Zitate einflußreicher Zionisten und ihrer Organe

Danke Marianne!

Published on Mar 28, 2013

Es bedarf keiner „Verschwörungstheorien“!
Es genügt völlig, sorgfältig über einen Zeitraum von 150 Jahren hinweg die Aussagen führender Zionisten und ihrer Organe zur Kenntnis zu nehmen.
Der Betrachter sollte jedoch dabei bedenken, daß Zionismus eine politische Richtung des Judentums ist, die nicht mit dem Judentum insgesamt gleichgesetzt werden darf, die jedoch deshalb nicht weniger gefährlich ist.

Bezüglich „Judentum“ muß man unterscheiden, ob es sich nur auf das Alte Testament stützt(orthodxe Juden, die vielfach gegen Zionismus sind) oder auch noch auf andere Schriften. Stützt es sich auch noch auf den Talmud und womöglich sogar noch auf die Kabbalah, dann handelt es sich um die geistig-okkulte Grundlage des Zionismus, — kommen noch politische Aktivitäten dazu, um Zionismus.

Wer die Geschichte Europas seit der Englischen Revolution (17.Jh.) und im weiteren die der ganzen Welt verstehen will, kann nur an der Oberfläche kratzen, wenn er dabei den Zionismus und seine geistigen Wurzeln außer Acht läßt.

Wie sagte doch der Zionist Martin Buber: „Zion ist mehr als Nation . . . Zion ist Gottes Königtum über alles Menschenvolk“. Zionismus ist also ein Weltherrschaftsanspruch und de facto die treibende Kraft der Globalisierung mit dem Ziel einer (jüdischen) „Neuen Weltordnung“!
Die Frage ist nur: Wer ist der Gott der Zionisten, der über alles Menschenvolk herrschen soll? — JESUS CHRISTUS jedenfalls nicht! JESUS ist aber auch JAHWE, der GOTT und König Israels (vgl. Sach. 9,9 mit Matth. 21,1-11).

Besonders brisant ist das Thema Zionismus vor allem angesichts Offb. 11,8, denn dieser Vers bezeichnet Jerusalem als „die große Stadt“, die im weiteren „Babylon“ und „die große Hure“ genannt wird (vgl. Offb. 16,19; 17,18; 18,19), von der es heißt:
„deine Kaufleute waren die Großen der Erde; denn durch deine Zauberei sind alle Nationen verführt worden. Und in ihr wurde das Blut von Propheten und Heiligen gefunden und von allen denen, die auf der Erde geschlachtet worden sind“ (Offb. 18,23-24).

Wer wissen will, was man gegen ZIonismus tun kann, den kann ich nur auf das Neue Testament verweisen: Der Glaube an JESUS CHRISTUS ist die wirksamste Waffe gegen alle Herrschaften, die nach GOTTES Herrschaft greifen. Wiewohl der ntl. Glaube in sich völlig unpolitisch ist, hat er dennoch die größten politischen Auswirkungen, die man sich denken kann, weil er an der Wurzel aller Staatssysteme ansetzt, nämlich am Glauben an eine bestimmte Weltanschauung mit einem bestimmten Welt- und Menschenbild.

Wer JESUS CHRISTUS folgt, akzeptiert keine Herrschaft mehr, die IHN ersetzen will und somit antichristlich ist. Würden IHM alle folgen, hätten wir das Paradies auf Erden. Und über dies hinaus sagt ER:
„Glückselig die Sanftmütigen, denn sie werden das Land ererben“ (Mt. 5,5).
„Sanftmütig“ ist das Gegenteil von gewalttätig. Die Verheißung des „Landes“ steht im NT für die ganze Erde (vgl. Offb. 21). Und „erben“ kann man dieses Land nur kraft des Testamentes JESU CHRISTI.
Das ist das krasse Gegenteil von Zionismus. Insbesondere wer als Christ leben will, sollte dies bedenken!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Khasaren Mafia bettelt um Amnestie im Austausch von „Spenden für humanitäre Zwecke“ – die kennen keine Scham – es ist unfassbar!

Hinterlasse einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Hat dies auf Harley Dirk Bieder rebloggt und kommentierte:

    Wissenswert

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: