Demenzrisiko durch Blutverdünner Warfarin und Marcumar erhöht

Danke Karl, wer hätte das vermutet?

Die gängigen Blutverdünner Warfarin und Marcumar erhöhen Risiko für Demenz

Der Blutverdünner Warfarin kann offenbar das Risiko für Demenz erhöhen.

© BR

Blutverdünner gehören zu den am häufigsten verordneten Medikamenten. Besonders nach Operationen, bei Herzrhythmusstörungen oder allgemein zur Thromboseprophylaxe werden die sog. Antikoagulanzien oder Gerinnungshemmer eingesetzt. Viele Menschen nehmen die Arzneimittel jahrzehntelang. Jetzt hat sich gezeigt, dass die Blutverdünner das Risiko für die Entstehung einer Demenz erhöhen, man also mit höherer Wahrscheinlichkeit dement wird, wenn man langfristig Blutverdünner einnimmt. weiterlesen:  https://de.sott.net/article/24028-Die-gangigen-Blutverdunner-Warfarin-und-Marcumar-erhohen-Risiko-fur-Demenz

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Demenzrisiko durch Blutverdünner Warfarin und Marcumar erhöht | Wissenschaft3000 ~ science3000 | website-marketing24dotcom
  2. Demenzrisiko durch Blutverdünner Warfarin und Marcumar erhöht | Wissenschaft3000 ~ science3000 | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: