Das Thema Juden als Rasse endlich und für immer im Mistkübel werfen… geht leider noch immer nicht ):-/

Die Juden sind eine Glaubensgemeinschaft, sie gehören einem Glauben an der mehr als widerlich ist und sie waren noch niemals eine Nation, also bestimmten ethnischen Ursprungs, das ist schon alleine dadurch bewiesen, da sie weltweit verstreut vorkommen und allen Rassen angehören können.

Shlomo Sand: “Die Erfindung des jüdischen Volkes” und “Die Erfindung des Landes Israel”

Die Juden sind also keine Rasse, waren niemals eine Rasse. Vielleicht sind ja die Juden die ersten Multikultis überhaupt, da sie in den meisten Rassen der Welt vorkommen.

Ach nein, das kann eigentlich, wenn man es genau nimmt, gar nicht sein, denn die Juden pflegen ja ausschließlich die Kultur der jüdischen Lehren. Ihre Kultur ist die einer Religion und nicht die der Natur entsprechend gewachsene. Sie können also gar nicht Multikulti sein, denn dieser Begriff besagt doch, dass einer ein Bisserl Jude, ein Bisserl Kathole, ein Bisserl Muslim, ein Bisserl Tier, ein Bisserl Indianer, ein Bisserl Afrikaner, ein Bisserl Sternensaat oder sonst noch was sei – oder verstehe ich da was falsch 😉

Vor einiger Zeit, sagte ein Deutsch sprechender, mit Akzent, als ich ihm fragte ob er Inder sein, er ist Multikulti… hab ich das schon erzählt, jedenfalls haute mich diese Aussage beinahe um. Statt einer Rassen-Zugehörigkeit oder Zugehörigkeit zu einer Nation, begründet durch den Geburtsort, bezeichnet sich einer als Multikulti – wusch – das war echt der Hammer für mich 😀

Aber… ich gleite gerade vom Thema ab…

…ist es nicht so, dass man ja Multikulti haben will, die Juden als Glaubensgemeinschaft sind ethnisch jedenfalls echt Multikulti!

Widerspricht da jemand?

Bei den Natives, wie den amerikanischen Indianern und australischen Aborigines kann ich mir nicht vorstellen, dass es bei diesen auch Juden geben könnte, diese sind durch ihren Naturglauben gerettet, auch wenn sie scheinbar ihre Wurzeln für eine zeitlang verloren hatten, so besinnen sich diese wieder darauf.

Soviel darf ich mit Bestimmtheit sagen, weil ich bei einer Ältestenratssitzung im Tipi, in Minnesota mit allem drum und dran – Pipe CeremonyFeuerzeremonie u.s.w. eingeladen worden war, ja, man bat mich dabei zu sein und was ich da erfuhr war erleuchtend und berührend gleichzeitig und ich fühlte mich als Mensch sehr geehrt.

Ich erfuhr unter anderem, wie sehr ein Mensch leidet, wenn er seine Wurzeln vergaß…

Die echten wahren Wurzeln der Menschen, haben nichts mit Religion zu tun, sondern mit dem kosmischen Ursprung einer Rasse. Diese kann man auf Dauern nicht vernichten, sie tauchen immer wieder auf, so auch bei den Germanen. Sind nicht des öftern schon Außerirdische auf der Erde aufgetaucht und habe diese nicht den Erdlingen gesagt, dass sie ihre Vergangenheit, also die Vergangenheit dieser höher entwickelten „Außerirdischen“ seien. Wo kommen demnach die meisten Wesen auf dieser Erde her… ? Und wo nehmen die Juden die Chuzbe her, alleinig auserwählt zu sein, wo doch jeder der es sich einbildet heute sofort zum jüdischen Glauben konvertieren kann, wie das angeblich in den USA ohnehin der Fall zu sein schein, weil die NEUJUDEN sich davon materielle Vorteile erwarten.

Es ist nahezu alles was die Juden anbelangt dermaßen widerlich, dass man ständig nur kotzen könnte… Vomiting emoticon

Die Rasse der Weißen tragen auch ihre Wurzeln, ihren Ursprung in sich, welche letztlich wieder an die Oberfläche kommen, wenn sie ganz vernichtet werden sollen, was man ja mit den Deutschen, laut Rabbi Rabinovich seit 3000 Jahren vor hat.

Danke Reiner, für das finden folgender Beiträge, die zeigen, dass sich das Judentum durch die Politik, damals wie heute durchzieht, sogar auch Hitler soll Jude gewesen sein, mindestens jüdische Vorfahren gehabt haben, sogar, ja höchstwarhscheinlich ein Nachfahre der Rothschilds selber sein, warum sollte er dann die Juden verfolgt haben, selbst wenn er aufgezeigt hat, was sie tun?

Das hat er in Wahrheit ja auch nicht, er sprach von „s e i n e n Juden“ denen er nichts antun wollte. Die Verblendung und Geschichtsverdrehung ist für 2 Weltkriege wirklich gut gelungen. Die Lügen werden in der Volksschule beginnend, bis in alle Studien hinein „gelehrt“.

Ich frage mich wann endlich einer, der genügend Kenntnis dieser Materie der Geschichte hat, aufsteht und eine Klage verfasst, dass diese Lügen in den Schulen nicht länger verbreitet werden dürfen, wie das in England wegen der Klimalüge gemacht wurde und bei Gericht erfolgreich war. Man darf die Klimaerwärmung in England in den Schulen nicht lehren, bei uns aber schon! die Verblödungskampagnen gehen ungehindert weiter, solange diesem Treiben nicht Einhalt geboten wird. Es ist allerhöchste Zeit das zu tun!

Statt vor den wenigen Juden-Monumenten, die ja wirklich und geplant als bewusste Opfer der eigenen Gesinnungsgemeinschaft umgekommen sind, sollte man vor Monumenten der tausendmal mehr Deutschen stehen, die nicht nur im Krieg durch Kriegsverbrechen, sondern auch noch nach dem Krieg, nach der sogenannten Befreiung millionenfach umgebracht wurden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

W A N N  bitte werden diese Verbrechen geahndet und gesühnt, statt Gegenteiliges in den Schulen zu unterrichten???????????????

Sofort, kaum eine Minute nachdem ich den Beitrag „der Jude“ rebloggt hatte, meldete sich schon ein Jude mit Kommentar „gehts noch“ – ja es geht noch und wir wollen auch nicht einseitig sein, sondern auch aufzeigen wer aller zu den Juden gehörte.

Heute, wenn ich nur in Österreich genau hinsehe, sind ALLE Besetzungen von wichtigen Position, angefangen beim Bundespräsidenten – J U D E N…

…merkwürdig nicht wahr, warum nicht K A T H O L E N – oder Zeugen Jehovas – oder Scientologen – ja die auch die sitzen ebenfalls in wichtigen Positionen. Alles Zeugen S A T A N S. Deshalb haben wir eine Welt der A B A R T I G K E I T, weil diese Religionen der Verworfenheit entstammen.

Die echten Christen, gesunde normale Menschen, wie die Kopten, die werden heute wie damals verfolgt 😦

Ich will mich nicht noch mehr in dieses Thema vergehen, denn ganz ehrlich, kotzt es mich bereits seit langem an. Leider kann man es noch nicht loslassen, weil wirklich EXTREM-viel Unerlöstes, Missklingendes, täglich Unerfreuliches damit zu tun hat, was dringend zu ändern ist!

Ich bitte darum Nägel mit Köpfen zu machen und gesammelte geschichtliche Beweise in Klagen vorzubringen. Der geschichtliche Revisionismus macht nur Sinn, wenn er reale Effekte zustande bringt, wie die Änderung der Geschichtsbücher, Schluss mit Lügen in den Schulen und Studien.

Wolfgang Eggert hat doch herausgefunden, dass man die Juden N O C H M A L S  ÜBER DEN JORDAN GEHEN LASSEN WILL, um erneut ein Opferspiel der Juden anzukurbeln – haben wir da vielleicht im Economist etwas übersehen, was diesbezüglich schon für 2015 vorgesehen ist?

AnNijaTbé am 31.3.2015

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/wolfgang-eggert/

https://wissenschaft3000.wordpress.com/category/adolf-hitler/

Sanktionen gegen Nazi-Deutschland 1941 und Sanktionen gegen Russland 2014 ~ bitte unbedingt anhören und weiterleiten

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Achtung, ich glaube dieses Video ist mit Subliminals unterlegt, ich konnte das letzte Drittel nicht zuende hören, bekam Kopfweh und Ohrenstechen…

Hitlers Leibwächter – Der letzte Zeuge Rochus Misch

https://www.youtube.com/watch?v=hiucT3o3-Ms – wurde gelöscht !

Published on Feb 20, 2015 . Reportage, Deutschland
siehe auch:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Rochus Misch Der Letzte Zeuge Hörbuch

Published on Jun 28, 2014

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wunderbar gemischte Aufzählung, welche auch die Augen zu öffnen imstande sein sollten 🙂

Zitate und Merkwürdigkeiten (60)

  1. Adolf Hitler wurde von der jüdischen Freimaurerei finanziert.“ w3000: Hitler selber war aber kein Jude, denn er war Katholik!

Aron Monus – Hochgradfreimaurer in „Verschwörung: Das Reich von Nietzsche“ (1994)

  1. Ernste Zweifel bestehen schon hinsichtlich der Frage, ob Johann Georg Hiedler tatsächlich der Vater von Alois war. Nach Aussagen von (Fritz) Thyssen und (Hansjürgen) Koehler soll der österreichische Bundeskanzler (Engelbert) Dollfuß eine polizeiliche Untersuchung der Hitlerschen Familienverhältnisse ver­anlaßt haben, deren Ergebnis in einem Geheimdokument niedergelegt worden ist. Danach soll Maria Anna Schicklgruber in der Zeit der Empfängnis ihres Sohnes in Wien gelebt haben und dort als Dienstmädchen im Hause des Barons Rothschild tätig gewesen sein. Als ihre Schwanger­schaft bekannt wurde, schickte ihre Familie sie nach Spital, wo Alois geboren wurde. Sollte es zutreffen, daß einer der Rothschilds der Vater von Alois Hitler war, so wäre Adolf Hitler ein „Vierteljude“. Hitler soll übrigens von der Existenz dieses Dokuments und dem belastenden Material, das es enthält, gewußt haben. Er soll auch des­wegen — so Thyssen und Koehler — die Ereignisse in Österreich beschleunigt und den Mord an Dollfuß veranlaßt haben.

Quelle: „Das Adolf-Hitler-Psychogramm“ von Walter C. Langer, München 1973, S. 116

Anmerkung: Dr. Walter Langer stammte aus Deutschland und praktizierte in den USA als Psychiater und Psychoanalytiker. Im Jahre 1942 erhielt er von Oberst William Donovan („Wild Bill“), dem damaligen Chef der amerikanischen psychologischen Kriegsführung den Geheimauftrag, Adolf Hitlers Privat- und Innenleben zu durchleuchten. Das oben genannte Buch ist die Quintessenz dieses Auftrags. Das zugrunde liegende Rohmaterial ist in „The Hitler-Source-Book“ enthalten.

  1. Der Sozialismus war das säkulare Äquivalent des prophetischen Messianismus.“

Erich Fromm

  1. Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen; vor den Füssen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Religion – um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es – und ich weiß es. Wir sind das Werkzeug und Vasallen der reichen Männer hinter der Szene. Wir sind die Hampelmänner; die ziehen an der Schnur und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Möglichkeiten und unser Leben gehören anderen. Wir sind intellektuelle Prostituierte!“

John Swinton (1829-1901) – auf einem Journalistenbankett im Jahre 1889

  1. Lasst die Banken endlich Bankrott gehen!“

Max Keiser – US-amerikanischer Ökonom und Publizist (geb. 1960)

  1. Auf mittlere Sicht, also strategisch, bleibt die Aktie der Vermögensbaustein mit den besten Perspektiven. Er bietet echte Substanz in Form eines eingebauten Inflationsschutzes, eine kontinuierliche Verzinsung sowie die Chance, den neuen Herausforderungen durch Globalisierung und Staatsschuldenkrise am flexibelsten und effizientesten Herr zu werden.“

Sparkasse zu Lübeck – BÖRSENANALYSE Kapitalmarkt 2012, S. 58

  1. Wir müssen über das Auseinanderfallen der EU jubeln und nicht trauern.“

Manfred Roeder im Rundbrief „Deutsche Bürgerinitiative“ 8,9 + 10/2011, S. 2

  1. Die Emotionen kochen hoch: Die Politiker streiten sich leidenschaft­lich um Rabatte für den irischen Bil­ligflieger. Der Prüfbericht des Air­port-Aufsichtsrats hat ans Licht ge­bracht, dass Ryanair jahrelang Zu­schüsse kassiert hat. Zunächst 3,07 Euro pro Passagier, im Jahr des Bürgerentscheids 2010 zeitweise sogar 5,07 Euro. „Das ist eine Schweine­rei“, nimmt Ragnar Lüttke (Linke) kein Blatt vor den Mund. „Die Lü­becker wurden seit 2000 belogen und betrogen.“ Für ihn hat die da­malige Geschäftsführung „den Bür­gerentscheid manipuliert“.

Lübecker Nachrichten“ vom 15.10.2011

Anmerkung: Typisch lübsch!

  1. Das Bundesverfassungsgericht gibt zu verstehen, die BRD dürfe ausnahmsweise Sondergesetze wie § 130 StGB (Volksverhetzung, Strafbarkeit der Holocaustleugnung, mit integriertem Verteidigungs- und Beweisverbot) erlassen wegen der „geschichtsgeprägten Identität“ der BRD (BVerfG vom 4.11.2009, 1 BvR 2150/08, Abs.-Nr. 66), mit anderen Worten also: weil sie die BRD ist. Deutlicher kann sich Willkür kaum offenbaren.

Prozessbericht über das Strafverfahren gegen den 82jährigen Joachim Schäfer, der vom Amtsgericht Neuss am 12.9.2011 zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war, weil er aus gegebenem Anlass einer Schülerin brieflich seine Zweifel an der regierungsamtlichen Holocaust-Version dargelegt hatte

Anmerkung: Man fragt sich unwillkürlich, wer eher eine Bestrafung verdient hat: Joachim Schäfer oder die am oben genannten Strafverfahren beteiligten Staatsjuristen?

  1. Er (Joachim Schäfer) zitierte u.a. Gilad Atzmon, einen israelischen Schriftsteller und Musiker, der im Rahmen eines Vortrages geäußert habe, daß der Holocaust eine komplette, von Amerikanern und Zionisten initiierte Fälschung sei (Ruhrachrichten Bochum Nr. 277 vom 29.11.2005; Ermittlungsverfahren gegen Atzmon durch die Staatsanwaltschaft Bochum eingestellt im Dezember 2005 unter AZ 33 Js 440/05).“

Prozessbericht über das Strafverfahren gegen den 82jährigen Joachim Schäfer, der vom Amtsgericht Neuss am 12.9.2011 zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten ohne Bewährung verurteilt worden war, weil er aus gegebenem Anlass einer Schülerin brieflich seine Zweifel an der regierungsamtlichen Holocaust-Version dargelegt hatte

  1. Wer an den Schöpfer der Welt nicht glaubt, muß den Verstand verloren haben. Alles, sogar das Wachstum eines Grashalms beweist sein Dasein.“

Friedrich der Große

  1. Ich sage von jemandem, er habe Charisma, wenn ich sehe, daß er Einfluß ausübt, den ich nicht rational er­klären kann. In diesem Sinne sage ich, Adolf Hitler sei ein Mensch von höchstem Charisma gewesen, weil es für seinen Einfluß und seine Wirkung auf die Men­schen keine rationale Erklärung gibt. Er begann als ab­solute Null und hat schließlich die gesamte Welt auf den Kopf gestellt, und für viele Millionen Menschen war er gewissermaßen eine Inkarnation des Göttlichen.“

Jeshajahu Leibowitz in „ Gespräche über Gott und die Welt“, S. 219

  1. Es sei ihm 1983 schwergefallen, aus der Atmosphäre der „wechselseitigen Achtung“ in das „verkrustete und verhunzte“ Schleswig Holstein zu wechseln, resümierte Björn Engholm. Es klang, als wolle er die Zeit zurückdrehen, als bereue er, sich damals allen düsteren Ahnungen zum Trotz in den großen Schweinestall zwischen Nord  und Ostsee gestürzt zu haben.

DER SPIEGEL 24 / 1993 / 31 – 33

Anmerkung: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen schmeißen und sich im Dunkeln ausziehen!

  1. Es ist Deutschlands Bestreben, wieder eine Großmacht zu werden, wieder seine verlorenen Gebiete und Kolonien zurückzugewinnen. Unsere jüdischen Interessen verlangen aber, daß Deutschland endgültig vernichtet werde. Die Gefahr für uns liegt im ganzen deutschen Volke, in Deutschland als ganzem. Deutschland wurde, bis auf die Zeit wo es unter jüdischem Einfluß stand, stets von Elementen regiert, die für das Judentum gefährlich waren. Deshalb darf man nicht zulassen, daß Deutschland unter seiner jetzigen Regierung mächtig werde.“

Zionistenführer Wladimir Zeev Jabotinsky Ende 1933 in der in Rumänien erscheinenden Judenzeitung „Nascha Retsch“

  1. Am Mittwoch, dem 10. Mai 1933, fand eine außerordentliche Sitzung der Freimaurerloge ‚La Fraterité du Peuple‘ unter dem Vorsitze von Gaston Bérgery statt. Die Sitzung war besonders stark besucht, da an ihr eine große Zahl von deutschen Freimaurern, Marxisten und aus Deutschland nach Frankreich geflüchteten Juden teilnahmen. Bérgery erstattete Bericht über Deutschland. Er sagte: ‚Jetzt beginnen unsere Befürchtungen reale Formen anzunehmen. Auf Deutschlands Boden sind die bösen Geister des finsteren Germanismus erwacht und bedrohen unsere leuchtenden Prinzipien der Großen Revolution (1789), aus welcher unsere Bewegung hervorgegangen und gewachsen ist. Angesichts dieser Gefahr gilt es, ein für allemal innere Zwistigkeiten einzelner Abteilungen der Freimaurerbewegung verschiedener Rituale und Länder einzustellen. Die Großloge vom Schottischen Ritus begrüßt uns aus England aufs herzlichste und stellt ihre Hilfe unserem Großorient im Kampfe gegen den wilden Germanismus zur Verfügung. Sämtliche Mitglieder der Großloge von England sowie in Frankreich, welche Regierungsstellen einnehmen, haben zugesagt, mit feindlichen Erklärungen gegen Deutschland aufzutreten, auf keinen Fall die Verwirklichung der Gleichberechtigung in der Rüstungsfrage zuzulassen, ja bei dem geringsten Versuche Deutschlands, dieselbe zu erlangen, die Frage der Sanktionsanwendung gegen Deutschland anzuwenden und dann später einen Präventivkrieg heraufzubeschwören, wenn die Verhältnisse dafür günstig liegen. Der Germanismus soll für immer niedergerungen werden. Das Reich zerstört, in unzählige kleine Länder zerrissen werden, denn nur in einer Zerstückelung Deutschlands liegt die Rettung des Freimaurertums. Unsere Brüder in Sowjetrußland haben sich besonnen, mit uns konform zu gehen, und wir danken es unseren früheren Mitgliedern in diesem großen Reiche, daß sie an dem Straffeldzug des Weltgeistes der Humanität und Brüderlichkeit gegen das Deutschland des Hasses teilnehmen. Freimaurerbruder Radek, früheres Mitglied des Großorientes, berichtete in einem Briefe, daß die Regierung Sowjetrußlands im engsten Kontakte mit der Freimaurerbewegung bleiben will, und ersucht, unseren Einfluß auf unsere amerikanischen Freimaurerbrüder in der Hinsicht auszuüben, Rußlands Anerkennung durch die Regierung Roosevelts und den Schutz russischer Territorien vor den räuberischen Japanern zu erlangen.“

Geheimdokument aus dem Pariser „Grand Orient de France“ von General Ludendorff am 25. Juli 1933 veröffentlicht

w3000: In dieser Kurzzusammenfassung sind einige Gustostückerln zu lesen, vor allem wird erneut deutlich, dass man sich vor der  I N N E R E N  Kraft, der göttlichen Kraft der Deutschen Völker fürchtet, ja panische Angst davor hat, niemand sonst kann Satan gefährlich werden, lese ich daraus. Also Leute lasst uns zusammenhalten und unsere ganze Kraft zu neuer Blüte heranwachsen, aufdass endlich Frieden und Freiheit, Wahrheit und Freude auf diesem Planeten zu herrschen beginnen und nicht zuletzt uns das Glück gesonnen sei, das man in neue Verfassungen wie in Bhutan hineinnehmen sollte. Die Grundlagen unseres neuen Lebens auf der Erde mögen auf Liebe, Ehre und Respekt beruhen, diese sollten in den Kindergärten schon gelehrt und eine derartige Selbstverständlichkeit werden, dass diese 3 Säulen der Ethik niemals mehr eingerissen werden können.

  1. Der Zionismus ist nicht nur geistig verwandt mit dem Antisemitismus, er kann ohne ihn überhaupt nicht leben. Das furchtbare ist, daß gerade die Zionisten allergrößtes Interesse am Antisemitismus haben. Je mehr Unrecht die Juden in der Welt erleben müssen, je mehr sie verfolgt werden, desto besser stehen die Chancen der Zionisten.“

J. G. Burg in „Schuld und Schicksal“, Oldendorf 1972, S. 32

L O L – 😀

  1. Der Staat Iran hat nach dem Atomwaffensperrvertrag eindeutig das Recht, unter Kontrolle der IAO auch Uran für friedliche Zwecke anzureichern. Tatsache ist, dass nicht der Iran, sondern gerade die USA in eklatanter Weise gegen den Atomwaffensperrvertrag verstoßen, indem diese nicht auf ihre nukleare Abrüstung hinarbeiten, sondern unverhohlen an der Modernisierung und der Neuentwicklung von Atomwaffen arbeiten.“

Leserbrief in den „Lübecker Nachrichten“ vom 18.8.2005

Anmerkung: Genauso ist es! Wer allerdings unsere von Freimaurern und ihren amerikahörigen Metastasen-Clubs gelenkten Systemmedien verfolgte, mußte den genau entgegengesetzten Eindruck gewinnen, daß nämlich der Iran der rechtsbrechende Schurkenstaat sei und die USA der um den Weltfrieden bemühte weiße Ritter. Weit gefehlt. Die USA sind der von Deschner beschriebene „Moloch“ und der Iran hält sich strickt an internationales Recht.

  1. Ich fürchte die Frauen, dieses höllische Volk (der Polen) hat immer durch sie gewirkt, und unsere (russische) Jugend ist zwischen ihrer Verführung und dem Gifte der Freidenkerei wirklich in einer gefährlichen Lage …“

Zar Nikolai I. in einem Brief vom 22./10. Dezember 1831 an Feldmarschall Graf Paskjewitsch

  1. Merkt denn keiner, dass mit der allgemeinen Stimmungsmache gegen den Iran schon wieder der nächste Angriff der USA auf ein   erdölreiches! – Land vorbereitet wird? Wann wird eigentlich den USA der Besitz von Atomwaffen, biologischen Waffen usw. verboten, einem Land, das solche Waffen sogar schon mehrfach gnadenlos gegen Menschen eingesetzt hat? Die wirklich Irren sitzen eben nicht in Bagdad oder Teheran, sondern (im Auftrag der US amerikanischen Erdöl  und Waffenkonzerne) in Washington.

Inge Asante Lübecker Nachrichten vom 12./13.2.2006 (Leserbrief)

  1. Man redet viel von der Kollektivschuld des deutschen Volkes. Ich war als Besatzungssoldat in Deutschland, ich habe die französische Kolonialherrschaft erlebt, und ich behaupte, es gibt keinen Grund, das deutsche Volk als Ganzes für verantwortlich zu erklären, das französische Volk aber nicht. Die kollektive Verantwortung des deutschen Volkes ist eine der großen Täuschungen des Jahrhunderts.“

Jacques Vergès 1987 als Verteidiger in dem Strafprozess gegen Klaus Barbie

Anmerkung: Jacques Vergès wurde 1925 in Thailand geboren. Sein Vater war Arzt und französischer Konsul, seine Mutter Vietnamesin. Er ist einer der bedeutendsten Advokaten seit Marcus Tullius Cicero.

  1. Die NS Zeit lehrt uns, daß selbst gröbste Verstöße gegen unser Rechtsempfinden von Juristen mitgetragen wurden.“

Steffen Heitmann – damals Justizminister in Sachsen (ZRP 1994, S. 418 f)

  1. Das ist es, was den unparteiischen Historiker vom Antisemiten unterscheiden muß. Der Antisemit sagt: „Der Jude ist der Bereiter, der Maschinist, der Chefingenieur der Revolutionen.“ Der unparteiische Historiker aber beschränkt sich darauf, festzustellen, welchen Anteil der Jude, bei Berücksichtigung seines Geistes, seines Charakters, der Art seiner Philosophie und seiner Religion, an revolutionären Prozessen und Bewegungen gehabt hat“, und fügt dann allerdings selbst hinzu: „Die Klage der Antisemiten scheint begründet: Der Jude hat einen revolutionären Geist. Bewußt oder nicht ist er ein Agent der Revolution.“

Jude Bernard Lazare

  1. Der Großvater der ehemaligen ukrainischen Premierministerin (Julia Timoschenko), Abraham Kelmanovich Kapitelman, arbeitete als Direktor einer jüdischen Schule in der Ostgalizischen Stadt Sniatyn, die bis 1939 zu Polen gehörte. Seine Ehefrau war jüdisch. Gleichwohl tragen ihre Eltern von Geburt an jüdische Namen, doch Julia bestritt bis vor einem Jahr stets, dass weder sie noch ihre Vorfahren mit dem Judentum zu tun haben bzw. hatten. Als dann Genealogen im vergangenen Jahr in den Medien behaupteten, dass sie zu 100% von Juden abstammen muss, gab sie zu, früher vom jüdischen zum katholischen Glauben konvertiert zu sein. Vor wenigen Tagen jedoch gestand Timoschenko letztendlich wenig unpopulär auf ihrem Blog, dass sie Jüdin ist.“

wordpress.com vom 30.4.2012

Anmerkung: Kein Wunder also, dass die zionistisch gelenkten Medien solch ein Gewese inszeniert haben, als Julia Timoschenko in zwei Instanzen verurteilt wurde. Gerüchten zu Folge soll sie ein Vermögen von 4,2 Milliarden US-Dollar ihr Eigen nennen.

w3000: Wenn ich sotwas lese kommt automatisch der Gedanke, dass dies nicht nur 4,2 Milliarden zu viel sind, sondern immer noch bedauerlich real, den Besitz an SklavenLeistung anzeigt, was einzig durch das exisitierende Geldsystem möglich ist :-/ Ich verweise dabei gleichzeitig auf Punkt 5!

  1. Ja, meine Haare sind getönt.“

Angela Merkel in der BILD-Zeitung vom 3. Mai 2002

Anmerkung: Es wird behauptet, Merkels Mutter – Herlind Jentzsch – sei jüdisch. Jetzt wird auch das Titelblatt des regelmäßig „hoch eingeweihten“ SPIEGEL (SPIEGEL reporter März 2000) verständlich: Angela Merkel mit sephardisch-roter (natürlicher) Haarfarbe und der Balkenunterschrift „DAS GEHEIMNIS DER ANGELA MERKEL“.

Konrad Adenauer (der katholische Rotarier und linksrheinische Separatist) hatte lt. Roger Peyrefitte jüdische Wurzeln. Helmut Schmidts leiblicher Großvater war Jude. Helmut Kohl soll Jude sein. Ludwig Erhard wurde von der amerikanischen Ostküste hängen gelassen und schnell abserviert. Georg Kiesinger wurde wegen seiner unmaßgeblichen Rolle im Dritten Reich medial schwer drangsaliert. Das also ist offenbar das „eigentliche BRD-System“.

  1. Die Zukunft Deutschlands ist die Zukunft der Welt.“

Thomas Carlyle

  1. Der Zweck dieser geheimen (Bilderberg) Treffen ist es, effektive Wege zu finden, wie man den Armen das Blut aussaugen kann, sie auszunutzen, ihre Identität zu unterdrücken und sie abhängig zu machen von fremder Kontrolle

Zbigniew Kazimierz Brzeziński

w3000: Brzeziński, erzählt uns hiermit, dass er einer Horde von Vampiren angehört 🙂 Die Reichen wollen sie ja offenbar nicht aussaugen, denn diese versorgen die Vampire ja mit Blut, dass sie zum Überleben brauchen!

  1. Mons. Ackermann (Bischof Stephan Ackermann von Trier) fürchtet sich nicht vor Gott – den er sich als charakterlosen Barmherzigkeits-Automaten vorstellt. Er fürchtet sich vor den Herren dieser Welt – den Medienbossen.“

kreuz.net vom 15. Juli 2012

  1. Achtung Hausbesitzer: Aggressives Wasser löst Leitungen auf.“

KOPP Online vom 23.11.2011

Anmerkung: Da ist was dran. Der für mich tätige Versicherungsagent bestätigte mir, dass es praktisch unmöglich ist, bei einem Althaus eine neue Versicherung für das Risiko Leitungswasserschäden zu erträglichen Prämien zu bekommen, wenn der alte Vertrag wegen Schadenshäufigkeit gekündigt wurde. Auch er sprach von der exorbitanten Zunahme der Schäden durch aggressives Wasser.

  1. Gaddafi sollte (Ende März 2011) UN-Menschenrechtspreis bekommen.“

KOPP Online vom 23.11.2011

Anmerkung: In Libyen haben Russland, China und große Teile der „blockfreien“ Staatengemeinschaft geschlafen. In Syrien sind jedenfalls Russland und China aufgewacht. Die große Mehrheit der friedlich und antiimperialistisch gesonnenen Weltbevölkerung kann nur hoffen, dass hohe Militärs und/oder Geheimdienstleute die zionistisch gesinnten Kriegstreiber in der US-Administration ein ums andere Mal ausbremsen. Dem Kongress soll ein Gesetzesentwurf vorliegen, wonach jeder Kriegseinsatz ohne parlamentarische Zustimmung automatisch ein Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten nach sich zieht.

  1. Washington fühlt sich genauso kaputt an wie vor vier Jahren.“

Barack Obama im US-Sender CBS (Juli 2012)

Anmerkung: Diese Äußerung bezieht sich auf die Blockade seiner innenpolitischen Projekte durch die Opposition. Das alles interessiert uns hier in Europa herzlich wenig, auch wenn die Systemmedien uns mit jedem Klein-Klein aus den USA füttern, als hätte uns das zu interessieren. Entscheidend wäre, dass die USA endlich ihre imperialistischen Schweinereien unterlassen. Aber auch insoweit hat der erste farbige US-Präsident total versagt. Ihm dann auch noch den Friedensnobelpreis umzuhängen, könnte die größte Lachnummer aller Zeiten sein, wenn die Folgen der US-Hegemonialpolitik nicht so fürchterlich traurig wären.

  1. Der sprichwörtliche Gipfel der Selbstverleugnung und rückgratlosen Unterwerfung unter die islamische Intoleranz lieferte man aber jetzt mit einem Werbeprospekt für Araber, auf dem das Gipfelkreuz der Zugspitze entfernt wurde.“

POLTICALLY INCORRECT vom 15.7.2012

  1. Bürger haben desaströses Bild von (Bundestags-) Abgeordneten.“

SPIEGEL-ONLINE vom 18.7.2012 (Artikelüberschrift)

Anmerkung: Im Jahre 2000 machte ein Beitrag des Fernsehsenders Sat 1 Furore, der von Kokainspuren auf 22 Toiletten des Reichstages / Bundestages berichtete. Andere Meldungen beschäftigten sich mit dem teilweise exzessiven Alkoholkonsum einiger Bundestagsabgeordneter. Allerdings hat das Verständnis der Bevölkerung Grenzen, wenn ein Großteil der „dressierten Meerschweinchen“ den Frust mit Suchtmitteln bekämpft.

  1. Die ehemalige Bundestagsabgeordnete (Vera Lengsfeld) hat den Eindruck gewonnen, dass es im Bundestag mittlerweile zugeht wie in der DDR-Volkskammer.“

SPIEGEL-ONLINE vom 20.7.2012

  1. Die gesamte jüdische Welt, umfasst eine einzige ausbeutende Sekte, eine Art blutsaugender Leute, organisierte, zerstörerische Parasiten, nicht nur die Grenzen der Staaten, sondern auch die politischen Auffassungen überschreitend. Diese Welt steht nun zum größten Teile Marx, aber zum anderen auch Rothschild zur Verfügung. (…) Dies scheint fremd zu sein. Was kann der Sozialismus mit einer führenden Bank gemein haben? Der autoritäre Sozialismus, der marxistische Kommunismus benötigt einen starken Staat. Wo sich der staatliche Zentralismus befindet, gibt es zwangsläufig auch eine zentrale Bank, und wo eine solche Bank existiert, wird die parasitäre jüdische Welt, die mit der Arbeit des Volkes spekuliert, zu finden sein“

Michail Alexandrowitsch Bakunin – zitiert nach R. Huch:Bakunin und die Anarchie“

Es sieht so aus, als würde diese Liste weitergeführt, bisher enthält sie 74 Punkte – die allesamt sehr empfehlenswert sind.

weiterlesen unter: http://www.luebeck-kunterbunt.de/Zitate/Zitate60.html

~~~~

Heimat – wo finde ich sie?

Schönes Osttirol – Verbundenheit zur Heimat

~~~~

AN die Welt zum heutigen Tag “Zentralisierung”: Keine Geldsendungen an die Heimatländer der Wirtschaftsflüchtlinge!

~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Saheike

     /  31. März 2015

    DIE DEUTSCHLANDMAFIA UND DER VERARSCHTE BÜRGER Folge Nr. 02

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

     /  31. März 2015

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:

    Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Saheike

     /  31. März 2015

    Mittlerweile ist die katholische Kirche teil dieser satanischen Kabbale geworden, denn wohl wissend, welche Waffen da zum Einsatz kommen, vermieten sie die Kreuze auf den Krichen, um die Menschen hier in Deutschland mittels Microwellenwaffen, getarnt als Handy-Relaisstationen, gefügig zu machen und in USA gibt es sogar die FEMA-Priester, welche eingesetzt werden, um die Bevölkerung gefügig zu machen mittels Glauben.

    Gefällt mir

    Antwort
  4. Saheike

     /  31. März 2015

    http://ursula-haverbeck.info/liebe-landsleute-wo-hat-die-vergasung-oder-auch-ermordung-von-6-millionen-oder-auch-nur-millionen-juden-stattgefunden

    DIE ► DEUTSCHLANDMAFIA ◄ UND DER VERARSCHTE BÜRGER Folge Nr. 01

    Demonstration in Wien: Psychiatrie – Tod statt Hilfe!
    http://www.kla.tv/5662

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: