DIE MAMOS UND DIE BÄUME DES FRIEDENS – Short Film Nominee Cosmic Cine Filmfestival 2015

Friede (45)

Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei Nicolas Carlos Falk für eine wunderbare Botschaft als Kommentar zu folgendem Beitrag: The Elder Brothers Warning (Kogi Tribe) – Video bitte ansehen und lesen – Die Sprache des Herzens verstehen lernen!

Die Botschaft von Nicolas Carlos Falk ist sehr berührend auch hochinteressant, sowie informativ. Ich habe sie weiter unten komplett hinzugefügt. In seinem Fall war es wohl eine Fügung von höherer Stelle, dass er von den katholischen Mönchen entführt und einer Deutschen Familie zur Adoption gegeben wurde.

Generell ist es ein Skandal was die katholische Kirche mit den Nativen auf der ganzen Welt machte. Sie stahl die Kinder nativer Familien oft nachts während sie schliefen und zwangen sie in katholischen Einrichtungen, wie Klöstern oder ähnlichem zu leben, wo sie der krichlichen Gehirnwäsche unterzogen wurden. Auch diese Maßnahme waren ein satanischer Schritt zur Beherrschung der ganzen Welt. NUN geht es um Rückführung und Erinnerung an die Natur, an die wahre göttliche Bestimmung und nicht um „die neue Weltordnung – NWO“ die kein gesunder Mensch haben will. Ebenso will kein Nativer sich einer der Weltreligionen unterordnen, denn sie leben im Einklag mit der Natur und Gott direkt, sie brauchen keinen „Vermittler“ für Gott.

Nichts kann für diese Ostern besser passend sein, als das folgende Video mit der Pflanzung des Friedensbaumes!

Gebt bitte diesem Video so viele LIKES wie nur geht, denn es nimmt am „Cosmic Cine Filmfestival 2015“ teil.

Ich wünsche Euch ganz viel Erfolg in jedweder Hinsicht, möge das Anliegen der Mamos unser aller Anliegen sein, für das ewige Leben auf der Erde.

❤ AnNijaTbé am 4.4.2015

~~~~

Published on Mar 14, 2015

DIE MAMOS UND DIE BÄUME DES FRIEDENS vom PeaceTree FilmCreation Team und der Friedensbaum Stiftung ist nominiert für den „Cosmic Angel“ – Short film Award 2015 und nimmt am Cosmic Cine online Kurzfilm-Wettbewerb teil.
http://www.cosmic-cine.comhttp://www.facebook.com/CosmicCine

KURZFILM-WETTBEWERB 2015
Insgesamt 5 Kurzfilme stehen in 2015 zum online Voting bereit, damit die Zeit bis zum Festival voller Leben ist!

Sie können von allen Cosmic Cine Fans ab 15. März bis 15. April online zum Favoriten gewählt werden. Wer am Ende die meisten Views und Likes von den Zuschauern bekommt, erhält in diesem Jahr den COSMIC ANGEL KURZFILM AWARD 2015 auf der großen AWARD GALA in München.

!!! Jeder fertig geschaute YOU TUBE Aufruf (View) zählt einen Punkt und mit eurem Like (Daumen hoch) für euren Favoriten könnt ihr ihm sogar 10 Zusatzpunkte schenken.
Warum mitmachen? Weil´s einfach Spaß macht diese Kurzfilme anzuschauen !!!

Jeder Kurzfilm läuft auch während der Festivalwochen in allen sechs Städten abwechselnd vor den Hauptfilmen auf der großen Kinoleinwand! Lasst Euch überraschen…

COSMIC CINE FILMFESTIVAL-WOCHE 2015 (zeitgleich in sechs Städten/Kinos) vom 9. -15. April 2015 im
• Mathäser Filmpalast München
• Arena Cinemas Kino in Zürich
• Kinopolis Bonn-Bad Godesberg
• Citydome REX Kinos Darmstadt
• Universum City Kinos Karlsruhe
• Kinocenter Gießen

INHALT
„Wir haben die gesamte Schöpfung eingeladen diesen Film mitzugestalten.“ , so das Friedensbaumteam, bestehend aus Caroline Wünsche, Laila Milon, Brian Hüchtebrock, Jost Bradke (Regie, Matthias, Isabella und Sohn Joshua Walter sowie Michael Ott (Ton). Dabei sind sie dem Ruf ihres Herzens und der Einladung gefolgt, einen Friedensbaum auf einem internationalen Erdheilertreffen in Montana, USA, zu pflanzen. Dabei hatten sie eine besondere Begegnung mit den Mamos – vier Gesandte eines indigenen Volkes (bestehend aus Mamo Dwawiku, Seyaringuma, Kasiney und Nerunguma) die bis heute Hüter und Träger einer uralten Weisheit sind und nach den ursprünglichen und universellen Gesetzmäßigkeiten leben. Im Film richten sie ihre Botschaften an die Menschheit als Hüter der Erde.

VISION
Die Friedensbaumstiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen um die Möglichkeiten und Wege des Friedens so vielen Menschen wie möglich bewusst zu machen, und damit die Türen für eine neue Art des Miteinanders zu öffnen. Wenn wir zulassen, dass der Baum des Friedens in unserem Herzen Wurzeln schlägt, dann werden wir selbst zu Friedensstiftern – denn was in uns wohnt, das geben wir in die Welt. In einer verstandesorientierten Kultur, deren Werte hauptsächlich auf Konkurrenz und Wettkampf anstatt auf Miteinander und Mitmenschlichkeit beruhen, eröffnet der Weg des Friedens die Türen für ein wertschätzendes Zusammenleben. Der Schlüssel dafür liegt in einem uneingeschränkten JA, das wir uns selbst und all unseren Mitmenschen schenken. So fördern wir in jedem Augenblick das Leben und erschaffen einen Raum, in dem wir alle miteinander sein können, ohne gegeneinander zu kämpfen.

OFFIZIELLE WEBSITE: http://www.friedensbaum.de/film
https://www.betterplace.org/organisat…

FACEBOOK: http://www.facebook.com/Friedensbaum

YOUTUBE: https://www.youtube.com/channel/UC5Kr…

GOOGLE+: https://plus.google.com/1085536538518…

INFOS ZUM FILM
Kurzfilm, Deutschland, 2015
Laufzeit: 9:10 min
Sprache: Deutsch | Untertitel: Englisch
Ein Film der Friedensbaum Stiftung, Inspiriert durch White Buffalo Calf Woman
PRODUZENTEN: Matthias & Isabella Walter
REGISSEUR: Laila Milon, Caroline Wünsche, Jost Bradke, Brian Hüchtebrock
PROTAGONISTEN: Die Mamos vom Stamm der Arhuaca, Mamo Dwawiku – Simon Del Miro Izquierdo Izquierdo, Mamo Seyaringuma – Wilfried Othoniel Izquierdo Torres, Mama Kasiney – Miguel Angel Torres Torres, Mama Nerunguma – Crispin Torres, Janis Roze, Amanda Bernal-Carlo, Katherine Cross und Familie, Dancing Thunder, Medicine Horse und Familie, Susan Stanton, Qala Sri’ama, Familie Glynos Wolford, Casey Masters sowie alle Teilnehmer des White Fish Gatherings
SPRECHER: Ute Schoeder, Steffen Schroeder
KAMERA / SCHNITT: Jost Bradke, Brian Hüchtebrock / Laila Milon
TON / MUSIK: Michael „Mehrlingen“ Ott
TONMISCHUNG: Oliver Gute – Die Faktur
CATERING: Isabella Walter
DIE GUTE SEELE AM SET: Lidija Milon
ÜBERSETZUNGEN: Maren Guessmann, Susanne „Nakandi“ Hornfeld
PRODUKTION / VERLEIH / VERTRIEB: Friedensbaum Stiftung,
http://www.friedensbaum.de

~~~~

Hier die wunderbare Botschaft von Nicolas Carlos Falk:

Um ein größeres Bewusstsein für all die lebendigen Zusammenhänge des Seins zu erwecken helft mir liebe Brüder und Geschwister auch und vor allem Deutschland diesbezüglich weiter zu erleuchten.

Für eine Glorreiche gemeinsame Zukunft bitte ich euch Brüder und Schwestern unseren Auftritt zu erleichtern und zu unterstützen. Bitte seid dabei mit aller Liebe und eurem Können. Schaut euch den 10 Minuten Kurzfilm an und gebt uns eure Zustimmung durch Likes, dass wir eine Bühne auch in Deutschland bekommen für aller Kinder und Kindeskinder von unserer Großen Mutter Erde und für unser aller Realität in der Zukunft.

Die Ursprüngliche Verbindung in Liebe zur Natur des Heiligen Lebens und dem ursprünglichen und gesunden Erhalt des angestammten Territoriums ist dem Deutschen Volke in seiner Mystik nicht fremd. Das Thema ist übrigens gar nicht so weit weg, denn mitten unter euch lebe ich in Deutschland.

Ich habe dennoch nicht vergessen, dass ich aus der Natur komme und es ist so, dass bei den Ikus aus der Sierra Nevada, noch in den Siebzigern manche Kinder durch die katholischen KapuzinerMissionare von ihren Eltern und Ihrer Abstammung getrennt wurden.

Nun, seit 1982 lebe ich als adoptierter Indianer in Deutschland als Adoptivsohn einer deutschen Familie. Dadurch bin ich Deutscher Staatsbürger und ich bin der einzige und erste Deutschsprechende Tayrona Iku und der erste Indianer der für Deutschland sowohl 2 Jahre im Militär diente (1998-2000 im Heeressanitätsdienst der BW).

Natürlich kämpfe ich auch in kriegerischen Auseinandersetzungen steht’s nur gegen den Tod, denn meine Aufgabe ist Leben zu erhalten. Ich absolvierte zuvor auch ein freiwilliges Soziales Jahr 1997-1998 (HEP). Was sonst noch meine Arbeit im Auftrag der Deutschen Ahnen ist, welche mich riefen erzähle ich gerne auf Anfrage.

Ein Reisender Germanischer Schamane aus Schweden welcher von den Mamos der Sierra Nevada Kolumbiens zusätzlich als besonderer Heiler ausgebildet wurde, wurde vor wenigen Jahren mit besonderer Mission von den Mamos in die Welt gesendet. Dieser sah mich in Berlin das erste Mal und gab mir 2011 den Tutusoma. Dies ist der Weiße-Hut und er sagte dazu, ich solle zu den Heiligen Bergen der Sierra Nevada Kolumbiens zurück zum Ort meiner Geburt zu den Bergen meiner Ahnen.

Dorthin reiste ich anfang 2013. Mamo Amado Villafana, Mamo der Kommunikation und Direktor des Kollektiv Zhigoneshi gab mir am Ende meines dreimonatigen Kolumbienaufenthalts die Manta. Nachdem ich zuvor in der Sierra in den Bergen war und auch auf einem internationalen Schamanentreffen in Tecumace, wo ich ebenfalls Mamos traf. Ich war auch und vor allem in Nabusimake, dem zentralen symbolischen Ort des Leides und des gelungenen Erhalts und der Bewahrung des Volkes und der Kultur, dort gab mir Mamo Amado die Manta das traditionelle Gewand, zuvor hatte ich bereits von einem anderen Mamo und Schamanen den Poporo bekommen.

Nun bitte ich euch gemeinsam mit uns, dem heiligen Leben zu seiner Ehre zu verhelfen, sowie für die Bewahrung von Mutter Erde für die zukünftigen Generationen einzustehen. Dies ist nun ein Kurzfilm, um das Herz für das Bewusstsein dieser Mission im Wesen des deutschen und europäischen Bruders zu erleuchten, um gemeinsam in die Zukunft zu gelangen ❤

Ihr Lieben Ihr seid herzlich eingeladen diesen Film zu verbreiten, dass so viele Menschen wie möglich von Ihrer Möglichkeit, im wirklichen >>Mutter Erde Frieden<< dabei sein zu dürfen und von der Realität der Hüter der Welt zu erfahren. Wir haben es schon in anderen Sprachen und Gesellschaften offenbart, nun auch im Herzen von Europa auf Deutsch.

Bei Erfolg im Cosmic Cine Filmfestival, werde ich natürlich, als bisher einzig Deutsch sprechender Arhuaco, alle Fragen in Deutsch beantworten und unsere Kultur und tatsächliche Funktion in der Gemeinschaft des Heiligen-Lebens, jederzeit in allen verständlichen Formen sowohl der mystischen, als auch der quantenphysikalischen Realität erläutern.

Es galt lange Zeit bei uns die Devise der inneren Versenkung und Bewahrung, aber nun haben die Alten der Mamos entschieden dass auch wir uns der Menschheit in unserer Aufgabe als die Hüter des Lebens in Ewigkeit offenbaren, selbst wenn dieser Planet, unser Heimatgestirn, eines Tages in einer Feuersglut den Solaren Tod, im finalen Roten Riesenkörper der Sonne gehüllt, verschluckt wird. Denn wir sind das Wesen das nach den Sternen greifen kann und wir sind genauso wichtig und zentral funktionell für das Heilige-Leben wie ein jedes Blattgrün und die Bienen.

Solange wir, als  Menschheit dies nicht begreifen, ist es verständlich, dass sich die moderne Gesellschaft der Menschheit in Ihrer Gesamtheit, suizidal wie ein Energie-Junkie verhält, der aber auch durch seine Beschaffungskriminalität mörderisch auf der Suche nach einem Stoff der Befriedigung ist. Energie und Konsum auf Teufel komm‘ raus.

Ich lade euch herzlich ein in der Wahrnehmung der Irrealität dieses Weges in die Sackgasse, nun in der Erkenntnis des Ewigen Lebens, den endgültigen Wandel und die Transformation einzuläuten und zu ernten was die Elders der letzte Generation vorbereitet haben. Meine germanische Adoptivoma, welche die Natur liebte und auch mein germanischer Adoptivopa bat mich um diese Mission bereits als ich ein Kind war.

Wir haben uns verbündet und einen Friedenspackt und einen Packt der Vergebung geschlossen. Wir helfen euch und Ihr helft uns, das ist die Bedeutung des Wortes Zhigoneshi.

Ich bin dem Heiligen Leben auf ewig dankbar, dass meine germanischen Adoptivgroßeltern bezüglich der Deutschen Einheit zufrieden in die Ewigkeit eingegangen sind. Dies war ein weltweites Wunder wie aus der Vorstellung eines Kindes 🙂

Nun sind wir es, die es in der Hand haben es auch richtig zu leben. Es ist alles dafür da. Das Wissen, die Technik, das Know-how und ich denke also auch das Alternative Finanzsystem durch Aktive Networker.

Mit reiner Liebe Kraft gebannt,
wende das Blatt mit Verstand.

Ihr seid Netzwerker es ist wichtig das keiner am Schluss sagen soll er habe von nix gewusst. Wollt Ihr liebe Brüder und Schwestern uns helfen das Heilige-Leben auf den gebührenden Thron zu setzen und euren Kindern und Kindeskindern zur Ehre dienen und euch zu lieben und gesund zu erhalten in Ewigkeit? So bitte belasset nichts mehr beim Alten, bitte lenket nun aufrecht, wie ehrlich und FAIR, Walten und Schalten bei Zeiten und bitte beeilen mit teilen und verlinken
https://www.youtube.com/watch?v=FYpqkOmZLBk#action=share

Also bitte unterstützt unseren Film über die Mamos und meinen Stamm, so dass ich ein wenig mehr Gehör für diese Angelegenheiten bekomme, denn es ist an der Zeit, dass wir „fair“ Gott uns „fairhalten“. Viele Stimmen für diesen Film ergeben eine höhere Aufmerksamkeit für die Dinge, welche man mit der Natur und den Natureingeborenen dieser Welt macht und erhöhen das Bewusstsein unserer Mitbürger. Um ein größeres Bewusstsein für all die lebendigen Zusammenhänge des Seins zu erwecken und auch, um Deutschland diesbezüglich zu erleuchten, bitte ich euch Brüder und Schwestern unseren Auftritt zu erleichtern und zu unterstützen mit aller Liebe und eurem Können.

Schaut euch den 10 minütigen Kurzfilm an und gebt uns eure Zustimmung durch Likes, und teilt es so oft ihr könnt, so dass wir eine Bühne auch in Deutschland bekommen für alle Kinder und Kindeskinder der Zukunft.

Wir sind Tayronas. Ich bin der einzige und erste Deutschsprechende Tayrona und der erste Indianer der Deutschland, sowohl im Militär diente und auch ein freiwilliges Soziales Jahr absolvierte.

Wir sind das Volk der Sierra Nevada de Santa Marta in Kolumbien.

Auf vier Säulen steht unser Universum.

Vier Stämme, vier Völker sind die Säulen unserer Kultur.
Wir sind Tayronas, wir sind Ikus und wir sind Sinnbild des Seins und des Lebens an sich.

Wir sind wie ein gemaltes Abbild unserer Vorfahren und wir bieten nun aus ihnen das Wasser des Lebens an.
Die Weisheit des Lebendigen Heiligen Geistes.
Die Weisheit wird als köstliche Frucht genossen und ist genauso wichtig wie Mais, Brot und Wasser für das Leben.
Wir sind wie lebende Aquarelle unserer Vorfahren und wir fließen frei in die Zukunft, denn wir sind wie ein leuchtendes geheimnisvolles, allumfassendes Wasser, ja das Geheimnis des Wassers sind wir selbst in uns.
In Uns ist das Wasser des Lebens.

Denn Deren Wasserquellen sind wir, geboren aus genialer ewiger Energie schöpferischer Liebe, geformt durch den Glauben an das ewige Leben unserer Kinder und Kindeskinder in einer lebendigen ewigen göttlichen Schöpfung.
Wasser bedingt das Leben, wir bewässern unsere Kinder, wir tranken das Wasser unserer Großeltern, nun sind wir wie Vögel, die aus dem Wasser in die Morgenröte steigen.

In stiller Macht steigen wir aus der Nacht und hoffen ihr kommt um zu sehen, was alles noch offen steht, und auch, was eigentlich jedem von Geburt an zusteht und staunt, was wir alles bekommen können in einer liebevollen Gemeinschaft zu Mutter Erde. Wir beten, wir hoffen dass ihr den Wert eines jeden einzelnen Tropfen Lebendigen-Lichtes … erkennen könnt, nur so könnt ihr IN das Geheimnis der Lichter-Seen tauchen … und den Grund der Weisheit erahnen.

Für Dich, für alle und für uns, für aller Augen Ohren Körper Genuss Geist und Seele, sowie für den universellen ökosozialen Frieden auf Erden und faires Handeln in allen Disziplinen.

Denn Für was Leben wir den eigentlich?
Wer hat sich noch nicht diese Frage gestellt?

Wer lebt und liebt, und das Leben liebt, wird niemals sterben wollen und sieht sich in der Gemeinschaft des Lebendigen Geistes des Lebens. Denn Wir sind ein Leben. Ich bin das Leben, mein Name ist das Leben, Dein Name ist das Leben, denn wir sind ein Geist und ein Körper, geboren aus unserer Mutter Erde, Geschaffen aus Liebe der ewigen Reinen Energie.

Wie auch immer und in welcher Sprache auch immer von Menschen gesprochen und gedacht wird, so ist eines glasklar einleuchtend: Wer von Herzen das Leben liebt hat schon immer verstanden worum es geht und hat schon immer für seine Kinder und Kindeskinder gesiegt. Genauso wie in alten Tagen, in allen heiligen Geschichten steht’s erzählt wurde, so wird auch unsere Geschichte und die Geschichte unserer Kinder und Kindeskinder immer lebendig sein und auch eines Tages erzählt werden.

Wer Augen hat, der sieht es direkt und wer Ohren hat, der hört es unmittelbar.
Aber wer die Wahrheit nicht kennen mag und wem sein Herz weiterhin verhärtet ist, will und wird sie nicht erkennen, selbst wenn sie eindeutig und klar vor seinen Augen steht.
Ohne Einsicht gibt es keine klare Sicht.

Wir dürfen allerdings unseren Geschwistern weiterhin steht’s klar zureden und sie weiterhin darüber aufklären was Sache ist. Ja auch und vor allem in der jeweils verständlichen Sprache und AusdrucksForm.

So ist es auch im christlich / jüdischem / muslimischen Heiligen Texten steht’s klar dargestellt worden. Und dieses von Anfang an von der Genesis bis in die Apokalypse. Am Anfang bedeckte Wasser in der Tiefe alles. So ist Wasserstoff die Grundlage der ersten Kernfusion und alle weitere Entwicklung des Universums, initiiert durch eine bis heute unerklärliche überdimensionale Kraft die zusammenbringt und Neues schafft und von der niemand weiß woher sie kommt (Gravitation).

Aus dieser Grundlage wird alles andere unserer Materie geformt. Geformt mit den bekannten vier Grundkräften der Kosmologie. Gravitation, elektromagnetische Kraft, die starke atomare Wechselwirkung und die schwache atomare Wechselwirkung.
Und es werde Licht!

!!! GENIAL !!!!

Und dann entsteht daraus das Leben und macht es dem Vater der Urschöpfung nach und codiert auch alles mit 4, ja, auch beim Leben ist die Basis auf vier Beine gestellt. Vier Säulen halten das Firmament. Das gilt auch für das Universum des Lebens. Dort sind es die vier Basenpaare der Desoxiribonukleinsäure kurz die DNS auf englisch Acid für Säure also DNA. Dort treten die vier Basen Adenin (A), Guanin (G), Cytosin (C) und Thymin (T) auf, diese werden deshalb auch als DNA-Basen bezeichnet. Die Kirche und die offiziellen Religionsgemeinschaften verraten und lästern den lebendigen Gott, denn das Göttliche ist das Leben selbst.

Wir wollen niemals aufhören zu Leben. Dies war schon immer klar. Also sage hier keiner er kann den Eingeborenen den Naturgeborenen der Mutter Erde und Vater Himmel nicht verstehen was er meint. Ich sage es gerne in allen verständlichen Sprachen und Mythen liebe Geschwister ❤

Alles ist eine Welt, das Mystische, das Spirituelle, das Geistige und auch das Physische der Kosmologie und der Physik bis in die Quantenphysik wo sich der Kreis schließt der niemals offen war und sich mit einem zweidimensionalem Kreis überhaupt denkbar schlecht beschreiben lässt und meines Erachtens auch nicht mal annähernd mit einer dreidimensionalen Kugel oder sonst etwas anderem im dreidimensionalen Universum, welches ja auch noch mit der Zeit, also der Raumzeit verbunden ist und wir schon mindestens 4 fühl- und erlebbare Dimensionen kennen, sich in seiner Gesamtheit eben nicht beschreiben und erfassen lässt.

Aber wir können es fühlen und jemand, der es gefühlt hat schon mehr Werke für diese Mission erfüllt, als jemand, der die Physik erfasst aber das Göttliche nicht fühlt. Das wollen wir nun doch gerne alles vereinen, alles was wir wissen und alles was wir können in den Dienst der Heiligen Mutter Erde zu stellen.

Ja liebe Brüder und Geschwister dies ist nicht das Ende des Tellerrandes. Genauso Wie nun die Welt weiß, dass die Erde keine Scheibe ist, so ist es an der Zeit auch das weitere der Welt zu offenbaren.

Für den deutschen und englischen Sprachraum ist hierfür das Cosmic Cine Festival zu empfehlen. Das Cosmic Cine Filmfestival steht für Nachhaltigkeit, Bewusstsein und Kreativität. Einmal jährlich im April werden unter diesem Aspekt die bewegendsten Filme ausgewählt und für den COSMIC ANGEL AWARD nominiert.

Gezeigt werden Filme, die zum Umdenken und eigenverantwortlichen Handeln anregen,
Filme, die Geschichten von Menschen weitertragen,
Filme die durch kreative und innovative Lösungen begeistern,
Filme, mit Beziehung zur Natur und Umwelt und vor allem Eines:
Filme, die zur Potentialentfaltung jedes Einzelnen und den achtsamen Umgang miteinander beitragen.
Das Festivalmagazin stellt alle Mitwirkenden und Filme vor.

Dort auf dem Filmfest stelle ich gerne gemeinsam mit den Produzenten und der Friedensbaumgemeinschaft, deren neue Kurzfilmproduktion vor, denn erstmals gibt es eine Deutsche Kurzdokumentation über die Mamos, die Kultur und Philosophie der Ikus, welche ich bisher lediglich im europäischen Ausland präsentiert habe.

Ich bin dem Reiseführer des Herzens gefolgt und habe mich entschlossen erst die Nachbarn zu besuchen und nun auch im Herzen Europas in der mir wohlgelegene Sprache, auf Deutsch zu offenbaren, wer wir sind und woher wir kommen und wohin wir gehen.

Das Woher und Wohin gilt für die gesamte Menschheit!

Die Natur, das Leben selbst hat ja schon voll den Plan, auch Das PeaceTree Filmteam ist dem „Reiseführer des Herzens“ gefolgt. Die Einladung, einen Friedensbaum auf einem internationalen Erdheilertreffen in Montana/USA zu pflanzen, führte zu der außergewöhnlichen Begegnung mit den MAMOS – vier Gesandte eines ursprünglichen Volkes – der Arhuaca aus Kolumbien. Sie sind bis heute Träger einer uralten Weisheit und Hüter der Erde. In ihrer großen Sorge um Mutter Erde haben sie sich auf den Weg in die westliche Welt begeben.

Ihr Anliegen ist in seiner Schlichtheit von größter Wichtigkeit:

Der Weg des spirituellen Bewusstseins ist der Weg des wahrhaftigen Friedens. Mögen die MAMOS so viele Herzen wie möglich berühren!

https://www.youtube.com/watch?v=FYpqkOmZLBk#action=share

Baum-des-Friedens-u-der-Wahrheit

Cosmic Cine Filmfestival – made for hope...

Das Cosmic Cine Filmfestival steht für Nachhaltigkeit, Bewusstsein und Kreativität. Einmal jährlich im April werden unter diesem Aspekt die bewegendsten Filme ausgewählt und für den COSMIC ANGEL AWARD nominiert. Gezeigt werden Filme die zum Umdenken und eigenverantwortlichen Handeln anregen, Filme die Geschichten von Menschen weitertragen, Filme die durch kreative und innovative Lösungen begeistern, Filme mit Beziehung zur Natur und Umwelt und vor allem Eines: Filme, die zur Pozentialentfaltung jedes Einzelnen und den achtsamen Umgang miteinander beitragen – kurz Filme die Augen und Herzen öffnen!  http://www.cosmic-cine.com/de/

Cosmic Cine Filmfestival 2015 – Kinotrailer DE + CH * 9. – 15. April 2015 *

~~~~

Frieden

Bruecke-der-Verzeihung-2015

„Nachtzug nach Lissabon“ – fantastischer Film!

Ansehen, solange er noch in der Mdiathek ist!

nachtzug nach lissabon

Besinnliche Ostern wünscht

AnNijaTbé

%d Bloggern gefällt das: