Von der Quecksilberbombe als Sparlampe zu LEDs als WLAN Empfänger = Proteinzerstörer

„WLAN-Land Nr. 1“ schädigt eigene Bürger

~~~~~~~~~~~~~~~~

Achtung, Achtung, es geht um einen neuen Anschlag auf unser Leben!

Die Meldung, dass man künftig die Zimmerbeleuchtung für WLAN mittels LEDs verwenden will, kam erstmals vor ca. 6 Jahren, als wir uns noch kräftig mit den hochgiftigen „Energiesparlampen“ in der Aufklärung herumschlugen. Da hieß es dann, wir müssen uns nicht aufregen, die Energiesparlampe wird jetzt sowieso von LED abgelöst und das ist ganz unschädlich. Es stimmt die LEDs gasen kein Quecksilber aus aber in Verwendung mit einer wohnraumdeckenden Dauerwlanverbindung ist die Katastrophe eine noch größere, als mit den Quecksilberbomben, lediglich nachweisbar ist die „Vergiftung“ durch WLAN nicht mehr direkt und genau das ist im Sinne der Gegner der Menschheit.

W-LAN = wireless lan = WLAN ist ein Funksystem, das sicherlich nicht nur als Empfänger, sondern auch als Sender verwendbar sein kann – ähnlich – SMART!!!

Warum soll WLAN aber so gefährlich sein? Das ist ganz einfach beantwortet, es gibt eine wissenschaftliche Studie die beweist, dass WLAN 143 von 200 Proteinen unseres Körpers zerstört.  http://takebackyourpower.net/wp-content/uploads/2012/03/2012_Pub._Study_FragopoulouElectromagn_Biol_Med_Brain_protein_changes1.pdf

Adamantia F. Fragopoulou = die von Dr. Klinghardt in seinem Vortrag 2014 erwähnte Wissenschaftlerin – zur Handytelefonie und WLAN

Doch das ist noch nicht alles in einer anderen Studie wird bewiesen, dass WLAN auch Keimlinge zerstört, Pflanzen können also unter WLAN-Einfluss nicht wachsen oder degenerieren.

Dr. med. Dietrich Klinghardt – ab 25:00h WLAN etc. – Umwelteinflüsse und Entgiftung

Ich greife einen Absatz aus Wikipedia heraus, um die Enzymaktivität die auch im Zusammenhang mit den Grundbaustoffen des Körpers, den 191 Aminosäuren für den Stoffwechel im Anabolismus stehen.

//Die gemessene Enzymaktivität ist proportional zur Reaktionsgeschwindigkeit und damit stark von den Reaktionsbedingungen abhängig. Sie steigt mit der Temperatur entsprechend der RGT-Regel an: eine Erhöhung der Temperatur um ca. 5–10 °C führt zu einer Verdoppelung der Reaktionsgeschwindigkeit und damit auch der Aktivität. Dies gilt jedoch nur für einen begrenzten Temperaturbereich. Bei Überschreiten einer optimalen Temperatur kommt es zu einem steilen Abfallen der Aktivität durch Denaturierung des Enzyms. Änderungen im pH-Wert der Lösung haben oft dramatische Effekte auf die Enzymaktivität, da dieser die Ladung einzelner für die Katalyse wichtiger Aminosäuren im Enzym beeinflussen kann. Jenseits des pH-Optimums vermindert sich die Enzymaktivität und kommt irgendwann zum Erliegen. Ähnliches gilt für die Salzkonzentration bzw. die Ionenstärke in der Umgebung.//

~~~~~~~~~~~~~~~~

Ihre Unterstützung für w3000 bitte auf dieses Konto – DANKE!

~~~~~~~~~~~~~~~~

Der folgende Artikel lobt das WLAN mittels LEDs über den grünen Klee, auf die Gefahren wird jedoch nicht mit einem Wort eingegangen!

AnNijaTbé am 23.5.2015

~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr Datenrate: „WiFO“ verbindet LEDs und WLAN

22.04.2015 pte

Forscher der Oregon State University (OSU) haben eine Technologie entwickelt, die LEDs zur Datenübertragung auch in einer Hybrid-Konfiguration mit WLAN nutzt. Speziell in Drahtlos-Netzen, auf die viele Geräte zugreifen, stellt „WiFO“ damit laut der Universität zehn Mal höhere effektive Datenraten in Aussicht. Das Team ist nun auf der Suche nach einem Industriepartner, der die Technologie auf den Markt bringt.

© Torbz – Fotolia.com
Hotspot Lösungen für Unternehmen. Kostenloses WLAN-Infopaket!

Theoretisch sind mit moderner WLAN-Technologie Datenraten von über 100 Megabit pro Sekunde (Mbps) möglich. Doch die realen Datenraten in stark genutzten Netzen – ob nun öffentlicher Hotspot oder Heimnetzwerk mit Dutzenden Geräten – liegen oft weit niedriger, im Bereich von fünf bis zehn Mbps oder sogar darunter. Die neue LED-Technologie soll Abhilfe schaffen und ein Surfen mit 50 bis 100 Mbps ermöglichen. Das verspricht nicht nur ein besseres Nutzererlebnis bei datenintensiven Anwendungen wie beispielsweise Video-Streams.  weiterlesen: http://www.computerwelt.at/news/wirtschaft-politik/forschung-wissenschaft/detail/artikel/110716-mehr-datenrate-wifo-verbindet-leds-und-wlan/

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mobilfunk-Elektrosmog – GPS – TETRA – LTE – DVB-T – DAB – DECT – 3G – 4G – EMF

.

EDV – Cyberspace – Internt – Suchmaschinen

.

Mind Control – MC

.

architecture of radio | Die Welt, die wir nicht sehen können, sichtbar gemacht 🙂

.

So viel Schmerzensgeld bekommt jetzt eine Frau pro Monat – wegen Wlan-Allergie

.

Mobilfunk Umts , Wlan , Scalarwellen !!! und die verschwiegene Gefahr , Dokumentation – sehr wichtiges Aufklärungs-Video – bitte weiterleiten!

.

Der Einfluss von WLAN auf Mehlwürmer

.

MIT-Forscher sehen mit WLAN-Technik durch Wände – Durchblick – Sonstiges – PC-WELT

.

Strahlung abwehren – Empfehlungen – umfangreiche Aufklärung

.

Mobilfunk die verschwiegene Gefahr – Broschüre von Klaus Weber

Adamantia F. Fragopoulou = die von Dr. Klinghardt in seinem Vortrag 2014 erwähnte Wissenschaftlerin – zur Handytelefonie und WLAN

wlan-off WLAN OFF – ist die allgemeine Empfehlung!

Adamantia F. Fragopoulou ist die Verfasserin der von Dr. Klinghardt in seinem Vortrag 2014 erwähnten wissenschaftlichen Studie zur drahtlosen Informationsübertragung wie WLAN – Mobilfunk u.s.w.

WLAN zerstörte in der Studie 145 von 200 Proteinen!

Dr. med. Dietrich Klinghardt – Umwelteinflüsse und Entgiftung

Campos electromagneticos y trastornos cognitivos

Published on Apr 29, 2012

Mas info: http://blog.bioelectrica.es/electrosm…
Entrevista a la doctora Adamantia F. Fragopoulou de la facultad de biologia de la universidad de Atena.
La misma doctora nos esplica los resultados de sus ultimos estudios sobre los efectos de las radiaciones electromagneticas de los wifi, telefonos inalambricos, telefonos moviles, baby phone y otros electromesticos inalambricos y la apariciones de trastornos cognivos.
Nos dice claramente que esta contaminacion electromagnetica produce fallos en la memoria espacial, en la memoria de reconocimiento, en la memoria de trabajo, en la capacidad de aprendizaque y en otros paramentros que son proprio del hipotalamo.
Nos advierte y nos invita a tomar precauciones especialmente para los niños porque‘ su celebro esta en fase de desarrolo.
Al dia de hoy la doctora Adamantia F. Fragopoulou ha demostroda que la exposicion a campos electromagneticos causa la alteraciones de 143 proteinas, respectivamente en el hipotalamo, lobulos frontales y celebro.
No podemos permitirnos el lujo de que un piloto de avion tenga trastornos de desorientacion espacial, porque eso aumento el factor de riesgo en aviacion

alternativ: http://tv.naturalnews.com/v.asp?v=D22089A57A1DAB2BA3EEFC72E81F940B

%d Bloggern gefällt das: