochgeladen am 28.02.2009

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Diese barbarischen Christen. Ich würde mich schon schämen, wenn ich Christ wäre. Christentum ist wirklich eine barbarische Religion – Satanismus pur – auch heute natürlich – die Hexen? Konnten die wirklich hexen? -> http://www.atx-netzteile.de/ich-kann-doch-nicht-hexen.html

    Gefällt 1 Person

    Antwort
  1. Bamberg und das Haus der Hexen | Die Goldene Landschaft

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: