BREXIT: Unsere Politiker auf der falschen Seite der Geschichte

Danke Karl!-
Kaum hatte ich meinen Ärger losgekriegt gehabt, wegen der Unkenruferei der „Alternativen“ Diskutanten, schon werden sie eines besseren belehrt, das Volk weiß einfach was es will und es will IMMER das Richtige – YEAH!!!!

Ich freue mich so dermaßen über den BREXIT, dass mir heute gar nichts mehr die Laune verderben könnte, was auch sonst nicht wirklich einfach ist – lol – hahaha

smilie-tanzende

Der 23.6.2016 – wird als Tag der Befreiung in die europäische Geschichte eingehen!
Jetzt müssen wir rasch nachlegen und es den Briten gleich machen – yesss!

~~~~~

Udo Ulfkotte

Mit getürkten Umfragen und Durchhalteparolen haben unsere führenden Politiker versucht, den Ausgang des Referendums in Großbritannien zu beeinflussen. Jetzt haben die Briten FÜR den Brexit gestimmt. Und unsere Politiker stehen auf der falschen Seite der Geschichte.

Das erste, was der britische Premierminister David Cameron jetzt nach dem Referendum zu hören bekam, waren die Sprechchöre jener, die auch seinen Rücktritt fordern. Aber nicht nur David Cameron, auch viele andere Politiker stehen nach dem Referendum unter Druck.

weiterlesen:  http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/brexit-unsere-politiker-auf-der-falschen-seite-der-geschichte.html

noch mehr dazu unter: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/06/24/saheikes-recherche-v-24-06-2016/

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Saheike1

     /  24. Juni 2016

    Bestes Beispiel sehen wir in Portugal, wo einer von den Strolchen den Sitz blockiert, der einer anderen Partei zusteht. Die wollen Krieg, die Juden.

    Liken

    Antworten
  2. Liebe AnNijaTbe,

    ich möchte dir ja nicht deine gute Laune verderben, aber meinst du nicht, dass das alles so von “ „denen“ “ geplant wurde ??? nichts geschieht zufällig !!!
    🙂
    LG Bibi

    Liken

    Antworten
    • grad gelesen:

      „Historisches Referendum mit einem Ergebnis, das Europa erschüttert: Die Briten votieren gegen einen Verbleib in der EU. Der Dax stürzt ab“

      alles läuft nach Plan

      Liken

      Antworten
    • Liebe Bibi,
      NEIN, für so großartig halte ich die nicht 🙂
      Alles können sie nicht steuern, in letzter Konsequenz ist das Volk eine unbekannte Größe.

      Nur mit Betrug konnten sie bisher die Entscheidungen des Volkes verändern.

      Inzwischen wissen aber immer mehr Menschen von den Betrügereien.

      Wann hat es je einen so großen Prozess wegen Wahlbetrugs gegeben, so wie diese Woche in Wien?
      Die Leute haben eben nicht nachgegeben und das programmierte Ergebnis nicht akzeptiert – ich bin gespannt was herauskommen wird.

      Dass der DAX abstgestürzt worden war, ist nur ein vorübergehender Effekt – das ist sicherlich gesteuert – natürlich – aber es ist sicher auch gewusst – dass es eine Show gewesen war. Außerdem gehören das Börsengeschäft und der Devisenhandel mit zu den größten Verbrechen überhaupt. Auch das wird sich eines Tages ändern müssen.

      lg
      AnNijaTbé

      Bibi noch etwas dazu – warum ein BREXIT nicht zum Plan gehören konnte – die EUROUNION beginnt damit weiter zu sterben, sie war ein fixer Bestandteil des übergeordneten Plans gewesen – zu dem auch Russland gehören sollte – es ist jedoch undenkbar, dass Russland sich diesem Diktat je unterordnen würde wollen – der Plan ist also jetzt schon abgestürzt – mit dem Brexit geht es weiter – es ist nur der Anfang – ein Staat nach dem anderen wird vermutlich bald folgen und das wäre wirklich gut so, denn hinter dem Desaster, das wir ALLE auszubaden haben – auch was die Refugees anlang – steht die EU – und dahinter die USA :-/

      Noch ein Ausschnitt aus einem Beitrag, der meint, dass alles gesteuert ist, allerdings sollte da der Brexit NICHT zustande kommen… alos das ist schon mal nicht gelungen… dann heißt es weiter…
      //Selbst für den Fall, dass die Entscheidung allen Manipulationsversuchen zum Trotz für einen Brexit ausfallen sollte, ist die Finanzindustrie gerüstet:
      Sie treibt die Kurse vor dem Referendum auf Rekordhöhen, um der arbeitenden Bevölkerung Europas im Fall einer Niederlage durch Kursstürze zu zeigen: Seht her, was passiert, wenn ihr euch gegen das Diktat der EU auflehnt! Da die EU-Vorschriften für den möglichen Austritt eines Landes eine Übergangsphase von 2 Jahren vorsehen, kann man sicher sein, dass die Finanzelite die Menschen innerhalb dieser Zeit durch Diffamierung, Einschüchterung und unverhohlene Drohungen – unterstützt durch Medien, Politik und weitere Erschütterungen der Finanzmärkte – dazu bringen würde, ihre Entscheidung in einer zweiten Wahl zu widerrufen. http://www.goldseiten.de/artikel/290433–Die-Brexit-Kampagne~-Irrefuehrung-im-Namen-der-Finanzindustrie.html//

      War das so gewesen, dass die Kurse vor dem 23. angestiegen sind???7
      Ich verfolge die Börsenkurse nicht!
      Gibt es Meldungen über Rekordanstiege vor dem 23.????
      Eine zweite Wahl wird es auch nicht geben, weil die erste eindeutig ist!

      Fazit: Ich meine, es ist ein echter Sieg gegen NWO gelungen…
      Jetzt gehts an Geldsystem!

      Liken

      Antworten
  3. Lieber Reiner,
    deine beiden letzten Kommentar mitsamt den Bildern gefallen mir teilweise überhaupt nicht..

    „Wir sind Österreicher und keine Europäer“ – wir kommst du bitte darauf?????

    Natürlich sind wir AUCH Europäer und nicht nur Österreicher!!!!!!!!!!!!!!


    zum BREXIT unnötige FALSCHE Unkenruferei – Schlechtmacherei 😦

    Aktualisiert am 24. Juni 2016, 18:31 Uhr
    ///Großbritannien und Nordirland haben am Donnerstag, 23. Juni, über ihre Mitgliedschaft in der Europäischen Union abgestimmt. Die EU-Gegner sind als Sieger aus dem Referendum hervorgegangen. Alle Informationen und aktuellen Entwicklungen der Abstimmung im Live-Ticker.
    +++ 52 Prozent der Briten stimmen für Ausstieg aus der EU +++
    +++ David Cameron kündigt Rücktritt an +++
    +++ Schottland strebt Unabhängigkeit an +++
    http://www.gmx.at/magazine/politik/brexit/brexit-live-abstimmung-eu-austritt-grossbritannien-ticker-31633632 ///

    Ich weiß nicht wo du die Zahlen hergenommen gehabt hattest – das stimmt alles nicht, was du sagtest – sogar die Welt spricht von einer Wahlbeteiligung von 72 %

    http://www.welt.de/politik/ausland/article156364920/Ich-haette-den-Scheidungsbrief-gerne-sofort.html

    Ich wunder mich sehr Reiner :-/

    Liken

    Antworten
  1. Wir wollen nicht, dass ISIS in Syrien besiegt wird | inge09

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: