Freeman Austria Joe Kreißl in Hinterhalt gelockt und verhaftet!

Egal was Joe Kreißl sagt und was, wer auch immer, davon halten mag, die Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit gilt für ihn, wie für jeden anderen auch und ist über alle sonstigen Auslegungen hinaus bindend.

Jawohl, diese Grundfreiheit der Meinungs- und Meinungsäußerungsfreiheit ist weltweit für alle Staaten, welche die Genfer Abkommen unterzeichnet haben bindend und MUSS jedem ohne wenn und aber gewährt werden – Siehe: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2016/04/04/un-oesterreich-%C2%A7-3h-verbotsgesetz-ist-obsolet-un-deutschland-%C2%A7-130-stgb-ist-obsolet/

Sogar der Standard hält es für notwendig sich die Finger in einem ungreifbaren Geschwafel über Johann Ewald „Joe“ Kreissl zu zerschreiben. Offenbar kann die Öffentlichkeit mit jeglichem neuen Gedanken und veränderten Lebensarten, ganz allgemein, überhaupt nicht umgehen.

Warum aber sollen Einzelne bestraft oder verfolgt werden, weil gewisse andere damit nicht zurande kommen, doch nicht etwa dafür, da sie vorleben wollen, wie man friedlich und liebevoll miteinander umgehen kann?

Zumal da ja gar nix hoheitlich beschlossen fix und nix für jeden geltend ist. Es gibt eine Vielzahl an aktiven neuen Wegen, die beschritten wurden, wovor offenbar die derzeit Herrschenden große Angst haben.

In keiner Weise zeichnen sich diese in der ansonsten allerorts von ihnen verlangten Toleranz selber aus. NEIN, wirklich nicht, sie haben keinerlei Toleranz. Sie erstellen sich selber ein vernichtendes Armutszeugnis darin, da sie selber an Toleranz, Liebe und Verständnis, Friedens- und Freiheitswillen FÜR ALLE, rein gar nichts aufbringen können – tztztztz

Es darf offenbar gar kein Spiel geben, wie gut oder schlecht auch immer, für das nicht die derzeit NOCH Herrschenden, die Spielregeln erstellten.

So Kleinlich, so Minder, so Arm in Geist und Seele sind sie, dass sie Maßnahmen, sogar gegen höchste Abkommen, für sich als NOTWENDIG erachten.

Das ist traurig und zum Gähnen langweilig.

Smilie (11)

AnNijaTbé – nichteinmal mehr unwirsch – nur noch müde und angeekelt 😦

Hallo, hallooooooo, guten Morgen, wach auf!

Anm. Der Blog Redaktion. Es scheint, dass die Systemlinge, Beamten oder Justiz genannt ihren Kopf nur dazu haben, damit es nicht in den Hals regnet. Sie machen tagtäglich den Krieg gegen die Menschen, die erkennen was, gesteuert von den weltweiten Kriegstreibern, auch gegen uns (nicht nur gegen Araber, Muslime usw.) betrieben wird. Die totale Zerstörung unseres friedlichen Zusammenseins, unserer Kreativität, unseres Spiritualismus, unseres Seins. Sie unterstützen den wie es scheint bald beginnenden 3. Weltkrieg, arbeiten somit auch gegen sich selbst und meinen noch, damit gute Arbeit zu verrichten. Ist die Selbstvernichtung und die Vernichtung weiser Menschen Arbeit? Hier die Nachricht von Jo . . .

Ihr Lieben! (von Jo gepostet)

Jetzt ist offensichtlich Aktion SCHARF in Österreich gegen freie Menschen gestartet worden, denn Joe wurde in einen Hinterhalt gelockt und verschleppt von der Polizei, (so ähnlich war es auch bei Harvey Friedman) aber lest selbst was er via

Handy noch an…

Ursprünglichen Post anzeigen 206 weitere Wörter

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Saheike1

     /  9. April 2016

    Nun, in den letzten Zuckungen des Systems war nichts anderes zu erwarten. Seid wie eine Weide, nicht wie eine Kiefer im Sturm, der da kommt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Die ÖffentlicheMeinung ist die VeröffentlichteMeinung der MedienEigentümer.
    http://derstandard.at/2000018063748/Oesterreichs-groesste-Medienhaeuser-2015-die-STANDARD-Uebersicht
    😦

    In Österreich war keinerlei Dioxin‑Einsatz notwendig. Bei uns genügte eine leutselige Jubelpropaganda und die Mär vom „Ederer Tausender“.

    Für den Fall, dass sich ein Volk mit solchen Rosstäuscher‑Methoden nicht der EU einverleiben lässt, ist Krieg eine Option. Der „Kurier“, eine Gründung der US‑Besatzer, berichtete schon am 18.2.1992 von Kriegsplänen der USA gegen Russland ‑ auf dem Europäischen Kontinent.

    😦
    Verfassungsputsch gegen Volksinteressen

    So wird an der Peripherie des Zentralstaates „Europäische Union“ von den Geldsäcken und ihren Vasallen eifrig ein brandgefährliches Spiel mit dem Weltfrieden getrieben. Aber auch im inneren des Molochs wird nicht lange herumgefackelt. Zug um Zug wird der Souverän entrechtet, die Demokratie abgeschafft und die Diktatur unter dem Herrschaftssymbol des gelben fünfzackigen Sterns aufgerichtet.

    Hier nur einige Beispiele:

    o Die EU‑Fahne ist jetzt Staatsflagge. Die Nationalflagge wurde eingemottet.

    o Englisch wird Pflichtsprache beginnend in den Volkschulen. Unsere eigene Sprache wird zum Aussterben verurteilt.

    o Söldner‑Kampf‑und Terrortruppen werden aufgebaut. Das Volksheer wird abgeschafft und die Neutralität über Bord geworfen.

    o Der internationalen Kriminalität wird Tür und Tor geöffnet. Die Österreicher hingegen werden zunehmend mit einem ausgeklügelten elektronischen Überwachungssystem auf Schritt und Tritt bespitzelt.

    o Vernichter von Volksvermögen werden von der Justiz behütet. Oppositionelle Köpfe hingegen werden verfolgt und nach frisierten Prozessen eingesperrt.

    o Politisch brisante Milliardenbetrüger müssen nicht zum Prozess erscheinen, sondern treiben mit den Richtern small talk per Teleschaltung. Dem Regime unliebsame Aktivisten werden neuerdings per Europäischem Haftbefehl express Gerichten entferntester Regionen überstellt.

    Schon am 9. Okt. 92 schrieben die „Vorarlberger Nachrichten“: „Der Staat wird völlig umgekrempelt …. “ Mit einem Verfassungsputsch gegen die vitalen Interessen des Volkes sollen diese und andere Machenschaften in Hinkunft „unumkehrbare“ Rechtsgültigkeit bekommen. Klar, dass mit einem Mal unter allen Parteien des Regimes im „Verfassungskonvent“ Friede und Eintracht herrschen.
    😦
    Die Realisierung einer zentralistischen Weltregierung verhindern wir nur mit dynamischem Denken und gemeinsamem entschlossenem Handeln.

    Wir sind das Volk!
    alles zur Lage Östrreichs im Spiel der Globalkapitalisten lesen:

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Favoriten/Transatlantische_Heuchelei.htm

    Die Österreicher waren einmal die besten Kämpfer der Welt – und hEUte ?

    Besonders bemerkenswert ist ein Lob Josef Stalins:
    “Die Deutsche Wehrmacht, vor allem der österreichische Soldat, war mit Abstand
    der tapferste, mutigste und tüchtigste Kämpfer des Zweiten Weltkrieges.
    Die gesamte deutsche Wehrmacht zeichnete sich durch ihren aufrichtigen und ehrlichen Kampf besonders aus und war uns wegen ihrer einmaligen kameradschaftlichen Haltung
    und Einstellung gegenüber Feinden und Gegnern stets ein ideales Vorbild, was wir leider,
    aber ganz offen neidlos und mit Achtung anerkennen und bewundern müssen.”
    (Rote-Armee Zeitung, 1949, zit. von J. Haffner, Wien in “Deutsche Wochenzeitung” vom 5.4.1985)

    h ttps://bilddunggalerie.wordpress.com/2016/04/04/man-will-den-deutschen-unter-dem-himmel-austilgen-dass-man-sein-nicht-mehr-gedenke/

    Gefällt mir

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: