Ausführliche Dokumentation: die Zwangsräumung der Fam. Juen in Arzl/Pitztal mit 15! Justizpersonen

!Ich bin fassungslos!

!Heftige Eindrücke!

Veröffentlicht am 11.03.2016

http://www.justizopfer-andrea-juen.com – HINWEIS: Eine kurze zeitliche Auflistung des Videoinhaltes / Ablauf der Räumung steht weiter unten! Lange und konsequent wurde von Seiten der Justiz und dem Ex-Mann von Andrea Juen darauf hingearbeitet – nun war es soweit: Das an sie 1990 als Geschenk des Schwiegervaters überschriebene Haus wurde per Gerichtsbeschluß am 9. März 2016 um 10:00 vom Gerichtsvollzieher übernommen und somit zwangsgeräumt!

Alles ging nicht – wie gerne vom Gericht praktiziert – still und leise vor sich, weil die „Delinquenten“ üblicherweise entsprechend eingeschüchtert sind, sondern die Justiz rechnete bei der Frau Juen mit Widerstand und trat entsprechend vorbereitet auf:
4 Personen vom Gericht
(+ gegnerischer Rechtsanwalt)
7 uniformierte Polizisten
3 Kripobeamte (bzw. Staatsschutz) in zivil
standen rd. 20 Unterstützern der Familie Juen gegenüber.
Die meisten der anwesenden Unterstützer sind selbst vollständig Betroffene in Justizangelegenheit und sind denselben Protagonisten beim BG-Imst bzw. LG-Innsbruck und LG-Feldkirch ausgeliefert.
Einige der dabei Anwesenden schildern in kurzen Statements ihre Leidensgeschichte!

Timecode:
00:00:00 Beginn mit Trailer
01:02:30 Beginn der Doku (chronologischer Ablauf des Geschehens), mit Aussagen diverser Justizopfer
01:28:20 Gedenkminute für Frau Lohmeier/Imst, die bei ihrer Zwangsdelogierung 2008 sich mit dem Haus in die Luft gesprengt hat
01:30:00 Haus Innen, mit weiterführenden Infos von A.Juen und Jürgen aus Fiss
01:35:54 Die Kripo trifft ein
01:40:09 Der Gerichtsvollzieher mit seinem Gefolge trifft ein, Beginn der Amtshandlung
01:54:34 Der Gerichtsvollzieher erklärt seine Arbeit für beendet
01:57:45 Der betreibende Anwalt Mag. Martin Corazza trifft ein
01:59:28 Schlußstatements – Wie ist jetzt der Stand der Dinge?
02:04:00 Doku-ENDE

Weitere Infos und Kontaktmöglichkeit unter: www.justizopfer-andrea-juen.com

© ptemTV 2016

Danke Lorinata!

Die jP. Republik Österreich {firmiert in D-U-N-S Numrner 301411641 unter SIC 9199 als

Wirtschafts- und Verwaltungsverein, als Standard Industrie Code nach Art. 133 GG

deutscher Konzern in einem US-Handelsregister und kann dcrt unter dem New YorkÖr

Vertrag A,277.17 vom i0.06.1958 gemäß den Verpflichtungen vollstreckt werden.

 

Der STAAT Republik Österreich sind nur 183 Abgeordnete.

 

lt. Aussage Bezirksgericht Imst Vorsteher der Geschäftsstelle Besler vor 30 Zeugen

„ er ist nur Angestellter des Staates und hat in seiner Funktion das Recht vom STAAT“ Er ist in seiner Funktion nicht Grundrechtberechtigt. Also auch nicht der Staat. Wenn wir was ändern wollen, dann nur über die 183 Abgeordneten DIE sind der STAAT. Nachfolgend DIE genannt.

 

DIE behaupten, sie sind von uns freiwillig gewählt und wer nicht wählt hat keine

Stimme  LÜGE

Wer zur Wahl geht hat keine Wahl, da auf dem Wahlzettel alles vorgedruckt ist,

      du darfst nichts schreiben, reden, auch ohne ankreuzen ist deine Stimme

ungültig. Dein +        macht dich selbst zum Analphabeten, das Kreuz bedeutet

Tot und durch deine abgegebene Stimme in die Wahlurne, machst du alle

Nichtwähler unmündig, da du dem System nur durch das Betreten des

Wahllokals im Register eingetragen wirst und damit allem als BÜRGE(R) dienst.

 

Was bedeutet      steuern?

Was bedeutet      STEUERN?

Was wird mit den STEUERN bezahlt?

 

DIE bestimmen die STEUERN

DIE bezahlen sich aus den STEUERN Btto.

DIE bezahlen selbst keine STEUERN Lohnsteuer

DIE machen die Gesetzte für sich und nicht für den MENSCH

DIE halten sich ca. 500.000 Bedienstete zahlen keine Lohnsteuer

DIE lassen sich bei Dienstantritt der Bediensteten geloben,

„Ich gelobe, dass ich die Gesetze der Republik Österreich befolgen und alle mit

meinem „Amte“ verbundenen Pflichten treu und gewissenhaft erfüllen werde.“

DIE schreiben in Ihren Gesetzen,

BDG §1  Anwendungsbereich. …alle Bediensteten … im Dienstverhältnis zum

Bund … werden … als „Beamte“ bezeichnet

BDG §43 (1) Der Beamte ist verpflichtet, seine dienstlichen Aufgaben unter

Beachtung der geltenden Recht(s)ordnung treu, gewissenhaft,

engagiert und unparteiisch mit den ihm zur Verfügung stehenden

Mitteln aus eigenem zu besorgen.

(2) Der Beamte hat in seinem gesamten Verhalten darauf Bedacht zu

nehmen, dass das Vertrauen der Allgemeinheit in die Wahrnehmung

seiner dienstlichen Aufgaben erhalten bleibt.

LÜGEN MÜSSEN MIT DER STAATSGEWALT GESCHÜTZT WERDEN

DIE WAHRHEIT STEHT VON SELBST

geistiglebendiGene Mensch

 

                           wolfgang von Zams

               

 

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Saheike1

     /  12. März 2016

    Im schönen Piztal bin ich immer in Mandarfen zum Skilaufen gewesen, weil es mir in Sölden im schönen Ötztal irgendwann zu langweilig wurde, Mit der Gletscherbahn hinauf in den Himmel und dann juchhu hinab ins Tal oder wie es Trenker Luis ausdrückte „sa ma nunner mit die schi“. Bin halt ein echtes Harzer Kind.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  1. Ausführliche Dokumentation: die Zwangsräumung der Fam. Juen in Arzl/Pitztal mit 15! Justizpersonen | Wissenschaft3000 ~ science3000 – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: