Eine Verordnung verbietet der Polizei in Spielfeld, die Fingerabdrücke von Flüchtlingen zu speichern

Danke Lorinata!

Spielfeld

Volksanwaltschaft leitet Prüfung ein

Unfassbar: Eine Verordnung verbietet der Polizei in Spielfeld, die Fingerabdrücke von Flüchtlingen zu speichern. Jetzt ermittelt die Volksanwaltschaft.

Fingerabdrücke dürfen nur in bestimmten Fällen gespeichert werden Foto © Möstl

Die Volksanwaltschaft leitet ein amtswegiges Prüfverfahren zur Einreisekontrolle für Flüchtlinge in Spielfeld ein. Grund dafür ist, dass Fingerabdrücke nur von jenen Flüchtlingen gespeichert werden, die einen Asylantrag in Österreich stellen, nicht aber von jenen, die nach Slowenien zurückgewiesen werden oder nach Deutschland weiterreisen.

weiterlesen: http://www.kleinezeitung.at/s/steiermark/suedsuedwest/peak_suedsuedwest/4918130/Spielfeld_Volksanwaltschaft-leitet-Prufung-ein-

absurd aber wahr: Plastik verweigert… Köchin geht wegen Strafe für Holzlöffel in Haft!

Danke Lorinata!
Es ist seit langem erwiesen, dass Plastik in der Küche nicht gesund ist, insbesondere Kochlöffel und Schneidbretter! Die verkehrte Welt verlangt aber genau das und fordert Widerstand heraus.

Köchin geht nun wegen Holzkochlöffel in Haft

Köchin Ushij Matzer gibt nicht nach

Köchin Ushij Matzer gibt nicht nach. (Foto: ORF)

Wenn die Bürokratie im Spiel ist, dann ist meistens auch eine Groteske nicht weit entfernt: Einer Grazer Bio-Köchin wurde von der Baubehörde eine 550 Euro hohe Strafe aufgebrummt, weil sie Kochlöffel und Schneidbretter aus Holz verwendet – statt aus Plastik.

weiterlesen: http://www.heute.at/news/oesterreich/Koechin-geht-nun-wegen-Holzkochloeffel-in-Haft;art23655,1256597

Snorri Sturluson // Der Name Israel war ein urgermanischer Name für germanische Stämme gewesen

Snorri Sturluson – Erzähler der Götter- und Heldensagen

Snorri Sturluson Skalde (Dichter), Historiker und Autor der Snorra-Edda

https://germanenherz.wordpress.com/2009/11/05/snorri-sturluson/

Israel – Die Hebräer haben diesen Namen sich angeeignet

Der Name Israel ist ein urgermanischer Name für germanische Stämme und findet sich schon lange vor den Juden in Palästina (Gebirge Palästina), von ausgewanderten Germanenstämmen dorthin gebracht. Die Hebräer haben diesen Namen sich angeeignet, um als Höherrassige, als Heilige Gottes und Träger der Verheißung zu gelten. Die zwölf Geschlechter Israels waren zwölf Germanenstämme, keine Hebräer.
Nicht nur im Totem (Malzeichen) unterschieden sich die Völker voneinander, sondern auch durch die Kleidung. Die Heiligen Gottes (Germanen) trugen zur Unterscheidung von den Anhängern des großen Tieres des Niederrassentums weiße Kleider (Off. Joh. 7 u. 19). Weiß ist die Farbe der Unschuld, der Gerechtigkeit, der Reinheit, rot die Farbe des Niederrassentums. Heute noch bevorzugt der Germane die lichten Farben des Himmels: weiß, blau, gold; der Niederrassige die dunklen Farben, insbesondere rot (s. hierüber die vorzüglichen Untersuchungen von A. Harpf: Natur- und Kunstschaffen. Jena 1910, bei Tostenoble). Weiß, schwarz und rot sind heute noch politische Farben, Kreuz und Hakenkreuz (Sonnenrad) das Zeichen der “Lämmer” (Germanen), der hebräische Sowjetstern das des Niederrassentums. 1914 wurde die “Schlange” (Satan) los, verführte die Heiden (Untiere, Niederrassigen) an allen Enden der Erde und führte sie zum Vernichtungskampf gegen “Kreuz” und “Lamm”, d. i. gegen das Germanentum, bzw. dessen Hauptvertreter, das Deutschtum – und nicht zum erstenmal in der Weltgeschichte. Wer gegen das Hakenkreuz kämpft, streitet somit für das Niederrassentum und gegen das Deutschtum und dessen Zeichen.

weiterlesen: https://germanenherz.wordpress.com/2011/05/24/israel-die-hebraer-haben-diesen-namen-sich-angeeignet/

https://germanenherz.files.wordpress.com/2014/03/wieland-hermann-atlantis-edda-und-bibel-1925-284-s-text.pdf

https://germanenherz.files.wordpress.com/2014/03/simrock-karl-die-edda-1851.pdf

~~~

Jesus war kein Jude!

%d Bloggern gefällt das: