Flache Erde Beitrag 21 ~ zwei Videos ganz unmissverständlich :-)

Danke Reiner, super Meldung, das ist doch ein eindeutiger Beweis!
Ich habe mir nochmals diese Strecke angesehen und verglichen, die derzeit „verkauften“ Landkarten der Erde stimmen ja gar nicht, das ist wirklich eine ganz andere Welt auf der wir uns befinden.

Flache Erde: Flach, flach Baby

Published on Aug 10, 2016

Credits:
Musik by systemprotest:
https://www.youtube.com/channel/UCvJD…
Original-Titel: Flache Erde, das Sound-Elixier, was nun? systemprotest feat. Rob Alphanostrum:
https://www.youtube.com/watch?v=i_uLm…

China Airlines Baby beweist die flache Erde – gelöscht

Veröffentlicht am 08.11.2015

Die Kurskorrektur des China Airlines Fluges von Bali nach Los Angeles beweist die flache Erde.
Die Landung in Anchorage, Alaska zeigt ganz klar auf, nach welchen Grundlagen die Routen berechnet werden.

das-flache-erde-baby-1k

das-flache-erde-baby-3k

das-flache-erde-baby-4k

Im nächsten Video wird die Corioliskraft, der Coriolis Effekt als Berechnungsgrundlage für Piloten verneint! Es heißt sogar wörtlich, diesen Effekt gibt es gar nicht!

Pilot bestätigt flache Erde und US Navy Raketenspezialist stimmt ihm zu

Published on Jun 16, 2017

Re Upload von Cae Sars Deutsch Kanal – Kein Kommentar wird hier gelöscht!
Archiv dient der Sicherung von diesen Meisterwerken der Bildung

ursprüngliches Video gelöscht!

Flat Earth:Confessions of An Airline Pilot
https://www.youtube.com/watch?v=VaUBr…
US Navy Missile Instructor confirms FLAT EARTH – SW21
https://www.youtube.com/watch?v=xJOB0…

Das Meiste in dem Buch stimmt, aber wie immer gilt selbst denken und nachprüfen
200 Beweise für die ruhende flache Erde http://ifers.boards.net/thread/746/20…
Zetetic Astronomy Earth Not a Globe
by Parallax (Samuel Birley Rowbotham) [1881]
http://www.sacred-texts.com/earth/za/

Konvoi der US-Armee in Verkehrsunfall auf der Innkreisautobahn verwickelt

US-Militaer-Unfall-mit-Oesterreicher
klick auf das Bild

http://www.laumat.at/medienbericht,konvoi-der-us-armee-in-verkehrsunfall-auf-der-innkreisautobahn-verwickelt,5327.html

Danke Lorinata, ein interessantes Phänomen 😉

Millionenklage gegen heimische Bank – Kreditopferhilfe – Pressekonferenz am – >>11.2.2016 *10:00h<< – zahlreiche Teilnahme erwünscht

Kreditopferverein

Danke Lorinata!

http://bankenindieschranken.blogspot.co.at/?view=classic

Der KOV Kreditopferverein lädt am 11.02.2016, 10:00 zur Pressekonferenz im Presseclub Concordia.

Millionklage gegen heimische Bank

Der KOV präsentiert aktuelle Sachverhalte rund um den Fall ROCO/Maegdefrau – Raiffeisenverband Salzburg. Bisher unveröffentlichte brisante Fakten und Dokumente werden umfassend dargestellt.

Fälschung unbarer Zahlungsmittel in mehreren Fällen?

In zwei gut dokumentierten Fällen sprechen alle Indizien dafür, dass steirische Raiffeisenbanken durch IT-Systemfehler oder gezielte Manipulation von Konten unbare Zahlungsmittel gefälscht haben. Die Staatsanwaltschaft Graz hat bisher keine Ermittlungen eingeleitet.

Am Podium:
Isabella  Heydarfadai (Vorsitzende KOV Kreditopferverein), Peter Maegdefrau (geschädigter Unternehmer)

Mit herzlichen Grüßen,

Ihr KOV-Team

https://www.kreditopferhilfe.net/de/

Danke, Peter Schneider fürs aufmerksam machen!!!!
Ja, der richtige Termin ist der 11.2.2016 – Korrektur im Titel durchgeführt!

Migranten-Alptraum ~ vorbildliche Stammbevölkerung

Danke Lorinata!

Murmansk – Migrantenparty Im Nachtclub

Migranten aus dem Nahen Osten wollten in einem Nachtclub in der Nähe von Murmansk / Russland mal wieder so richtig Party machen und begannen die einheimischen Mädchen zum Selbstzweck zu bespaßen.

Nachdem rund 50 Migranten welche von Russland aus ins benachbarte Norwegen einreisten um dort ihr schlechtes Benehmen an der norwegischen Bevölkerung an- und auszutanzen, wurden sie kurzerhand wieder nach Russland ausgewiesen.

Dort angekommen, strebten sie selbstverständlich weiter nach Party machen. Diesmal in einen Nachtclub in der Nähe von Murmansk. Als sie nun auch dort ihr Verständnis von Migrantenparty ausleben wollten, wobei erfahrungsgemäß das belästigende Spaß haben mit unwilligen einheimischen Mädchen und Frauen im Mittelpunkt steht, hatten sie die Rechnung ohne den Wirt- und erst recht ohne den Anteil einheimisch männlicher Gäste gemacht.

Was sie bei all ihrer Selbstverständlichkeit nicht bedachten, dass sie sich nicht mehr in einem genderisierten Toleranz-€uropa ohne Nationenstolz befanden.

Das Ende vom Partyglück: die Migranten flüchteten vor der einheimischen Bevölkerung. Teilweise retteten sich die Partymäuschen in Privathäusern um Schutz vor einer sich androhenden Lynchjustiz zu suchen. Erst die herbeigerufene Polizei war gemächlich bereit die Migranten zunächst vor der derzeit eisigen Kälte in Murmansk zu retten, dann aber auch um sie etwas später von der Prügelstrafe zu entfernen.

Fazit: 18 Migranten landeten im Krankenhaus und 33 wurden ins Gefängnis verfrachtet. Wohlgemerkt – die Migranten und nicht die Einheimischen!

Um alleine die rund 50 “Einzelfälle” von Belästigung an nur einem Abend in nur einem Nachtclub nicht als “Pauschalverurteilung” gegen Migranten ausufern zu lassen und eine landesweite Eskalation zu vermeiden, wurde seitens der russischen Behörden ganz offiziell gebeten, erstmal die Kirche irgendwie im Dorf zu lassen und keine weiteren Details über die Netzwerke auszukommentieren.

Direkte Fragen würden jedoch gerne beantwortet, sofern sie richtig gestellt werden.

Hinweis in russisch: http://www.newsli.ru/news/russia/obschestvo/20281

https://mcexcorcism.wordpress.com/2016/02/04/murmansk-migrantenparty-im-nachtclub/

%d Bloggern gefällt das: