Ritalin bei ADHS – unwirksam und gesundheitsschädlich

Am 25. November 2015 berichtete das Schweizer Radio und Fernsehen SRF, dass Wissenschaftler des internationalen Forschungsverbundes „Cochrane Collaboration“ 185 Studien zu ADHS überprüft haben. Sie gingen der Frage nach: Wie gut wirkt Ritalin, das bei ADHS gegeben wird?

Veröffentlicht am 23.01.2016

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Tatsächlich kenne ich kein Medikament, dass so krass wirkt. Vom unkonzentrierten traurigen Sitzenbleiber zum lachenden 1-er Schüler. Und zurück.

    Gefällt mir

    Antworten
  3. Nonnen

     /  24. Januar 2016

    Eine Ursache von ADHS kann im stressbedingten Magnesiumverlust über die Niere liegen (Stichwort. NMDA-Rezeptoren des Gehirns). [siehe z. B. Kapitel „Kinder – Die Gefährdung ihrer normalen (Gehirn-) Entwicklung durch Gender Mainstreaming“ im Buch: „Vergewaltigung der menschlichen Identität. Über die Irrtümer der Gender-Ideologie, 4. erweiterte Auflage, Verlag Logos Editions, Ansbach, 2014: ISBN 978-3-9814303-9-4]

    Gefällt mir

    Antworten
  4. Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: