Ein US-Gericht verurteilt Syrien zu 347 Millionen Geldstrafe… und wer verurteilt die USA?

Danke Lorinata!
Anschläge und Attentate sind also auch nur ein Geschäft  smilie (50)
Das Washington DC-Gericht verurteilte am 1. März 2016 die Arabische Republik Syrien zu 347,622 Millionen Dollar Geldstrafe für ihre angebliche Verantwortung an den Anschlägen in Amman am 9. November 2005.
Syrien, dessen Botschaft in Washington geschlossen wurde, war bei dem Prozess nicht vertreten.
Diese Attentate wurden von irakischen Selbstmordattentätern verübt, die mit Al-Qaida verbunden waren. Unter den Opfern befand sich der berühmte syrische Film-Regisseur Moustapha Akkad (Die Nachricht, Der Löwe der Wüste, Halloween…). Der Mossad hat alle israelische Staatsangehörigen der drei betroffenen Hotels in den unmittelbar vorhergehenden Stunden der Attentate evakuieren lassen.
Der Anwalt für die Strafverfolgung, F.R. Jenkins, hatte bereits im Jahr 2013 für seine Verantwortung an den Anschlägen in Rom und Wien 1985 eine Verurteilung von Syrien zu $ 25 Milliarden bekommen – die größte jemals von einem US-Gericht zugestandene.
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

    Antworten
  2. Hat dies auf diwini's blog rebloggt.

    Liken

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: