Habe gerade eben, ein super ~1.5 h dauerndes Gespräch mit 2 Polizisten gehabt.

Danke Lorinata, das ist eine wirklich wohltuende Mitteilung 🙂

Philosophisches Kopfkino – Was ist Freiheit?

Hochgeladen am 22.11.2011

Philosophisches Kopfkino. Was ist Freiheit? Erzählt von Christoph Maria Herbst.

Gustl Mollath – UNZENSIERT – Die Brandrede vom 06.09.2014 in Gießen!

Danke Herta, dein Kommentar: dieser Mann ist völlig normal und saß jahrelang in der Psychiatrie?????
Ja, das ist ein Zeichen seiner Stärke
!

Veröffentlicht am 07.09.2014

http://www.Wahrheitsbewegung.net – Auf der Veranstaltung am 06.09.2014: „Die Richter und ihre Denker“ wurde von Gustl Mollath die Veranstaltung auf den Namen „DIE RICHTER und ihre HENKER“ umbenannt! In dieser Rede werden die Fehler im System mit Bezug auf Justiz und Psychiatrie aber auch der Presse deutlich angesprochen! Bitte teilen!

Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCmg4…

Unbekannte attackieren Israeli

Danke Herta, mir reicht es jetzt aber wieder mit den Meldungen über die aggressiven Islamisten, Muslime – sehr schlechte Energie 😦 Ich denke, dass der Mehrheit inzwischen sonnenklar geworden ist, wo wir hin wandern mit dem Islam, wenn wir den nicht sofort per Gesetz verbieten! Ja richtig, die Forderung ist Verbot des Islam in Europa!

~~~

Staatsschutz nimmt wegen judenfeindlichen Hintergrunds Ermittlungen auf

Aktualisiert am 05.01.2015, 16:26 – von Philipp Peyman EngelPhilipp Peyman Engel

Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin hat die Ermittlungen eingeleitet.

Ein junger Mann ist in der Neujahrsnacht in Berlin Opfer eines antisemitischen Angriffs geworden. Wie erst jetzt bekannt wurde, schlugen und traten sieben unbekannte Männer auf den 26-Jährigen ein.

Die Berliner Zeitung »Der Tagesspiegel« berichtete, dass es sich bei dem Mann um einen jüdischen Israeli gehandelt habe. Die Polizei gab an, dass das Opfer »jüdischen Glaubens« sei.

Hass Die mutmaßlich arabischstämmigen Täter sollen in der U-Bahnlinie 6 in Kreuzberg volksverhetzende Gesänge angestimmt haben, teilte die Berliner Polizei mit. Als der junge Mann die Gruppe aufforderte, dies zu unterlassen, und die Hass-Parolen mit seiner Videokamera dokumentierte, wurde er von den Männern bespuckt.

.

»Der antisemitische Übergriff in der Neujahrsnacht in Berlin ist als Teil einer Reihe zahlreicher weiterer antisemitischer Vorfälle zu sehen, die sich in den vergangenen Monaten in Europa ereignet haben«, sagte Botschafter Yakov Hadas-Handelsman. »Dass es überhaupt Antisemitismus im 21. Jahrhundert gibt, ist eine Schande. Dass er in Europa auftritt, ist eine noch größere Schande, und am schlimmsten ist es selbstverständlich, wenn es in Deutschland passiert.«

weiterlesen: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/21117

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Glaube – Es gibt keine Glaubenskriege nur Religionskriege!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

%d Bloggern gefällt das: