Gefährliches Thermopapier in Registrierkassen: FPÖ möchte Bisphenol-Verbot durchsetzen – das Erwachen der Valkyrjar

Die Registrierkassenpflicht und die Verwendung von Thermopapier, das Bisphenol enthält, führt nun zu einer neuen gesundheitspolitischen Debatte. Die FPÖ hat jetzt auf parlamentarischer Ebene einen …

Quelle: Gefährliches Thermopapier in Registrierkassen: FPÖ möchte Bisphenol-Verbot durchsetzen – das Erwachen der Valkyrjar

Danke Lorinata!
Der Witz dabei ist außerdem, dass relativ bald nichts mehr von dem Aufdruck zu sehen ist 😉

USA: Abtreibungsklinik verkauft Baby-Gehirne an Uni für Schülercamp

Danke Lorinata!
Dazu einen Kommentar zu finden ist nahezu unmöglich, ob der unvorstellbaren Abartigkeit ohne Herz, ohne Empathie ohne jegliche Menschlichkeit…

06 Juli 2016, 08:00

Untersuchungsausschuss: Handel mit Körperteilen hat erschreckendes Ausmaß – Aus den Unterlagen des Ausschusses gehen Details über die sezierten abgetriebenen Kinder hervor, es waren bsp. Zwillinge mit Klumpfüßen und eines mit Downsyndrom gewesen

Washington (kath.net/idea) Eine Abtreibungsklinik im US-Bundesstaat Texas hat möglicherweise Gehirne und weitere Körperteile abgetriebener Kinder für ein Schüler-Sommercamp der Universität von Neu Mexico in Albuquerque zur Verfügung gestellt. Das geht aus dem Bericht eines Untersuchungsausschusses des Kongresses (Washington) über die Abtreibungsindustrie in den USA hervor. Laut den Unterlagen hat das Universitätspersonal komplette Gehirne im guten Zustand von der Klinik „Southwestern Women’s Options“ mit Sitz in Dallas angefragt.

weiterlesen: http://www.kath.net/news/55856

Intact Fetuses „Just a Matter of Line Items“ for Planned Parenthood TX Mega-Center

https://www.youtube.com/watch?v=egGUEvY7CEg-Anmeldung erfoderlich

http://www.kathtube.com/player.php?id=38245hier ist es ohne Anmeldung zu sehen!

Wolfgang Eggert: Der verratene Widerstand

Danke Renate!

Veröffentlicht am 07.07.2016

Der Historiker und Publizist Wolfgang Eggert im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Wolfgang Eggert belegt, daß die Westalliierten 1944 nicht nur begeistert über das Scheitern des Attentats auf Hitler waren, sondern die Vertreter des Deutschen Widerstands verraten haben und zum Teil ihren Gegnern im NS-System ans Messer lieferten.

„Im allgemeinen bedauern es die Amerikaner keinesfalls, daß Hitler von der Bombe verschont wurde und sich nun persönlich seiner Generäle entledigt. Außerdem haben die Amerikaner mit Aristokraten nichts am Hut, ganz besonders nicht mit solchen, die Dolchstöße ausführen“, schreibt nach dem Scheitern des Attentats von Schenk Graf Stauffenberg auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944 die renommierte US-Zeitung „The Herald Tribune“.

Vor dem Hintergrund, daß zwischen dem 20. Juli 1944 und dem 8. Mai 1945 noch Millionen von Menschen ihr Leben verloren haben, wird der ganze Zynismus des Westens deutlich, der den Krieg mit einer demokratischen Regierung in Deutschland hätte beenden können, wenn die Westmächte den deutschen Widerstand unterstützt hätten. Ging es in Wahrheit nicht um die Bestimmung des Nazismus, sondern die Zerstörung der europäischen Zentralmacht Deutschland? Die Verlängerung des Krieges und Millionen von Toten hätten mit einem vorzeitigen Kriegsende und einem demokratischen Deutschland möglicherweise vermieden werden können.

Website:
http://www.doriangrey.net
http://www.berlin911.com
http://www.chronos-medien.de

Publikationen:
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 1 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 2 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Im Namen Gottes – Israels Geheimvatikan als Vollstrecker biblischer Prophetie Bd 3 (August 2001)
Wolfgang Eggert, Out of the blue. Spuren des Terrors in Amerika (Oktober 2001)
Wolfgang Eggert, Angriff der Falken: Die verschwiegene Rolle von Mossad und CIA bei den Anschlägen vom 11. September (Mai 2002)
Wolfgang Eggert, Die geplanten Seuchen: AIDS, SARS und die militärische Genforschung, Wolfgang Eggert (Herausgeber), Thomas Möller, A Lubensky, J Clayton, E Bousquet, L Horowitz, T. Marshall, M. Lai (August 2003)
Wolfgang Eggert, Erst Manhattan – Dann Berlin: Messianisten-Netzwerke treiben zum Weltenende (April 2005)
Wolfgang Eggert, London – Die Lizenz zum Töten: Die Verstrickung der Geheimdienste in den Terrorismus (September 2005)

Bezugsmöglichkeit:
http://www.chronos-medien.de

%d Bloggern gefällt das: