Millionen Bälle sollen Kaliforniens Wasser schützen

Published on Aug 13, 2015

Um während des extrem heißen und trockenen Sommers in Kalifornien einen Stausee zu schützen, greifen die Behörden bei Los Angeles zu einer ungewöhnlichen Maßnahme: Mit 96 Millionen schwarzen Plastikbällen soll das Wasser vor hitzebedingten Verunreinigungen und Verdunstung bewahrt werden.

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:

    Das Prinzip ist nicht schlecht, nur wurde ein wesentlicher Fehler begangen, indem man schwarze Bälle benutzt hat. Schwarz zieht die
    Sonnenwärme an und damit werden nicht nur die Bälle heiß,
    sondern das Wasser darunter, welches nun leichter verdunstet!
    Wie konnte man so einen schwerwiegenden Fehler begehen?

    Liken

    Antwort
    • Saheike

       /  14. August 2015

      Das ist Absicht, denn die müßen einfach nur die HAARP-Attacken und Wettermanipulationen einstellen, schon haben sie wieder genug Regen und bräuchten sowas nicht. Alles nur Augenwischerei für die Blinden

      Liken

      Antwort
  2. unterwegs

     /  15. August 2015

    ausprobiert; wenn man eine schwarze Wolldecke im Kofferraum über Wasservorrat und Lebensmitteln legt, bleiben die kühl

    Liken

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: