Missbrauch des Friedenswillens? Zeichen dafür dass die Friedensmahnwachen sich ungewünscht zu institutionalisieren beginnen :-( SO GEHT ES SICHER NICHT!!!

VORSICHT – neue wirklich scheußliche Manipulation ist im Vormarsch!!!!!!!!

Den Frieden zu MISSBRAUCHEN ist in meinen Augen das ALLERLETZTE überhaupt!

Ich bin allerdings ziemlich traurig, dieses Schreiben verfassen zu müssen, weil ich über die Signale, die da gesetzt werden nicht hinwegsehen kann und auch nicht darf! Warum ich traurig bin ist; einige meiner Freunde sind immer dabei und wollen wirklich nur das Allerbeste, sie bringen ihr Herzblut ein und gleichzeitig kommen Signale, die eine Warnung angezeigt machen :-/ Außerdem möchte ich niemandem Unrecht tun. Wenn man aber so hartnäckig an den falschen Symbolen festhält und sogar noch ein NEUES „zionistisches“ für die Organisation der Friedensmahnwachen schafft, ist ein Aufschrei angesagt!

friedensband-herz

Erste Signale für Manipulation kamen bereits im Sommer.

Vorgeschichte: Im Sommer bei der Friedensmahnwache in Wien, beabsichtigte ich etwas zu den falschen Symbolen für den Frieden zu sagen und außerdem hatte ich ganz kurz davor den Impuls den TON des Friedens in die Welt zu bringen, indem wir gemeinsam diesen Ton chanten. Ich war gar nicht überrascht, dass andere den gleichen Impuls in der Nacht davor hatten, es freute mich, die Energie war also genau HEUTE dafür da!

Wir redeten auch gemeinsam darüber, dass der Friedenston um die Welt gehen sollte und später mal ein Video gemacht werden sollte, wo wir in Wien damit anfangen und eventuell Afrika oder Australien damit aufhört, bzw. in Wien wieder weitergeht. Welche wunderbare Vision – es fühlte sich sooo gut an!

Ich erzählte an diesem Tag den Leuten außerdem, dass die Farbe des Friedens ist PETROL und nicht WEISS, weiß bedeutet Waffenstillstand. Die Taube habe ich schon lange davor neu analysiert – sie steht keinesfalls für den Frieden, sondern vielmehr für dauerhaften Krieg.

Die Taube ist ein streitsüchtiger Vogel, in der jüdischen Religion steht sie für die Frau, die vor allem in den mosaischen Religionen, ganz schlecht wegkommt. Ich will gar nicht alles aufzählen was denn die „böse“ Frau alles Böses sein soll 😦 Dabei gäbe es ohne die Frau gar kein Leben, nicht auf der Erde und auch nicht sonst wo, es gäbe nicht einen einzigen MANN OHNE DIE FRAU.

Die kleine streitsüchtige, rücksichtslose, respektlose, ungeduldige, futterneidige, ums Nest sich kriegerisch gebärdende Taube, hat man als Symbol der Frau gewählt, außerdem für DEN heiligen Geist, bei den Katholen und für den Frieden seit langer Zeit, ich  😦 Jede Frau muss sich davon beleidigt und missgedeutet fühlen!!!

Meine Erfahrung sagt mir, dass immer alles stimmen muss, damit es klappt!!!

Ich sagte also bei dieser Mahnwache, dass man mit den falschen Symbolen nicht das RICHTIGE erreichen kann… erklärte, dass die Farbe für den Frieden PETROL ist und……dann kam mehr als die Hälfte aller Anwesenden zu mir und wir machten gemeinsam einen Chant, wobei jeder danach trachtete aus seinem Herzen heraus Frieden und Freude zu transportieren. Jene, die nicht mitchanteten, begannen irgendwann spontan zu applaudieren. Es fühlte sich gut und stark an!!!

Einige meinten, dass diese Aktion das Beste des ganzen Tages war und wirklich etwas bewirkte!

Nun kommt’s – das allgemein gefühlt richtige Weitertragen dieser Energie wurde verhindert!!!

Alle Videos von dieser Mahnwache waren im Netz veröffentlicht worden – nur ausgerechnet dieses, wo wir den FriedensTON machten und die Farbe des FRIEDENS >PETROL< bekanntgegeben wurde, ausgerechnet da soll es einen technischen Fehler gegeben haben und so gab es NUR davon eben KEIN Video!!!

Wenn man zu den angeblichen technischen Fehler gesagt hätte, dass wir alle nochmals zusammen kommen sollen, um den Friedenston erneut zu chanten, weil das ja wichtig und gut für den Weltfrieden ist, würde man wohl nicht meinen, dass es dabei um Manipulation ging – oder?

Aber solch eine Meldung und Entschuldigung gab es eben nicht!

Als ich das bemerkte, war jedenfalls mir klar, dass höchstwahrscheinlich Manipulation im Spiel ist und ich war auch nie mehr bei einer SOGENANNTEN Friedensmahnwache, weil ich meine Energie nicht vergeuden will und auch keinen Kampf gegen Windmühlen zu kämpfen trachte.

Außerdem war mir vollkommen klar geworden, dass die Wahrheit und der Friede einander bedingen und von der Wahrheit bei den Montagsdemos für den Frieden wohl kaum je die Rede war!!!

Nun sehe ich außerdem, dass die Sache sich zu institutionalisieren beginnt, die Wahrheit gerne außen vor gelassen wird und offenbar institutionalisierte Manipulation zunehmend im Spiel ist. Es wird also, auf diese Weise nichts dabei herauskommen… Reine Energievergeudung… Es sei denn…

friedensband-herz

Die Symbolik der weißen Taube neu analysiert // Die Taube ist in Wahrheit ein Symbol für ständigen Streit/Krieg – hier habe ich die Taube aufgeschlüsselt

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/08/06/frieden-fur-jeden-menschen-auf-dieser-welt/ – hier erkläre ich schriftlich die Farbe des Friedens!

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/07/08/an-die-welt-zum-heutigen-tag-frieden-und-die-rune-elhaz/ – hier erkläre ich die falschen Symbole alle zusammen!

https://wissenschaft3000.wordpress.com/2014/10/01/an-die-welt-zum-heutigen-tag-freitag-den-3-10-fur-wahrheit-und-friede/hier erkläre ich die logische Schlussfolgerung, dass Wahrheit und Friede zusammengehören!

friedensband-herz

…Leute, die Sache ansich wäre aber wirklich gut, es wäre daher auch super, wenn sich andere finden würden, die ebenfalls am Montag Öffentlichkeitsarbeit organisieren und Videos davon machen, wo dann wieder frei gesprochen werden DARF, auch über das was wir als wahre MISSSTÄNDE erkennen, wie die Gefahr der Muslime, die generelle Versklavung und die Holocaustlüge bzw. den Holocaustmissbrauch, dass die historischen Lügen aufgezeigt werden etc..

Das muss unbedingt mit den Friedensmahnwachen als Wahrheitsmahnwachen zusammengeführt werden. Dieses Bedürfnis für die Wahrheit zeigte sich bereits durch einen veranstalteten Tag der Wahrheit am 3.10.2014, doch dieser eine Tag ist viel zu wenig!!!

Jeden Montag öffentliche Treffen
für Frieden und Wahrheit

Meinungsfreiheit zu Religionen und den Weltkriegen/Holocaust etc. wird ja bisher immer von vorneherein abgefackelt, darüber darf nicht gesprochen werden bei den Friedensmahnwachen – WARUM wohl – wo es doch Meinungsfreiheit und Redefreiheit angeblich gibt und bei diesen öffentlichen Treffen doch ERST RECHT, muss jeder sagen dürfen, was ihm am Herzen liegt!!!!!!!!! oder?????????????????????????????

Die Meinungsfreiheit und der Friede für die ja hauptsächlich diese Montagsdemos gelten, werden abgeschnitten und missbraucht!!!! Falsche Symbole, die diametral entgegengesetzte Bedeutung haben, werden transportiert und die Menschen weiterhin eingelullt und verblödet, sieht man von den wenigen wirklich guten mündlichen, jedoch diesbezüglich weniger werdenden Beiträgen ab.

Eine weitere Idee wäre, dass wir überall Freisprechcorner machen, an vielen größeren Ecken sollen Podeste aufgestellt werden, die fix verankert sind, wo jeder sich einfach mal hinstellen kann und sagen darf, was ihm am Herzen liegt!

Dazu braucht es niemanden der was organisiert und jeder darf frei reden. Missionierung für Religionen oder Sekten muss aber untersagt werden!

Solch ein Podest sollte auch vor dem Parlament fix verankert werden und da sollte jeder, jeden Tag reden dürfen, da wir ja IM Parlament nichts mehr zu sagen haben 🙂

Wenn jemand was zu sagen hat, was ins Netz gehen soll, dann soll er sich auch aufnehmen lassen, das geht heute schon mit jedem besseren Handy und das soll dann ins Netz gestellt werden!!!!

Außerdem bitte ich seit einigen Jahren darum, dass man Brücken der Verzeihung bauen möge, die leicht zusammenzustellen und leicht transportierbar sind – es geht dabei auch um die Symbolik – daher muss es nicht eine hohe Brücke sein!

Ohne Verzeihung kein Friede und keine Wahrheit,
die Bitte um Verzeihung legt die Wahrheit offen!

Ich habe in den 90er Jahren ein Video gesehen wo 4000 Amerikanerinnen 4000 Japanerinnen einluden, um den Abwurf der Atombomben über Japan von Mensch zu Mensch zu verzeihen. Diese Zeremonie dauerte mehrere Tage und es wurde tagelang nur geweint – so viele Tränen waren aufgestaut, durch das, was so viel Leid verursachte.

Die Menschen waren so glücklich ihre Tränen weinen zu dürfen und verzeihen zu dürfen, dass Vergebungsenergie jeden, egal ob Mann oder Frau erreichte, der den Film sah – wir weinten alle – jedes Mal, wenn wir den Film sahen! Leider kann ich bis heute diesen Film im www nicht finden.

In Gedenken an diese Notwendigkeit der Verzeihung – die Brücke der Verzeihung – an jedem Hauptplatz in jeder Stadt könnte solch eine Brücke aufgestellt werden und immer zwei Menschen können diese Brücke nutzen, welche der Verzeihung geweiht ist, um einander in Liebe und ehrlicher Verzeihungsbitte zu begegnen, damit die Liebe deren Herzen wieder frei machen kann.

Bruecke-der-Verzeihung-2014

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Wer bitte bezahlt die Montagsdemos?

Liebe Leute, die ihr die Friedensmahnwache organisiert, was sehr lobenswert ist, überlegt bitte welche Signale ihr setzt und ob diese, eurer ursprünglichen Intention entsprechen???

Vorauseilend entschuldige ich mich für meinen Verdacht, den allerdings auch andere hegen, dass die Montagsdemos unterwandert, manipuliert und institutionalisiert werden, wenn ihr glaubhaft und öffentlich versichern könnt, dass es nicht um eine gesteuerte Institutionalisierung dieser Montagsdemos geht!

Explizit wird gesagt, dass man kein Geld nimmt, wo kommt es aber dennoch her und warum dürfen nicht alle gemeinsam tragen was uns alle angeht?

Vielleicht weil letztlich doch nicht alle mitreden sollen und die ganze Geschichte bereits verkauft oder unterwandert wurde?

Oder glaubt ihr etwa, die NEUEN nach der nächsten Wahl im Parlament zu sein und uns Bürger dafür billig und gesteuert kaufen zu können?

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Und nun nehme ich Eure (schade, dass ich nicht UNSERE sagen darf) Organisationen des „PSEURDO-Friedens“ unter die Lupe!

Die Taube mit dem Ölzweig, der genau 13 Blätter hat – ein Symbol für die 13 Stämme Israels eine jüdisch/zionistische Angelegenheit also! So nebenbei gesagt gibt es bei uns auch keinen Olivenbaum.
Das Symbol entbehrt jeglicher Neutralität.

Was man mit den Händen sagen will, mir fällt dazu gard nichts ein 😕

Die Symbolik der weißen Taube neu analysiert // Die Taube ist in Wahrheit ein Symbol für ständigen Streit/Krieg

Dass man die Taube in den Händen hält, sie ist ja nicht das Wesen des Friedens, sondern viel eher ein Wesen der Streitsucht, würde zur Überheblichkeit der Eliten passen, die glauben ja ständig neuen Krieg anzetteln zu können und diesen zu beherrschen, also in den Händen zu haben!!!

Wer genau dahinter steckt ist verschleiert – siehe Impressum – öffentlich weiß man es schlicht nicht! Kein Wort davon – dass es nur friedenswillige Aktionisten ohne Institution sind etc. …!!!
Warum dieses unmögliche Symbol für die Friedensmahnwache in Wien????

Und warum sagt keiner was???????????

WER oder WAS maßt sich an folgende Vorgaben FÜR ALLE zu machen, ohne Zustimmung ohne zu fragen – einfach diktatorisch aufgesetzt?????????

Differenzierung statt Vereinfachung was will man damit sagen – warum soll man die Dinge nicht vereinfachen – liegt doch die Wahrheit immer auch in der Einfachheit! Differenz – ierung ist dabei was mir ins Auge sticht – um welche Differenz soll es denn gehen??? Ich hätte immer gerne alles GANZ EINFACH und klar!

Gestaltungswille statt Fatalismus – Gestaltung gefällt mir sehr, es wird aber ständig nur geredet und nichts gestaltet. Es wird ja auch nicht zur Gestaltung aufgerufen sondern nur zum Willen dafür :-/ Fatalismus = Schicksalsergebenheit… darüber wäre zu diskutieren, wer an Schicksal glaubt wird sich dem fügen, wer nicht wird sein Leben frei selbst GESTALTEN.

Aufklärung statt Vernebelung – vollkommen einverstanden – doch dazu gehört auch, dass über die unbequemen Themen gesprochen werden darf – was aber nicht der Fall ist!

Was hat man zu verlieren, wovor hat man Angst, dass über Islamismus und Holocaust noch kaum ein Wort verloren wurde, die österreichische Stammbevölkerung aber darunter leidet???

Warum steht diese Forderung an letzter Stelle?

Warum durfte der FriedensTON nicht um die Welt gehen – will man überhaupt Frieden haben?

Impressum

Friedensmahnwachen.at ist ein publizistisches Angebot von:

kontakt@friedensmahnwachen.at

Angaben gemäß § 5 ECG:

kontakt@friedensmahnwachen.at
www.friedensmahnwachen.at

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Die offizielle Regierungsseite von Wien hat sogar diese Friedenmahnwache angeführt – schau an!
Sind hier vielleicht die Geldgeber dafür zu finden????

1. Globale Friedensmahnwache – „Wiener Visionen“

Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Aktuelle Veranstaltungen finden Sie auf der Startseite.

Datum: 6.12. Wochentage: Sa Uhrzeit: ab 13.00 Uhr Preis: Eintritt frei Art der Veranstaltung: Open-Air
Kategorien: Clubbing, Party & DJ Line, Diverses & Verschiedenes, Literatur, Lesung & Vortrag, Musik allgemein, Spaziergänge

iCAL Termin in eigenem Kalender speichern (iCAL)

Beschreibung

Das Motto lautet „Wiener Visionen“. Statt über Probleme werden wir über Möglichkeiten und Lösungen für eine friedliche Welt und ein Miteinander in der Gesellschaft sprechen – praktisch und realistisch. André Stern, Rüdiger Lenz, Franz Hörmann, Rico Albrecht, Stephan Simone, Stephan Bartunek. Musik: Sonnensturm, C-Rebell, Die Bandbreite, Morgaine, Kilez MoreLaura. 13.00 Uhr Friedensmarsch von der Oper zum Parlament.

Veranstaltungsort

Telefon: 0043-1/401 10-2400
Fax: 0043-1/401 10-2664
Homepage Veranstaltungsort
E-Mail

VeranstalterIn

Friedensmahnwachen

Veranstaltungshomepage

https://www.wien.gv.at/vadb/internet/AdvPrSrv.asp?Layout=VAErgebnis_neu&Type=K&ID=391883&return=

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Das hier verwendete Symbol der Taube wird in Wikipedia so erklärt: Friedenstaube als Zeichen vieler Friedensdemonstrationen der Jahre 1980-84.

Diese Taube hat also für die Friedendemonstrationen in den 80er Jahren hergehalten, doch Frieden ging daraus keiner hervor, eher ganz im Gegenteil, noch mehr Krieg!

 friedensmahnwache youtube
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Zuletzt – letzte Beträge, die mir gefallen!

32. Friedensmahnwache Wien – Stephan über die 1. GFMW am kommenden Samstag den 6. Dezember

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Herbert sagt hier viel Wahres und fordert auch richtige Handlungen und Ideen!

Einladung zur 1. globalen Friedensmahnwache vom Internationalen Friedenssalon

Veröffentlicht am 03.12.2014

Einladung zur 1. globalen Friedensmahnwache vom Internationalen Friedenssalon

6. & 7. Dezember 2014 – 1. globale Friedensmahnwache in Wien !!!

Jeden Montag in Friedensmahnwache um 18.30 vor dem Parlament in Wien und in vielen weiteren Städten.

Mehr Infos und genaue Termine findet Ihr unter:

FRIEDENSMAHNWACHEN ÖSTERREICH
http://www.friedensmahnwachen.at

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht“

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Montagsdemos wie sie nicht sein sollen! Wo bleibt bitte der Frieden und die Freiheit???

Tunlichst werden folgende Themen außen vor gelassen: 9-11 – NWO – NEW AGE – Holocaust – Chemtrails – Impfungen – Chippen – Uran-Munition – Islamisierung – AKW – EU/Lissabonner-Vertrag -Geschichtsfälschung – Nebelsprech – Political Correctness – Religionskriege und Religion generell – Erzeugung von Feindschaften – Versklavung – Privatisierung von Staaten und generell ALLEM – Enteignung – der verderblichen Globalisierung – Kindesentzug ohne Gerichtsbeschluss – Gerichtsurteile die auf Willkür statt auf Fakten beruhen – EU-Feudalherrschaft – Mindcontrol – Lug und Trug im Alltag – Urkundenfälschung…. etc… alles das gibt es zu lösen zu ändern, ganz abzuschaffen

Systemgesteuerte Montagsdemos – Hauptdarsteller in DE Lars Mährholz

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

In Liebe zur Wahrheit, für den Frieden und die Freiheit
AnNijaTbé am 9.12.2014
PS: Ich möchte irgendwann in der Zukunft nicht hören müssen, dass auch die Montagsdemos und Friedensmahnwachen von der Familie Rockefeller finanziert und lanciert wurden, genau so wie die Frauenbewegung in den 60ern!!!!!!!!!
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare

  1. Hat dies auf LichtWerg rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort
  2. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

     /  9. Dezember 2014

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Das Volk, die Familien, die Nachbarn in Freundschaft lebend, sind Dir auf jeden Fall dankbar, also, bitte, bleibt standhaft und reinigt Eure Reihen vor Verhetzung und Entzweien! Klare Ziele und die sind Menschenrechte in Grenzen und in zivilisierter Rechtsanerkenntnis zu leben, siehe Verfassungsgebiote und unser römisch-katholisches Recht – Verstehen, siehe BGB und auch die Arbeitsrechte in dem Deutschem, es ist unsere Heimat und die Welt hat andere Völker mit deren Heimat und Handel ist nicht die Welt, ist nicht für jeden erforderlich! Das muß den Kommunen auch gesagt werden, das deren Ansammlung von Tieren und die dann auch noch deren Heimat beraubt, nicht in das gesellschaftliche Bild eines Landes pasen! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

    Antwort
  3. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: