DIE WISSENSCHAFT LÜGT! ES GIBT KEINE FOTOSYNTHESE!

DIE WISSENSCHAFT LÜGT! ES GIBT KEINE FOTOSYNTHESE! Teil1-4 – leider gelöscht

Published on Apr 15, 2015

~~~

Pflanzen erzeugen keinen Sauerstoff !!! Ein Gespräch mit Dieter Enger und Jo Conrad

kürzere Version!

Published on Nov 23, 2011

~~~
Leider sind die Versuche von Herrn Enger nicht mehr zu finden – ich hatte diese Videos gesehen und die Versuche waren ganz klar!
~~~
Nun aber ein ganz anderer faszinierender Versuch:
Der größte Sauerstofflieferan auf der Erde sind die Meere, anscheinend sind es die Pflanzen in den Meeren, denn der nächste Versuch beweist, dass Sauerstoff von Pflanzen im Wasser erzeugt wird.
In diesem Versuch wird nachgewiesen, dass Sauerstoff nur dann gebildet wird, so auch Co2 im Wasser ist, das ist aber noch nicht alles … Video ansehen!

Versuche zur Photosynthese – Sauerstoff und Stärkebildung

Published on Nov 23, 2014

Klassische Versuche zur Sauerstoffbildung und Stärkebildung. Kurz, prägnant, No-Nonsense. Alt aber gut. 70er Jahre – daher auch Photosynthese und nicht Fotosynthese 🙂
~~~

Wissenschafts-Lüge Fotosynthese – Nachruf Dieter Enger

Dieter Enger, der die Fotosynthese widerlegt hat, und damit eine Wissenschafts-Lüge aufdeckte, ist leider inzwischen gestorben!

Diese, in allen Schulen gelehrte Lüge, ist allerdings noch immer nicht gestorben, daher müssen wir immer wieder darauf hinweisen!

Die CO2-Lüge wurde offenbar von ganz langer Hand in die Welt gesetzt, damit man auch von der Atemluft eines Tages Steuern verlangen könne 😦

Nachruf hier: http://www.fehler-der-wissenschaft.de/

Klicken für Großansicht

Dieter Enger: Hallo schau genau: Pflanzen erzeugen keinen Sauerstoff!!!

Bereits 2007 wurde eine große Lücke im Magnetfeld entdeckt

Dieser Beitrag ist für alle, die sich wundern, dass es in letzter Zeit, in kurzen Abständen Magnet-STÜRME gibt, die nach allgemeiner Ansicht nur durch Sonnenstürme zustande kommen können. Interessant ist jedoch, dass kaum je Sonnenstürme (hohe Flares) mit Magnetstürmen gleichzeitig auftreten. In der letzten Woche war dies allerdings teilweise auch der Fall. Gestern früh gab es noch 3 Stunden Magnetsturm bei niedrigem C-FLARE, heute hatten wir wieder einen M-CLASS-FLARE, das Magnetfeld ist aber wieder normal. Am 26.-.30.8.2015 traten M-CLASS-FLARES gleichzeitig mit insgesamt 36 Stunden Magnetsturm auf.

~~~

Themis entdeckt große Lücke im Magnetfeld

Die fünf Sonden der NASA-Mission THEMIS haben eine äußerst große Lücke im Magnetfeld der Erde entdeckt. Die große Entdeckung machten sie am 3. Juni 2007. Nach Analyse der Daten steht fest, dass es sich um ein Loch im Magnetfeld handelt, das größer ist als alles bisher vermutete.

“Zuerst glaubte ich es nicht” so THEMIS Projekt-Wissenschaftler David Sibeck am Goddard Space Flight Center. “Diese Entdeckung ändert unser Verständnis der Zusammenhänge zwischen Sonnenwind und Magnetosphäre fundamental”.

weiterlesen: http://www.txtoo.de/2008/12/themis-entdeckt-grosse-luecke-im-magnetfeld-523/

~~~

Giant Breach in Earth’s Magnetic Field Discovered

+ Play Audio | + Download Audio | + Join mailing list

Dec. 16, 2008: NASA’s five THEMIS spacecraft have discovered a breach in Earth’s magnetic field ten times larger than anything previously thought to exist. Solar wind can flow in through the opening to „load up“ the magnetosphere for powerful geomagnetic storms. But the breach itself is not the biggest surprise. Researchers are even more amazed at the strange and unexpected way it forms, overturning long-held ideas of space physics.

„At first I didn’t believe it,“ says THEMIS project scientist David Sibeck of the Goddard Space Flight Center. „This finding fundamentally alters our understanding of the solar wind-magnetosphere interaction.“

The magnetosphere is a bubble of magnetism that surrounds Earth and protects us from solar wind. Exploring the bubble is a key goal of the THEMIS mission, launched in February 2007. The big discovery came on June 3, 2007, when the five probes serendipitously flew through the breach just as it was opening. Onboard sensors recorded a torrent of solar wind particles streaming into the magnetosphere, signaling an event of unexpected size and importance.

Right: One of the THEMIS probes exploring the space around Earth, an artist’s concept. [more]

„The opening was huge—four times wider than Earth itself,“ says Wenhui Li, a space physicist at the University of New Hampshire who has been analyzing the data. Li’s colleague Jimmy Raeder, also of New Hampshire, says „1027 particles per second were flowing into the magnetosphere—that’s a 1 followed by 27 zeros. This kind of influx is an order of magnitude greater than what we thought was possible.“ more: http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2008/16dec_giantbreach/

~~~

Magnetic Portals Connect Earth to the Sun

+ Play Audio | + Download Audio | + Join mailing list

https://i2.wp.com/science.nasa.gov/media/medialibrary/2008/10/30/30oct_ftes_resources/breach_strip.jpg

Oct. 30, 2008: During the time it takes you to read this article, something will happen high overhead that until recently many scientists didn’t believe in. A magnetic portal will open, linking Earth to the sun 93 million miles away. Tons of high-energy particles may flow through the opening before it closes again, around the time you reach the end of the page.

„It’s called a flux transfer event or ‚FTE,'“ says space physicist David Sibeck of the Goddard Space Flight Center. „Ten years ago I was pretty sure they didn’t exist, but now the evidence is incontrovertible.“

Indeed, today Sibeck is telling an international assembly of space physicists at the 2008 Plasma Workshop in Huntsville, Alabama, that FTEs are not just common, but possibly twice as common as anyone had ever imagined.

Right: An artist’s concept of Earth’s magnetic field connecting to the sun’s–a.k.a. a „flux transfer event“–with a spacecraft on hand to measure particles and fields. more: http://science.nasa.gov/science-news/science-at-nasa/2008/30oct_ftes/

%d Bloggern gefällt das: