Aktuell: Köln: Muss inszeniert gewesen sein – hier sind die Gründe dafür

Veröffentlicht am 24.01.2016

 

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare

  1. Ich

     /  25. Januar 2016

    Lieber ein ‚Blondchen‘ (was ist eigentlich schlimm an dieser Haarfarbe?). Ich bin auch blond, darf ich mich trotzdem äußern? Klasse Kumpel, du kennst alle Geheimnisse! Die Geheimdienste sind schuld? Um den starken Staat zu beschwören? „Nur sexueller Übergriffe?“ „Köln hat’s nie gegeben.“? Deine Drogen möchte ich haben, hahaha. Ich verteidige diesen Staat nicht. Aber! Ich möchte, dass mich die Polizei schützt. Wenn das der ‚Polizeistaat‘ ist, dann finde ich den gut. Falls die Polizei das nicht kann, versuch ich mich selbst zu schützen. Auch nicht recht? Alles erfunden? Du brauchst dringend mal eine auf’s Ma_l von einem deiner Moslemfreunde. Aber na ja Köln hat’s nie gegeben. Weiter so!! Übrigens, gelegentlich die Wohnung zu verlassen, kann bei der politischen Meinungsbildung hilfreich sein. Gute Besserung!

    Gefällt mir

    Antwort
    • Saheike

       /  25. Januar 2016

      Sei mir nicht böse, aber bisher wissen wir doch alles nur vom Hören-Sagen, was vor Gericht nicht anerkannt wird. Wo sind die Überwachungs-Videos der vielen Kameras am Bahnhof ? Werden die bewußt zurückgehalten ? Wozu bezahlen wir die, wenn sie nie im entscheidenen Moment funktionieren ? Und deine Aussage über den Polizeistaat ist genau das, was ja angestrebt wird. Sicherheit und Freiheit schließen einander aus. Und die Polizei kann dich auch dann nicht schützen, wenn es jemand darauf anlegt. Schon mal gehört, was Schäuble passiert ist und LaFontaine ? Kennst du das Wort Assassinen ?

      Gefällt mir

      Antwort
    • Saheike

       /  25. Januar 2016

      Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber vlt. erinnerst du dich noch an die RAF- und die NSU-Affäre (letztere ganz sicher, oder ?) und die Hintergründe. Was sagt dir, ob das nicht dieselbe Machart und Meschpoke ist, die dahintersteckt ? Und das Attentat bei der Olympiade 1972 in München, das Attentat auf dem Oktoberfest 1980 etc.

      Gefällt mir

      Antwort
    • Saheike

       /  25. Januar 2016

      Oder ist deine Intention mehr dahingehend, uns in Krawalle zu verwickeln ? Dann hast du Pech gehabt, denn genau das ist ja beabsichtigt.

      Gefällt mir

      Antwort
  2. Saheike

     /  25. Januar 2016

    Es gibt Quellen in den USA, die behaupten, das sei das deutsche 911 gewesen, also eine False Flag OP, um Angst und Terror in Deutschland zu verbreiten. Ist ja auch hinreichend gelungen.

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Saheike

     /  25. Januar 2016

    Oktoberfest-Attentat
    Die zweite Hand
    http://www.br.de/nachrichten/oktoberfest-attentat-hand-104.html

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: