Unbekannte attackieren Israeli

Danke Herta, mir reicht es jetzt aber wieder mit den Meldungen über die aggressiven Islamisten, Muslime – sehr schlechte Energie 😦 Ich denke, dass der Mehrheit inzwischen sonnenklar geworden ist, wo wir hin wandern mit dem Islam, wenn wir den nicht sofort per Gesetz verbieten! Ja richtig, die Forderung ist Verbot des Islam in Europa!

~~~

Staatsschutz nimmt wegen judenfeindlichen Hintergrunds Ermittlungen auf

Aktualisiert am 05.01.2015, 16:26 – von Philipp Peyman EngelPhilipp Peyman Engel

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen eingeleitet.

Ein junger Mann ist in der Neujahrsnacht in Berlin Opfer eines antisemitischen Angriffs geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, schlugen und traten sieben unbekannte Männer auf den 26-Jährigen ein.

Die Berliner Zeitung »Der Tagesspiegel« berichtete, dass es sich bei dem Mann um einen jüdischen Israeli gehandelt habe. Die Polizei gab an, dass das Opfer »jüdischen Glaubens« sei.

Hass Die mutmaßlich arabischstämmigen Täter sollen in der U-Bahnlinie 6 in Kreuzberg volksverhetzende Gesänge angestimmt haben, teilte die Berliner Polizei mit. Als der junge Mann die Gruppe aufforderte, dies zu unterlassen, und die Hass-Parolen mit seiner Videokamera dokumentierte, wurde er von den Männern bespuckt.

.

»Der antisemitische Übergriff in der Neujahrsnacht in Berlin ist als Teil einer Reihe zahlreicher weiterer antisemitischer Vorfälle zu sehen, die sich in den vergangenen Monaten in Europa ereignet haben«, sagte Botschafter Yakov Hadas-Handelsman. »Dass es überhaupt Antisemitismus im 21. Jahrhundert gibt, ist eine Schande. Dass er in Europa auftritt, ist eine noch größere Schande, und am schlimmsten ist es selbstverständlich, wenn es in Deutschland passiert.«

weiterlesen: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/21117

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Glaube – Es gibt keine Glaubenskriege nur Religionskriege!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bischof will Christen zum Islam konvertieren – unfassbar – wer steckt da dahinter?

Danke Herta, da wird mindestens einer was dagegen haben 😉

Der niederländischer Bischof Martinus Muskens hat wohl in der Silvesternacht zu tief in die Rotweinflasche geguckt. Denn nur so kann man es erklären, dass dieser auf die teuflisch abstoßende idee kam, dass alle Christen ihren Gott in Zukunft Allah nennen sollen und die Kirchen in Zukunft Moscheen heissen sollen.

Er will damit bezwecken, dass alle Moslems dann glücklich sind und der Konflikt mit den Moslems dann vergessen sei.

weiterlesen: http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2015/01/05/bischof-will-christen-zum-islam-konvertieren/

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Glaube ist unantastbar, weil ungreifbar // die Grundfreiheiten // die Religion hat nichts mit Glauben zu tun, denn sie ist ein Machtmittel!

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Özdemir klagte Moschee aus seinem Wohnhaus

Danke Herta!

Zur Erinnerung:

Dem Politiker Cem Özdemir störten Kurden und eine Moschee in seinem Wohnhaus, berichtete die Berliner Zeitung 2008 und führte aus:

Der designierte Chef der Bundesgrünen und Europa-Politiker will gemeinsam mit den anderen Eigentümern der neun Wohnungen im Haus die Moschee samt einem Café nicht länger dulden. Hauptgrund ist, dass die Gebetsrufe im ganzen Haus zu hören sind und dass die Moschee beim Verfassungsschutz als PKK-nah gilt. Bereits Mitte September hat Özdemir mit den anderen Eigentümern eine Räumungsklage erfolgreich vor Gericht durchgesetzt. Demnach muss der Moschee-Verein als einziger Mieter im Haus die Räume bis Ende März kommenden Jahres aufgeben. Auch das Café soll bis dahin geräumt werden.  weiterlesen: http://www.preussischer-anzeiger.de/2014/12/oezdemir-klagt-moschee-aus-seinem-wohnhaus/

 .

Glaube ist unantastbar, weil ungreifbar // die Grundfreiheiten // die Religion hat nichts mit Glauben zu tun, denn sie ist ein Machtmittel!

%d Bloggern gefällt das: