Vortrag: Erich Fromm – Der moderne Mensch und seine Zukunft | Ein Portrait

Hochinteressanter Vortrag, den auf diese Weise nur ein Jude halten konnte.

Es wird impliziert, dass die Menschheit möglicherweise keine Zukunft hat!
Es wird sogar impliziert, dass die Menschheit ganz ausgelöscht wird!
Es wird impliziert, dass der Mensch schlecht ist!
Es wird impliziert, dass das Böse menschlich ist.
Es wird ganz klar impliziert, dass der Mensch nur ein Tier ist!
Es wird impliziert, dass eine einheitliche sozialistische Menschheit nicht nur möglich, sondern eine Realität geworden ist!

In diesem Vortrag wird mit einem verallgemeinernden WIR deutlich und unmissverständlich gemacht, was beabsichtigt ist, ohne aber zu sagen, dass es Absicht und Steuerung ist, wo die Zukunft der Menschheit hingehen soll, laut eben dieser „unbekannten“ Absicht!

Natürlich wird mit keinem Wort erwähnt, dass im Hintergrund seit Jahrtausenden die Entwicklung der Menschheit gelenkt wurde und immer noch gesteuert wird.

Es gefiel besonders was Emerson sagte; „Die Dinge sind im Sattel und reiten uns“… weiter wird erläutert, es sind die Dinge, die WIR angeblich selbst geschaffen haben und dass der Mensch sich endlich selber in den Sattel setzen müsse, wohlgemerkt, der Mensch aber nicht das Tier. Wobei die Dinge, die IM Sattel sind, nicht berührt werden.

Stellt sich also die Frage; „wer oder was als Mensch bezeichnet und derzeit von den Dingen geritten wird?“

Die Menschheit hatte in den letzten Jahrtausenden keine Möglichkeit sich aus auch selbst heraus zu entwickeln, weil sie ständig unter dem Zwang einer Absicht sich befand und ihr mit Gewalt der freie Wille gottlos und wider die kosmischen Gesetze genommen wurde.

Erich Fromm sagt ganz klar, „ich will nicht verzeihen, das werden sie von mir auch nicht erwarten“! Er spricht auch generell immer von beiden Ebenen, von der physischen und der seelischen, vor allem aber, dass sich diese durch die Entfremdung in Gefahr befinden!

In der Zukunft des Menschen ist es möglich geworden, dass er den Großteil seiner Kräfte nicht mehr nur dafür verwenden muss, um sich als Tier zu ernähren, sondern die Entfaltung seiner Kräfte als Selbstzweck ansehen und verwirklichen kann.

Hören Sie bitte genau hin, in diesem Vortrag wird ganz viel offengelegt, was sonst so deutlich und mit solch wohlgewählten Worten eher nicht gesagt wird.

Ich habe nur einige Punkte herausgegriffen, die mir wesentlich erschienen, ich finde jedoch den ganzen Vortrag wesentlich und beachtenswert.

Das einzige womit ich total konform gehe ist die Aussage: „Wir müssen uns bewusst werden, wer wir sind, was uns treibt und wohin wir gehen wollen?“ Da betrifft jeden Einzelnen und das Volk, dessen Teil jeder ist.

AnNijaTbé am 29.11.2015

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!

Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

~~~

Veröffentlicht am 14.04.2015

Erich Fromm (1900-1980)

~~~

Erich Fromm – Ein Portrait 1-2

Veröffentlicht am 06.07.2012

Teil 1: „Leben durch Geschichte“ (Rainer Otte, 1990)
Teil 2: „Mut zum Menschen“:
http://www.youtube.com/watch?v=tAJh1f…
Teil der „Erich Fromm – Vorträge, Gespräche und ein Portrait“-Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list…

Veröffentlicht am 06.07.2012

Teil 2/2: „Mut zum Menschen“ (Rainer Otte, 1990)
Teil 1/2: „Leben durch Geschichte“ (Rainer Otte, 1990)
http://www.youtube.com/my_videos_edit…
Teil der „Erich Fromm – Vorträge, Gespräche und ein Portrait“-Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list…

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: