Toxoplasma gondii: Wie Parasiten unser Verhalten steuern

Danke Konstantin!

Published on May 19, 2015

Die Vorstellung , dass winzige einzellige Lebewesen ,kleinste Parasiten unserem Organismus bevölkern, infizieren und dadurch sogar unser Verhalten, unsere Persönlichkeit verändern, vielleicht steuern und kontrollieren könnten , uns vielleicht sogar dazu bringen Selbstmord zu begehen…..das alles hört sich an wie aus einem Science Fiction Roman.
Die Wirklichkeit jedoch ist davon gar nicht weit entfernt. Denn Wissenschaftler haben herausgefunden, dass der Toxoplasmose Erreger Toxoplasma gondii genau dazu in der Lage sein soll.
Hysterie oder reale Bedrohung ?

• Welt im Wandel.TV abonnieren: http://bit.ly/WiW-Abonnieren
• Teile dieses Video mit deinen Freunden: http://on.fb.me/1Dq3Kwd

• Die Welt anders sehen: http://welt-im-wandel.tv
• Welt im Wandel.TV auf Facebook: http://fb.com/weltimwandeltv
• Welt im Wandel.TV auf Google+: http://google.com/+weltimwandeltv

Wenn Krankheiten als Mordwaffen dienen | 03. September 2015 | www.kla.tv

Published on Sep 3, 2015

http://www.kla.tv

Wenn Krankheiten als Mordwaffen dienen
Wer im Jahr 1975 aufmerksam die Senatsanhörung des Church-Komitees* (Sonderausschuss des US-Senats zur Untersuchung des Regierungshandelns mit Bezug zu Aktivitäten der Nachrichtendienste) verfolgte, konnte bereits damals erfahren, dass das künstliche Auslösen von Herzinfarkten, mittels einer Giftpfeilpistole, zu den möglichen Mordmethoden der CIA gehört. Inzwischen soll die CIA sogar in der Lage sein, mit derselben Methode gezielt Krebs auszulösen. Ob eine Krankheit künstlich herbeigeführt wurde, ist im Nachhinein schwer nachzuweisen.
Durchaus entscheidend scheint unter diesen Umständen auch folgende Frage:
Weshalb sterben plötzlich Menschen, die brisante Informationen über aktuelle Ereignisse besitzen?
Hier nur ein Beispiel dazu:
Der Star einer: US-amerikanischen Hörfunk und Fernsehkette mit Sitz im Rockefeller Center in New York) Tim Russert verstarb am 13. Juni 2008 „zufälligerweise“ an einem Herzinfarkt, nachdem er zwei Tage zuvor in einer Sendung die Vermutung geäußert hatte, der Afghanistankrieg wäre schon vor dem 11. September 2001 geplant gewesen.

von db.

WICHTIGER HINWEIS: Solange wir nicht gemäss der Interessen und Ideologien des Westens berichten, müssen wir jederzeit damit rechnen, dass YouTube weitere Vorwände sucht um uns zu sperren. Vernetzen Sie sich darum heute noch internetunabhängig! http://www.kla.tv/vernetzung

Sie wollen informiert bleiben, auch wenn der YouTube-Kanal von klagemauer.tv aufgrund weiterer Sperrmassnahmen nicht mehr existiert? Dann verpassen Sie keine Neuigkeiten: http://www.kla.tv/news

Quellen/Links:
http://info.kopp-verlag.de/hintergrue…
http://www.globalresearch.ca/cia-targ…

Auf den Spuren ins Paradies… sieht Respekt so aus??? heiliger Zorn ist absolut erlaubt!

Danke Saheike, bei diesen Bildern entsteht heiliger Zorn!
Besser eine Herde Rinder ins Land kommen lassen als dieses Schlampenpack…
Wurde denen eingeredet sich so zu benehmen?

Aber gut so, vielleicht wachen die Leute dann endlich doch auf!
Mit welchen Waffen müssen wir also unsere Länder verteidigen?

Idee: Bei Wiederholung spanne man einen Zaun um die sogenannten Flüchtlinge und lasse sie in diesem, bis alles aufgegessen ist und der komplette Deck samt Scheiße fein säuberlichst gereinigt und in Abfallsäcken, die sie noch bekommen versorgt wurden, danach zurück wo sie herkommen!

Man sollte allen Politiker für die kommenden Wahlen nur noch diese Bilder unter die Nase reiben smilie-boese-klein

Der Himmel über Wien heute Morgen 7h

SSA47067-k SSA47071-k

Flüchtlingswelle: Ein Hilferuf aus Nickelsdorf

(14.9.2915) Auch ehe Deutschland die Grenzen zu Österreich geschlossen hat, war die Situation in der burgenländischen Gemeinde Nickelsdorf an der Grenze zu Ungarn dramatisch. Nun aber kommen Zehntausende in den 1770 Einwohner-Ort, dessen Bevölkerung wie alle Helfer am Ende der Kräfte ist und sich von der Bundesregierung im Stich gelassen fühlt.

Mainstream-Medien untertreiben interessanterweise in diesem Fall, denn statt z.B. 20.000 Personen Flüchtlinge geben sie nur 5000 an, was wohl eher noch bewältigbar erscheint. Gemeinderätin Eva Nikolaou, die zugleich die Pressesprecherin des Bürgermeisters ist, schilderte mir nach einer kurzen Nacht, in der sie nur drei Stunden Schlaf gefunden hat, die aktuelle Situation. Sie werde zu Mittag wieder am Bahnhof sein, befasse sich jetzt aber mit Mails, Anrufen und damit, Medienberichte zu verfolgen.

weiterlesen: http://ceiberweiber.myblog.de/ceiberweiber/art/8892177/Fluchtlingswelle-Ein-Hilferuf-aus-Nickelsdorf

Das Burgenland wird überrannt

(16.9.2015) Während bei Pressekonferenzen im fernen Wien in akademischer Sprache Projekte präsentiert werden, die Verständnis für Flüchtlinge wecken sollen, ist der Zustrom vor Ort schon lange nicht mehr bewältigbar. Allein in den letzten zwei Tagen kamen 25.000 Personen in Nickelsdorf über die ungarische Grenze; erst heute Nacht wurden „nur“ mehr 500 nach Österreich hereingelassen. Zusätzliches Chaos stiften (durchaus gewollt) Privatpersonen, die Flüchtlinge an der Grenze oder in Nickelsdorf abholen und dann z.B. am Bahnhof in Salzburg, also nahe der deutschen Grenze aussetzen. weiterlesen: http://ceiberweiber.myblog.de/ceiberweiber/art/8895369/Das-Burgenland-wird-uberrannt

Auf den Spuren ins Paradies.
Flüchtlinge möchten dahin wo Milch und Honig fließt, Deutschland.
Wacht auf !!

6. Sep­tem­ber 2015 von die­ger­ma­nin

Von Ungarn nach Öster­reich. Gespen­de­tes Essen und Beklei­dung wer­den weg geworfen.Die Gut­men­schen die so lieb gespen­det haben, mögen bitte sel­ber auf­räu­men und ihre Sachen mit heim neh­men.
Diese Men­schen, mit ihrer viel­fäl­ti­gen Kul­tur, macht Europa ein Stück bun­ter!
Ungarn ver­sinkt im Müll. Gut­men­schen mögen es ja bunt. Grün ist out, bunt ist in.

Ein Bus, nach­dem er “Flücht­linge” von Ungarn nach Öster­reich trans­por­tiert hat!

Die Pam­pers wer­den wohl nicht mehr benö­tigt. Kos­ten ja auch nichts. Sind ja nur Spen­den­von den Gutmenschen.

Repa­ra­tur­kos­ten über­nimmt der Staat, ohne Kos­ten­vor­an­schlag alles wird bezahlt!  Das bringt den Einen oder Ande­ren Buss­un­ter­neh­mer ganz schnell dazu, ne Fahrt von Ungarn nach Öster­reich zu machen um als Gut­mensch dazu­ste­hen & am Ende steht noch ein neuer Buss da, wel­chen man sich sonst finan­zi­ell hätte gar nicht leis­ten kön­nen! So läuft das mit Schrot­ti­mo­bil­lien auch,Bruchbuden wer­den dem Staat ange­bo­ten, von pri­vat zu kaufen,der kauft saniert vom feins­ten für die neuen Fach­ar­bei­ter  (Analpha­be­ten zu 99%) & für die Urein­woh­ner ist kein Cent da!!

http://www.chemtrail.de/?p=9886#more-9886

~~~

Ihre Wertschätzung bitte auf dieses Konto – DANKE!
giftfrei kontonummer bitte um deinen beitrag
Auch viele kleine Beträge können viel bewirken 🙂

%d Bloggern gefällt das: