Fluoridierung – vom Abfall zum Nährstoff | Es geht anders

index

Giftmülldeponie Mensch – Nützliche Idioten willkommen

Es geschah in den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts: Amerikas Aluminium- und Stahlindustrie entledigte sich ihres bei der Produktion angefallenen Abfalls Natriumfluorid, indem sie diesen in den Columbiafluss „entsorgte“. Darauf setzte ein  Fischsterben ein. Von Seiten der Behörden wurden ein Verbot und eine Strafe verhängt.

Quelle: Fluoridierung – vom Abfall zum Nährstoff | Es geht anders

 

Nachsatz: Auch heute noch ist es angebracht nicht unbedingt nötige Chemie im Haushalt zu vermeiden. WC-Stein und andere Reinigungsmittel waren früher (eventuell auch heute noch) nichts anderes als Minideponien für Industrieabfälle. Speziell Dr. Mauch klärte darüber auf!

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Kube

     /  25. August 2016

    Danke für diese überaus wichtige Info. Danke!!!!

    Gefällt mir

    Antwort
  1. https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/08/24/fluoridierung-vom-abfall-zum-naehrstoff-es-geht-anders/ | behindertvertriebentessarzblog

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: