Investor sieht Börsen auf dem Weg zu einem Jahrhundert-Crash

Danke Bernhard!

economist-jan2015-panicEconomist2014_cover_“üeolDas PANIC-ATTACK-Spiel hat anscheinend schon begonnen – mal sehen ob es da einen Code 20fy (Spiegel von 50th) gibt – dann hätten wir ein Rätsel des Economist geknackt!?

Was steht auf dem Spiel:

Es spielen nur drei Parteien: FEDERAL RESERVE – CHINA – EURO ZONEdiese regeln offenbar die Finanzen, die Börse auf der ganzen Welt – wobei man nicht vergessen darf, dass hinter der FED die City steckt!

Positionen, die im Spiel erreicht werden können: „no sweat1“ (Übersetzung: kein Problem) aber no sweat“ ist auch eine holländische Musikgruppe – „mini panic!“ – „false alarm!“ – „mega-crisis!“ – „green light!“ – „Phew!“ (Übersetzung: Mensch, Phu, Ufff)

Steve Carroll >>> kann ich im Netz nicht finden – aber Lewis Carroll – ist der Verfasser von Alice im Wunderland!!!

Ein Börsenchrash zeichnet sich bereits ab:

Crash-Gefahr: Der wirtschaftliche Abschwung ist so vorangeschritten, dass er „wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt“, so die Warnung des Hedgefonds-Managers. (Foto: dpa)Crash-Gefahr: Der wirtschaftliche Abschwung ist so vorangeschritten, dass er „wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt“, so die Warnung des Hedgefonds-Managers. (Foto: dpa)

Die Aktienmärkte werden zerschmettert werden, so die Warnung des britischen Hedgefonds-Manager Crispin Odey. Der wirtschaftliche Abschwung sei so vorangeschritten, dass er „wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt“. Der Ausblick sei so großartig wie im Jahr 2007.

„Die Aktienmärkte werden zerschmettert werden“, warnt der britische Hedgefonds-Manager Crispin Odey. Der wirtschaftliche Abschwung sei so vorangeschritten, dass er „wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt“. Die Zentralbanken werden nicht in der Lage sein, diese Entwicklung zu stoppen, so Odey in einem Brief an Investoren.

weiterlesen:  http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/01/31/investor-sieht-boersen-auf-dem-weg-zu-einem-jahrhundert-crash/

ohne geld

wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt“ – in hundert Jahren interessiert uns weder die Börse noch Geld – denn beides braucht die Menschheit wie einen dritten/vierten Fuß es gehört ausschließlich zum aktuellen Machtspiel, wenn ich mir Gesichter, wie auf diesem Bild ansehe, bekomme ich einen Lachkrampft und sonst gar nichts – lol

Ich esse jedenfalls kein Geld – und SIE – essen oder trinken sie Geld?
Mein GOTT ist weder das Geld noch die Börse – und SIE – woran glauben sie – vielleicht gar an Finanzgeschäfte – manche sagen ja es gäbe gar nichts wichtigeres. Diese würde ich gerne in die Wüste stellen mit Milliarden aller Währungen
, aber ohne Wasser und ohne Brot – auch keine Oase soll in der Nähe sein und kein Flugzeug, das sie aufnimmt….
Viel Spaß!

 The Economist Titelbild Vorhaben für 2015 – sie zeigen es uns in Bildern :-/ bitte um Beteiligung der Deutung – Danke!

Top Economist Warns of Major Collapse in 2015

3 Kommentare

  1. cashca.

     /  31. Januar 2015

    Soll er meinetwegen kommen. Mich betrifft er nicht mehr, bin da längst weg.
    Es wäre zudem ein reinigendes Gewitter, was alle zum Nachdenken über unsere derzeitiges perverses Finanzgebahren bringen würde.
    Dann wäre erst mal Ruhe an der Finanzfront, mit diesem Theater.

    Liken

  2. Hat dies auf Zeitzentrum rebloggt.

    Liken

  3. Warum dauert das so lange, ich hoffe das es bald soweit ist! Dann können wir endlich wieder zum wesentlichen zurückkehren ……………………

    Liken

%d Bloggern gefällt das: