Flache Erde Beitrag 18 – Flugrouten beweisen, dass die Erde kein Ball ist :-)

flache erde-historisches bild-k

The Earth is FLAT ~ The planes help to prove the plane

Veröffentlicht am 15.04.2015

The planes can help to prove the plane…especially the planes flying from the southern hemisphere. I spent a day trying to travel from continent to continent and found out just how ridiculous the routes look on the Google map only to find the answers when mapping them on the flat earth map. Here are a few planes that help prove the plane.

~~~

Meine Reiseplanung und die flache Erde!

Veröffentlicht am 19.03.2015

Bei der Flugbuchung einer Reise, wurden von mir Ungereimtheiten in der Darstellung unserer Erdoberfläche hinsichtlich der Entfernungen festgestellt. Es scheint demnach als ob die Projektion der Karte der Erde, so wie wir sie seit Jahrzehnten kennen nicht stimmt! Ist die Erde wirklich ein Ball?

Music Intro Video: The xx
Intro Video von Tomislav Safundžić unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported (CC BY-NC-ND 3.0)

Links:

The Nasa Channel
https://www.youtube.com/watch?v=0xYwM…

Markksargent
https://www.youtube.com/user/markksar…

Crrow777
https://www.youtube.com/user/Crrow777

Maps der Welt
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of…

UNO
https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_…

Al Biruni
https://de.wikipedia.org/wiki/Al-Biruni

USGS
https://de.wikipedia.org/wiki/United_…

GPS
https://de.wikipedia.org/wiki/Global_…

Flugradar
http://planefinder.net/

siehe dazu auch – ca. bei 1:20:00h – GPS schaltet sich aus :

Flat Earth Clues – BBC-Dokumentation – Flache Erde – Beitrag 14

Lest bitte auch Daniels Kommentar mit Flugrouten-Berechnung!!!

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare

  1. und wie vereinbart sich dann das mit der hohlen Erde ?????????????????????????????

    Liken

    Antwort
    • Anhand der unzähligen unterirdischen Anlagen – erklärt sich die Frage fast von selber.
      Dass es einen Eingang am Nordpol und am Südpol, wie man bei der Hohlen-Erde Theorie meint, auf der flachen Erde so jedenfalls nicht geben kann ist klar.
      Die flache Erde ist aber sicherlich dick genug, dass es da auch noch Welten in der Erde geben kann.

      Liken

      Antwort
    • Giovi

       /  22. April 2017

      Ich hatte auch diese frage da ich an die hole Erde glaubte und immer noch daran glaube dass es eine Unterwelt gibt (Argata,El Dorado) Dies ist dennoch möglich. Der Haupteingang ist der Nordpol und dieser befindet sich genau in der mitte der Erde.Der Südpol ist um die Erde.Er umkreist die ganze Erde.

      Liken

      Antwort
  2. Herbert

     /  13. Februar 2016

    Die Flugrouten gib’ts aber 🙂 und wenn man ein paar davon einzeichnet passt das gar nicht mehr zusammen. Habe in einem anderen Blog eine gute Zusammenfassung gefunden:

    Liken

    Antwort
    • Danke Herbert,
      wurde auch die Rotationsgeschwindigkeit der Erde von 1666kmH am Äquator, welche generell jede Flugroute ad absurdum führt, berücksichtigt?????????????????

      Entweder müsste ein Flugzeug am Himmel stehen bleiben und sich fallen lassen wenn es durch die Rotationsgeschwindigkeit der Erde am richtigen Platz angekommen war oder die Flugzeuge müssten ca. 3000kmh oder mehr fliegen können, um die Rotationsgeschwindigkeit zu überwinden!!!!

      Bzw. müsste jedes Flugzeug die Rotationsgeschwindigkeit überwinden können, denn auch für die Lenkung in die richtige Richtung wäre das nötig. Es gibt aber kein Flugzeug das 3000kmh schnell ist. Ein Düsenjet würde es gerade noch schaffen können, es würde dann aber nur noch eine Geschwindigkeit von 334kmh haben, also nur wenig schneller sein als ein kleines Propellerflugzeug.

      Art des Flugzeuges
      Kleines Propellerflugzeug – Durchschnittliche Geschwindigkeit 200 km/h
      Passagierflugzeug – Durchschnittliche Geschwindigkeit 1.000 km/h
      Düsenjet – Durchschnittliche Geschwindigkeit 2.000 km/h

      gefunden auf: http://durchschnittliche.de/geschwindigkeit-mittelwerte/11-durchschnittliche-geschwindigkeit-von-flugzeugen

      HerzLicht Willkommen auf w3000!

      Liken

      Antwort
      • Martin

         /  22. Januar 2017

        Hallo,
        mein Kommentar kommt ein Jahr zu spät; sollten Sie es dennoch lesen, würde ich mich über eine Antwort freuen:
        ich möchte Sie auf einen Fehler hinweisen: Düsenjet mit 2000km/h ist ein Militärjet mit Überschallgeschwindigkeit. Sie fliegen in einem Passagierjet mit höhstens 1000km/h. Überschall ist jenseits 1236km/h.
        Ich habe eben nachgeschaut und fand eine Flugverbindung zwischen Buenos Aires und Sydney (sogar mit Zwischenstopp in Auckland; mit Aerolineas) Flugzeit 18,35 Stunden.
        Wie groß wäre die Entfernung in der Theorie der flachen Erde zwischen den beiden Städten ? Mir erscheint sie deutlich über 18000 km zu sein…
        Über einen Kommentar würde ich mich freuen !
        Martin

        Liken

        Antwort
        • Hallo Martin, Danke für deinen Kommentar…
          Kommentare kommen nie zu spät, sonst müssten wir ja alte Beiträge als überholt alle löschen – gggg

          Also, die angebliche Rotations-Geschwindigkeit der Erde ist am Äquator 1666 km – dein Passagierjet müsste also 2.666 km schnell geflogen sein um sein Ziel in dieser Zeit erreicht zu haben, oder umgekehrt in der Luft gestanden haben, um zu warten bis die Erde sich an den gewünschten Zielort gedreht hat, dann lässt sich das Flugzeug einfach langsam runter fallen…

          Ist das wahrscheinlich???

          Aussagen von Piloten sind – es gibt keine Rotationsgeschwindigkeit in deren Berechnungen…

          Liken

          Antwort
          • Martin

             /  23. Januar 2017

            Hallo,
            danke für die schnelle Antwort!
            Ich meinte: wenn man annimmt, dass die Erde sich nicht dreht und sich die Karte der flachen Erde anschaut, wäre die Entfernung zwischen Buenos Aires und Auckland so groß, dass ein Passagierflugzeug es mit seinen 1000km/h nicht schaffen dürfte in dieser Zeit. Sie tun es anscheinen aber doch: ich habe Flughäfen gegoogelt und die ANKOMMENDEN Flüge. Die finden tatsächlich statt…Buenos Aires von Auckland in 11 Stunden…
            http://www.flightstats.com/go/FlightStatus/flightStatusByAirport.do
            WIE schaffen sie es also? Auf diversen Seiten habe ich auch gelesen, dass die Flüge nicht wirklich stattfänden. Ich halte es aber nicht für machbar, auf etlichen Flughäfen mehrmals die Woche Scheinflüge zu organisieren, die nicht stattfinden und die man nie buchen kann…wie soll das denn gehen ? Das könnte man sofort enttarnen, wenn man die Passagiere beim Abflug z.B. fotografiert und ein Partner machts bei der Ankunft…Flugzeugnummer und Passagiere würden nicht übereinstimmen. Solche Aufdeckung habe ich bis jetzt nirgendwo gefunden…bitte nicht fasch verstehen; ich möchte keinen angreifen, nur sachlich abwägen…also: ob sich die Atmosphäre mit dreht, oder nicht: wie funktionieren die Flüge, falls die Erde flach ist und still steht ?

            Liken

          • komisch?
            Das wäre dann zu prüfen, ob sie Scheinflüge ausschreiben – hm
            Vielleicht stimmen aber die realen Entfernungen mit den Angaben gar nicht überein?

            Liken

  3. Herbert

     /  14. Februar 2016

    Hy, Danke für deinen ausführlichen Beitrag.

    Die Flugroutenthese habe ich mittlerweile öfters gehört – diese stimmt einfach nicht und lässt sich leicht widerlegen.

    Ad Absurdum führt sich das Modell der flachen Erde mit der gezeigten Skizze das offensichtlich längere Routen kürzer fliegen – bitte hier nochmals die Grafik anschauen die das gut erklärt.

    Bezugnehmend auf die Rotationsgeschwindigkeit: hier liegt meines Erachtens ein grober Denkfehler vor der davon ausgeht, dass die Atmosphäre still steht. Lass mich das so erklären: Wenn du in einem Bus in der letzten Reihe stehst und zum Fahrer gehen willst ist es komplett egal, ob der Bus steht, mit 50 km/h oder mit 150 km/h unterwegs ist.

    Dein Referenzsystem ist der Bus, in diesem Bewegst du die vor und zurück (seitlich wohl eher nicht 😉 ) mit je 5 km/h – Flugzeuge (Ausnahme ist/war die franz. Concorde) bewegen sich ausschließlich in der untersten Schicht (Troposphäre).

    Ich kenne in dieser Richtung zahlreiche Blogs, Publikationen usw. weil ich (gezwungenermaßen) fast wöchentlich eine Debatte darüber mit einer Verwandtschaft habe. Folgende Denkanstöße / Fragen konnten zumeist nicht zufriedenstellen beantwortet werden:

    1) Jahreszeiten: Hier ist die Neigung wichtig (Distanz ist nicht ausschlaggebend!) somit gibt es in Australien Sommer und bei uns Winter.
    2) Sonnen & Mondfinsternis?
    3) Warum gibt es die bestrittenen und geleugneten Flüge doch?
    4) GPS / TV ? Satelliten gibt es ja auch nicht – wie ist dies dann möglich?

    Großteils sind die Erklärungen so abenteuerlich das Indiana Jones einpacken kann 😉

    In Norddeutschland gibt es einen Begeisterten Hobbyfotografen der im Mai 2011 für mich sehr aussagekräftige Bilder gemacht hat:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Clemens-Gerke-Turm
    Turm hat eine Höhe von 230m

    Und ist von Helgoland aus zu sehen (Bild 1)
    http://www.duene1.de/homepage/weiss11/weiss153.htm

    Der „höchste“ Punkt im Meer wäre 75 m hoch wenn man das Dünenrestaurant und das Fundament des Turms mit einer geraden Linie verbindet.

    Das heißt mit entgehen 72 m x 2 vom Turm – über bleiben 80 m von der Antenne (siehe Foto).

    Interessant auch die Containerschiffe.

    Spätestens hier führt sich die Debatte dann zumeist ad absurdum 🙂 Dann ist sowieso Alles gefälscht und gelogen (Werde daher mal versuchen das nächste Mal am Meer selbst mit dem 300er Tele was zu fotografieren auch wenn ich befürchte dass es zu schwach ist) und hinter jedem Hobbyfotografen eine Verschwörung steckt.

    Im Gegenzug werden Seemänner aus dem 18 Jahrhundert mit „mysteriösen“ Aufzeichnungen zitiert – ich vermute einfach das die Rabauken sturzbetrunken waren 🙂

    Viele Grüße
    Herbert

    Liken

    Antwort
    • Danke Herbert,
      der Gedanke, dass sich die Erdatmosphäre mit dreht ist mir auch schon gekommen, nur da haben wir ein Masse- und Dichteproblem. Andere Masse verhält sich anders, wenn sich die Atmosphäre mit der gleichen Geschwindigkeit wie die Erde drehen sollte, dann müsste die Erde samt Atmosphäre in einer Kugelhülle eingepackt sein und selbst da würde sich dann ein Problem zwischen Atmosphäre und Erdrotation ergeben, weil es sich um ganz unterschiedliche Stoffe handelt, die kaum miteinander vergleichbar sind.

      Keinerlei Problem mit der Atmosphäre gibt es nur auf der Flachen Ede.

      Es ist wohl beides, sowohl die Erdrotation mit oder ohne Atmosphäre für uns nicht klar feststellbar, also bleibt es Theorie. Entweder dreht sich die Erde oder das Firmament samt Sonne und Mond, das ist hier die Frage. Es gibt wohl Theorien, die für und gegen eine Flache oder Kugelerde sprechen.

      Die weite Sicht in der Ebene ist jedenfalls nicht widerlegbar, diese spricht ganz klar für die Flache Erde. Die Aussage von Poiloten, dass bei deren Berechnungen der Flugrouten eine Corioliskraft NICHT vorkommt, ist jedenfalls auch interessant.

      Die Bilder von Helgoland aus sind hochinteressant – wie kommen die Luftspiegelungen zustande?
      Was sagst du zu der erst jüngst passierten Geschichte mit dem China Airline Baby – das habe ich mir am Globus angesehen, ist einfach nicht möglich am Globus wie er üblich gestaltet wird.

      Mit der Conclusio und den Flugrouten Bildern bin ich nicht klar gekommen – wie heißt denn die Seite mit dem Artikel dazu?
      Lg
      AnNijaTbé

      Liken

      Antwort
  4. Herbert

     /  14. Februar 2016

    Hy,

    Die Aussage der Flugrouten ist einfach: Die Flugzeiten einfach mit den Linien der flachen Erde vergleichen. Da dauern kurze „Linien“ deutlich länger dauern. Also die Relationen passen einfach nicht zueinander mit dem flachen Erde Modell.

    Was meinst du mit den Luftspiegelungen? Ich denke gleich wie bei einer Straße im Sommer wo auch immer „Wasserlacken“ zu sehen sind.

    Das Bild habe ich von hier http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2014/12/12/ist-die-erde-vielleicht-doch-eine-scheibe/ geklaut.

    Das Baby ist fast schon zu einfach zum erklären und hier ärgert mich der Verfasser etwas. Welche Flugnummer hatte der besagte Flug? China Airlines operiert in diesem Fall über Taiwan – soweit ich das beurteilen kann gibt ES KEINEN DIREKTFLUG von dieser Airlne nach LA.

    Also: Bali – Taiwan – LA

    Da sieht die Sache dann schon anders aus – wenn man den Radius berücksichtigt (Piloten rechnen anders ist es eine sehr präzise Erklärung. In den Kommentaren hat jemand eine Berechnung mittles Cicle Mapper sehr gut dargestellt.

    Du kennst auch sicher diesen Eintrag:
    http://euronia.com/de/2012-04-16-18-33-38/blog-liste/136-die-erde-ist-flach

    Auch den habe ich mir kurz angesehen: Es fehlen 15 mvom gebäude zum meeresspiegel, Der fotograf steht erhöht (Steg + Körperhöhe) dann bin ich fast auf 20 und das passt exakt 🙂

    Viele Grüße
    Herbert

    Liken

    Antwort
  5. chraska olga

     /  11. November 2018

    Glaube an die flache Erde mit Höhlensystem. Fragen gibt es trotzdem genug: wo liegt dieser Asteroid auf, was ist unter ihm, muß ja fest irgendwo verankert sein. Wie ist es mit der Luftzusammensetzung? Wie wird die, immer zirka gleich, geregelt? Über dem Orbit gibt es diese Strahlenkuppel, die verhindert, daß irgendetwas entweicht oder jemand flüchten kann.Wenn man die Frage nach dem über dem Orbit beantwortet haben will, müßte man die richtige Fragenstellung wissen. Sicher interessant, aber kaum lösbar. Dürfte den Menschen dafür etwas Grundlegendes fehlen.

    Liken

    Antwort
    • Bleib dran liebe Olga,
      aber mache dich total frei von jeglichen Vorstellungen und du wirst die richtigen Bilder und Erkenntnisse bekommen!

      Liken

      Antwort
    • olga chraska

       /  26. Februar 2019

      Mir ist aufgefallen, daß es ja früher Landkarten von Pangea gab. Nimmt man das als real an, wurde aus der flachen zusammenhängenden Erde eine Kugel, die rotieren kann.? Weiß man woher der Antrieb dafür kommt? Außerdem bei dem Schiff, das am Horizont verschwindet: würde das Schiff abwärts fahren? Auf Stufen oder mittels Schleuse?Ist es plötzlich weg. Außerdem wie bleibt das Meerwasser auf einer Kugelerde im oberen Bereich der Kugel, wo doch Wasser immer den tiefsten Punkt wählt? Wie geht der Weg von einem Erdenpol zum anderen bei der Kugeloberfläche und Polachse?. Und bei Erdenbewegungen schwabbelt das Wasser herum..Fließt Wasser unter Schiff davon nach unten? Und das Schiff? ..Gibt viele Regeln für Schiffverkehr, Flugverkehr, Erde, Planeten usw., die so konzipiert sind wie die Rede eines Politikers. Man weiß nicht die Wahrheit und irgendwas funktioniert.
      Kommt man von seinen Vorstellungen nicht weg. Darum kommt man zu keinem Ergebnis. Als Mensch denkt man wie ein Mensch eben. Wäre man aber vielleicht ein sehr hoch fliegender Vogel, würde man viel anders sehen. Spielen Elektromagnetismus und Schwarze Materie eine Rolle. Haben keinen Empfänger dafür. Die Themen sind sehr interessant, doch die meisten Menschen haben keinen Empfänger dafür.

      Liken

      Antwort
      • hallo Olga,
        ich musste sooo lachen….
        ja das sind die Fragen, die man sich stellen muss 🙂 !!!

        Liken

        Antwort
        • chraska. olga

           /  28. Februar 2019

          Finde das Ganze auch witzig, komme aber von den Überlegungen nicht weg. Ist zu interessant. Wie ist aus Pangea die heutige Erde geworden? Schaut man sich eine Weltkarte an, fällt auf, daß man die ganzen Kontinente und Inseln ineinander leicht verschieben könnte, Konturen passen, und Pangea wäre wieder da. Wurde angeblich durch irgendeine Explosion Pangea in Stücke zerteilt…..O.k. Wie auch immer….. Wir Menschen haben nicht die Sinne, das zu begreifen. … Gibt in Flugzeugen angeblich Monitoren, auf denen man die vorbeifliegende Umgebung betrachten kann. Eigene Sinne bringen da auch nichts.?????Sieht man zuerst Wien, dann Monitorbilder und dann Moskau……Sieht man während dem Flug nur Monitor??? Ist über denn Wolken?… Habe eine große Fantasie und meine Mutter schon zur Verzweiflung damit gebracht. Was mir niemand erklären kann: schaue ich zum Himmel, sehe ich Wolken hoch oben, schaue ich nach rechts seitlich weiter entfernt, reichen die Wolken bis zum Boden. Würde ich dort sein, wäre ich in den Wolken. Die Leute, die zu mir schauen, würden mich in Wolken sehen?…..Ist man wie unter einer Käseglocke, müssen aber dann mehrere von diesen da sein. O.k. unser Gehirn ist nicht dafür programmiert. ……Gruß aus Wien.

          Liken

          Antwort
          • Olga du bist wirklich originell – immer bringst du mich zum lachen 🙂
            Ich verstehe aber sehr gut was du meinst und kenne auch solche Überlegungen…

            Die Wolken an Horizont oder der Regenbogenanfang… ja wo ist das denn alles wirklich?

            Eine Antwort darauf ist die Käseglocke. Manchmal denke ich, dass die Schöpfung über unserer Erde diesen Dom gestülpt hat, weil hier Dinge passieren, die in Grenzen gehalten werden müssen, damit nicht andere Welten angesteckt werden.

            Das Nordlicht muss ich doch durch irgendein Prisma ergeben, das könnte doch auch der Dom über der Erde sein.
            lg
            AnNijaTbé

            Liken

  6. Daniel

     /  25. Dezember 2018

    Es geht um meinen geplanten Flug:

    Flug Qantas QF63
    Flugplan für 25. Dezember
    Sydney – Johannesburg (SYD-JNB)
    Der Internationale Flug QF63 von Qantas fliegt von Australien nach Südafrika (SYD nach JNB). Der Flug startet am 25. Dezember um 11:35 (11:35 am) von Sydney, Kingsford Smith Terminal «1» und landet am 25. Dezember um 16:35 (4:35 pm) in Johannesburg, O R Tambo Terminal «A». Flugdauer ist 14h 00m.
    https://de.aviability.com/flugstatus/status-qf63-qantas
    https://www.luftlinie.org/Sydney/Johannesburg

    Meine E-Mail-Korrespondenz mit
    Qantas Agency Support Germany qantasgermany@mindpearl.com

    Dez. um 12:26
    Sehr geehrter Herr ……….,
    vielen Dank für ihre Nachricht an Qantas.
    Wir versenden leider keine Flugrouten und Koordinaten, sie können den Flug im Internet verfolgen beispielsweise auf https://de.flightaware.com/live/fleet/QFA
    Mit freundlichen Grüssen,


    Lisa Weidner
    Qantas Websupport

    Vorher schrieb ich Folgendes:

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    Bitte um Zusendung der Flugroute (samt Koordinaten) für den oben
    angeführten Flug ! – Direktflug ohne Zwischenstopp. -Um den Flug live auf der Landkarte zu verfolgen.

    Vielen Dank!
    Daniel

    Nun müsste man selber, falls es Qantas erlaubt, die GPS – Tracking Funktion des
    Smartphones im Flugzeug aktivieren und so über die Koordinaten den Flug über den
    Ozean verfolgen. Wenn dann das Flugzeug die ca. 11.000 Km entlang des ca. 33. südlichen
    Breitegrades ( Breitengrad von Australien Sydney: -33.868820) in ca. 14 Stunden ohne großen Gegen- und Rückenwind, bei ca. 800 Km/H, schafft,
    dann ist die Erde rund, da der Umfang entlang des 33. Breitegrades ca. 33.000 Km beträgt
    und am Äquator wir ca. 40.000 Km haben.
    Oder sind das Spezialflugzeuge (wenn man der Bezeichnug „Boeing 747-400“ nicht glaubt,
    denn Papier ist geduldig, wie man so schön sagt), die mehr als ca. 1.200 Km/H über den Ozean fliegen können, und der Treibstoff bis ca. 15.000 Km für einen Direktflug ausreicht, dann hätten wir ca. 15000 Km Flugstrecke in nur ca. 14 Stunden und das mal 3 ergibt ca. 45.000 Km entlang des südlichen 33. Breitegrades, und somit müsste die Erde flach sein, da der Umfang dort größer ist als am Äquator. Also, müsste man nicht nur die Flugkoordinaten während des Fluges analysieren (auf der Landkarte vergleichen), sondern auch das
    Flugzeug von einem unabhängigen Team technisch überprüfen lassen, wenn man
    ein Skeptiker ist.
    Es gibt auch VW Käfer mit 2.9 Porsche RSR Motor:
    Siehe: https://www.youtube.com/watch?v=83WqPw-AS3Y
    „Allein schon wenn der startet pissen sich alle mit einem 5,6,7 GTI an :)“

    Oder das Flugzeug wird von einem unabhängigen Pilotenteam
    geflogen. Ob die Qantas das alles erlauben würde ?

    „Heute verbindet Qantas,

    die älteste Fluggesellschaft der englischsprachigen Welt und die zweitälteste überhaupt,

    Städte im asiatisch-pazifischen Raum, in Europa, Nordamerika und im südlichen Afrika mit Australien. Insgesamt fliegt Qantas 225 Ziele in 44 Ländern an“

    http://www.qantas.com/travel/airlines/about-qantas-history/global/de?&alt_cam=at:re:omd:ps:gg:QANTAS+%7C+AT+%7C+DE+%7C+PPC+

    Liken

    Antwort
  7. Daniel

     /  28. Dezember 2018

    Oder der Erdumfang um den Äquator beträgt nicht ca. 40.000 Km !?
    Noch kein Ballonfahrer hat den Äquator umrundet und
    auch kein Flugzeug umrundet die Erde den
    Äquator entlang, obwohl es Möglichkeiten von Zwischenlandungen gibt .
    Wenn es bei der Umrundug entlang des 35. bis 48. nördl. Breitegrades von Wien (Breitengrad von Wien: 48.208174)-New York (Breitengrad von New York City: 40.7127837)- Tokyo (Breitengrad von Tokio: 35.6894875) -Wien, also durchschnittlich um den 40. nördl. Breitegrad insgesamt nur ca. 26.700 Km sind, und
    der russische Ballonfahrer, Herr Konjuchow, entlang des 33. südl. Breitegrades ca. 34.000 Km flog
    ( https://www.kleinezeitung.at/international/panorama/5056098/Neuer-Rekord_Russe-flog-mit-Ballon-in-elf-Tagen-um-die-Erde )
    dann könnte die Umrundung der Erde um den Äquator theoretisch zwischen 26.700 Km und 34.000 Km liegen, bei einer flachen Erde, sonst ist die Erde kugelförmig . Wie gesagt, noch hat kein Ballonfahrer oder Flugzeug den Äquator umrundet, oder doch ? Bitte um Bekanntgabe der Flugnummer ! Vielen Dank !

    Bevor man den Durchmesser der Erde mit der Sonne (nicht vergleichbar mit einer
    irdischen Lichtquelle) berechnet kann, muss man zuerst wissen, welche Form die Erde hat. Zweitens muss man wissen, wie weit die Sonne von der Erde entfernt ist. Um so weiter die Sonne von der Erdoberfläche entfernt ist, desto kleiner wird der Schatten (siehe Flugzeuge,
    die 12 Km hoch fliegen, nicht die ISS, die angeblich 400 Km hoch fliegt, aber sichtbar ist
    wie ein Flugzeug, welches nur 12 Km hoch fliegt – wenn
    ich auf Google ein Fußballstadion von 100 Meter Länge ( so groß wie die ISS), aus einer Höhe von 400 Km zoomen (https://vimeo.com/9229577) möchte, auch wenn es Licht reflektiert, sehe ich nichts mehr, auf einer Entfernung wie von Wien nach Nürnberg (https://www.luftlinie.org/Wien/Nuernberg ).
    Um so näher die Sonne von der Erdoberfläche ist, desto länger wird der Schatten. Um den Abstand der Sonne zu berechnen, muss man zuerst die Form und Größe der Erde wissen, um den Winkel zu berechnen. Da wir das nicht mit der Sonne berechnen können, kennen wir weder die Größe und Form der Erde, noch den Abstand zur Sonne und die Größe der Sonne. Denn um etwas zu berechnen, braucht man immer, und dies ohne Ausnahme, zwei eindeutige Parameter. Da wir aber keine eindeutigen Parameter haben, können wir nichts berechnen sondern nur „nachmessen“.
    Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen einer Lichtquelle auf der Erde und der Sonne: Je näher ein Objekt einer irdischen Lichtquelle ist, umso größer ist der Winkel, mit dem die Lichtstrahlen links und rechts an ihm vorbeigehen
    Deshalb wird der Schatten, zum Beispiel eines Flugzeuges, nicht größer, wenn das Flugzeug höher fliegt. Ein Airbus A350 darf nicht höher fliegen als etwa 1.500 Meter, wenn er die „Sonnenscheibe“ komplett bedecken soll.
    Die Erdtiefe wurde auch nicht „nachgemessen“, denn tiefer als ca. 12 Km hat
    noch niemand gebohrt (https://de.wikipedia.org/wiki/Kola-Bohrung)
    Somit müsste man Herrn Konjuchow bitten, die Erde am Äquator per Heißluftballon zu umrunden und zu “ überprüfen“, aber er will jetzt die Antarktis per Ruderboot umrunden.

    https://mdz-moskau.eu/meer-und-meer-wie-fjodor-konjuchow-die-welt-erobert/

    Und zwar in drei Etappen von je drei Monaten. Die erste soll bis zum Kap Horn in Chile führen, dem Südzipfel Südamerikas.
    Noch niemandem sei es gelungen, das für seine Stürme berüchtigte Kap in einem Ruderboot zu umschiffen, heißt es.
    Ich wünsche Ihm dazu viel Glück für 2019 !!!
    Es heißt ja, „mit 66 fängt das Leben an“ !

    Liken

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: