Unglaublich! „Star-Wars-Kommunion“ in Deutschland

9720bf
Putzbrunn/Grasbrunn/Ottobrunn/Hohenbrunn:

Himmelweit hat man sich zwischenzeitlich auch im süddeutschen Pfarrverband Vier Brunnen (St. Stephan in Putzbrunn, St. Ulrich in Grasbrunn, St. Magdalena in Ottobrunn und St. Stephanus in Hohenbrunn) von der Tradition der römisch-katholischen Kirche verabschiedet. Nicht Darth Vader spendete den Segen über die Kommunionkinder. Dies übernahm Pfarrer Christoph Nobs mit einem leuchtend grünen Laserschwert bei der Zelebration der Star-Wars-Erstkommunion-Messe persönlich. Die Idee zur Sternen-Krieg-Kommunion kam von Gemeindereferent Nicolas Gkotses. Star Wars sei bei den Kindern nach dem Religionsunterricht immer ein Thema gewesen und so habe er auf diesem Weg versucht das Evangelium zeitgerecht zu vermitteln. – „Möge die Macht mit euch sein!”

Was viele NICHT wissen: Der Spruch „Möge die Macht mit euch sein!” wird bei allen Wicca- und Hexenritualen als Gruß verwendet! Hexenrituale in der heutigen Zeit sind keine Seltenheit, und ähneln den Satanritualen sehr! Da fragt man sich schon, ob dieser Pfarrer wissentlich dieses Thema wählte! Gehen wir davon aus, dass alle Mitbeteiligten nicht den Zusammenhang zwischen dem Spruch „Möge die Macht mit euch sein!” und den Hexenritualen weltweit wussten. Eines kann man aber nicht abstreiten: den esoterischen Touch in dieser Erstkommunionfeier !
Übrigens: die Star-Wars-Reihe ist voll mit esoterischem Müll. Ein Insider in den 70er-Jahren berichtete auch davon, dass ausschließlich „Hexen“ in diesem Film mitspielen würden. Keine Hexen mit einer Warze auf der Nase, sondern, Menschen, die Hexenkult bzw. Wiccakult praktizieren, und so auch geweiht werden.

Den Kindern wird hier eindeutig beigebracht, dass nicht Gott die Kraft und Geistesstärke sendet, sondern eine „Kraft und Macht“ aus dem All, die „allmächtig“ ist. Wie kann ein Pfarrer, der Theologie studiert hat, diesen kleinen Kindern quasi das Gegenteil lehren? Wie kann im Religionsunterricht (?!) ein unreales Filmthema durchgemacht werden, dass so unglaubwürdig wie die Esoterik an sich ist?

Themen wie das Turiner Grabtuch, die Erscheinungen der Muttergottes werden auf der anderen Seite nicht gelehrt…

Hierzu die Botschaft aus La Salette: „… und die Geister der Finsternis werden überall eine Kälte gegen alles ausbreiten, was den Dienst Gottes betrifft. Sie werden eine sehr große Macht über die Natur haben. Es wird Kirchen geben, in denen man diesen bösen Geistern dient…“

http://chodak.wix.com/die-warnung#!star-wars-kommunion/cuou

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Putzbrunn/Grasbrunn/Ottobrunn/Hohenbrunn – lol
    und das ist nicht einmal ein Witz ….

    Gefällt mir

    Antworten

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: