Paris: Migranten brennen besetzten Linienbus mit Molotowcocktail nieder

In Saint-Denis, einem Vorort von Paris wurde ein mit Fahrgästen besetzter Linienbus von einer Gruppe Migranten überfallen und mit einem Molotowcocktail in die Luft gejagt. Die Täter bejubelten die Szenerie mit lautstarken „Allahu Akbar“-Schreien. Es gleicht einem Wunder, dass es keine Toten gab. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Donnerstag, dem 28. Juli 2016.

Veröffentlicht am 03.08.2016

ALGERIAN MIGRANT SETS NEWSPAPERS ON FIRE IN A BUS

Veröffentlicht am 07.02.2016

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Sieht ziemlich gestellt aus.Der Wahnsinnsaufwand der in Paris patroullierenden Fallschirmjäger und Sonderpolizei muß ja in irgendeiner Form gerechtfertigt werden. St. Denis, der Geburtsort Frankreichs der heute von vielen Schwarzen bewohnt ist, eignet sich ja auch prächtig für solche Bilder.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Hoffentlich war es wirklich eine gestellte Sache!

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: