Österreich Werbung: #stolzdrauf… kann man nicht sein, da es sich hier um eine falsche Auslegung der Grundfreiheiten handelt!

Multi-Kulti = Abstieg des Abendlandes

Bevor ich das Video poste, welches uns Österreicher zu den Idioten Europas abstempelt, muss einiges gesagt sein.

Gerne wird populistisch das Recht der Grundfreiheiten, nicht nur durch die EU, sondern auch durch die Speichellecker der EU, völlig unlogisch und destruktiv ausgedehnt.

Immer auch beruft man sich auf die NICHT durchsetzbaren Menschenrechte… die an sich schon sehr zweifelhaft anzusehen sind, da die Voraussetzung für eine Durchsetzbarkeit dieser nicht gegeben sind. Die Grundvoraussetzung jeglicher Forderung ist außerdem, dass die Begriffe der Forderung eindeutig und unwiderlegbar definiert wurden, was bei allen Gesetzen aber kaum je der Fall ist.

Warum das so ist, kann nur dadurch erklärt werden, dass man alles schwammig und undurchsichtig haben will, sodass Willkür und Macht das Sagen haben, nicht aber Wahrheit und Friede und schon gar nicht die Freiheit an sich!!!

Die natürlichen Grundfreiheiten, die niemandem genommen werden können, sind nicht sichtbar, nicht nach außen erkennbar, nicht demonstrierbar, daher auch nicht durch Religionen oder die Wirtschaft ausübbar.

Alles was durch Religionen öffentlich demonstriert wird, indem willkürlich Menschen damit konfrontiert werden, auch solche, die sogar eine Abscheu davor haben, zielt auf Missionierung und Machtdemonstration, bzw. auf eine beabsichtigte Machtübernahme ab!

Die einzige Macht von der man versteht, dass sie sich demonstrativ zeigen will, ist die militärische Macht. Verglichen damit muss man auch die Demonstrationen der großen Religionen verstehen, es ist nichts als nur Machtdemonstration. Dem Buddhismus muss man mindestens das zugutehalten, dass er zurückhaltend ist und die übliche Schaustellung daher eher meidet, außerdem wenn schon, werden da echte Kunstfertigkeiten der Mönche gezeigt, was auch Nichtbuddhisten begeistern kann.

Unterm Strich muss man sagen, dass es letztlich nur die Muslime sind, welche sich auf ungute Art ÜBERALL bemerkbar machen, daher auch ständig den Unmut der Stammbevölkerung hervorrufen.

Das alles hat gar nichts mit den natürlichen Grundfreiheiten, die niemandem genommen werden können zu tun – die da sind: Gedankenfreiheit, Bekenntnisfreiheit, Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit

Wo endet die Freiheit des einen und beginnt die Freiheit des aderen? Wenn z.B. 17 Religionen alle gleichzeitig beanspruchen, mit ihren Religionsdemonstrationen auf die Straße zu gehen, was der Behauptung von „gleichem Recht für Alle gerecht werden würde“, was würde dabei herauskommen?

Wer hat mehr Recht bei dem gleichen Recht für alle, die Kirchenglocken oder der Muezzin-Ruf oder gar die Predigen der Zeugen Jehovas, die Mormonen oder Hindi… und alle zur gleichen Zeit mit dem gleichen Recht?

Kann es denn für alle unterschiedlichen Ansprüche ein gleiches Recht >>>IN DER ÖFFENTLICHKEIT<<<  für alle geben, oder müssen sich ALLE auf den größten und gleichzeitig kleinsten gemeinsamen Nenner einigen, wenn es um öffentliche Handlungen, Schaustellungen etc. geht, an denen keiner vorbeikommt, auch wenn er davon gar nichts hält oder dies sogar seine innere Freiheit, sein Schamgefühl, oder seine Ehre beleidigt?!

Es ist doch ein totales Unding behaupten zu wollen, das ein absolutes gleiches Recht für alle herrschen könne!!!

Wo kommen wir da hin? Es liegt doch auf der Hand was passiert und wir erleben es ja bereits täglich > Unruhen > Straßenkämpfe > neue Religionskriege > Krieg und Terror herrschen, wenn keine Ordnung in das Verständnis der Grundfreiheiten kommt und der Schaustellung von kulturfremden Eigenheiten in der Öffentlichkeit kein Riegel vorgeschoben wird.

Man spreche aber bitte nicht von Glaubenskriegen, statt richtig Religionskriegen, denn was einer wirklich glaubt, ist nur in seinem Herzen und nicht auf seiner Zunge. Sein Glaube ist auch nicht durch das Tragen eines Kopftuches oder einer Mönchskutte zu vergegenständlichen, da Glaube eben nicht gegenständlich ist und daher eine unantastbare Grundfreiheit darstellt!!!

Jedes Lippenbekenntnis weicht unweigerlich vom inneren wahren Bekenntnis ab, daher erkenne man die gesprochenen und behaupteten Bekenntnisse nur in diesem oberflächlichen Sinne!

AnNijaTbé am 4.12.2014

 *

Bitte hören Sie sich unbedingt an, was Prof. Schachtschneider dazu in dem folgenden Beitrag sagt:

Religionsfreiheit für den Islam?

 *

Der Österreichische Integrationsfonds hat eine neue Werbung für den Totalzusammenbruch der öffentlichen Ordnung in Österreich geschaffen und darauf soll man dann auch noch STOLZ sein – Multikulti als neuer Nationalstolz – oder was????

Da behaupten Fremde, Österreich wäre ihre Heimat, doch wenn du sie fragst woher sie kommen, auch noch in zweiter oder dritter Generation, sagen sie dann; aus Anatolien, aus der Türkei allgemein, aus dem Kosovo, aus Nigeria etc… wie verlogen ist also diese Werbung????

Ein Beispiel für die Unmöglichkeit einer richtigen Integration von großen Massen Fremder: In Bulgarien sind die Türken bereits vor 300 Jahren einmarschiert, sie sind bis heute Türken geblieben, reden im fremden Land türkisch statt bulgarisch und versuchen den Bulgaren ständig die Souveränität zu klauen!!!!!!!!!!!

AnNijaTbé am 4.12.2014

ZUSAMMEN: ÖSTERREICH #stolzdrauf – Das Video – dieses Video wurde gelöscht

 

 

Veröffentlicht am 09.11.2014

Egal woher wir kommen, eines verbindet uns alle: Unsere Heimat Österreich. In unserer Heimat Österreich können wir auf vieles stolz sein: unsere Kultur, Bildungschancen, die Religionsfreiheit, die großartige Landschaft und alles, was man bei uns mit eigener Leistung erreichen kann.

Die Kampagne ZUSAMMEN:ÖSTERREICH #stolzdrauf soll Österreicher/innen mit Migrationsgeschichte vorstellen, die in Österreich ihre Heimat gefunden haben. Darüber hinaus verdeutlicht die Kampagne, wie vielfältig Österreich ist.

http://www.stolzdrauf.at/?gclid=CM-Ug9-rocICFVPJtAodl2wA6A

ein neueres Video unter zusammen:

ZUSAMMEN:ÖSTERREICH – „An Österreich schätze ich am meisten…

Wer‘s glaubt wird selig 😦

Gar nicht stolz drauf!

gar nicht stolz drauf 2gar nicht stolz drauf

*

Auch die EU hat ordentlich in die Kacke gelangt, als sie GANZ NEUE Grundfreiheiten für die Mitgliedsstaaten festlegte, was nichts anderes, als eine totale ENTMÜNDIGUNG dieser bedeutet! Damit wurde für MULTIKULTI Tür und Tor geöffnet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 *

Ausschnitt1: Vortrag Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider in Fulda 2009

Veröffentlicht am 19.04.2012

Vortrag Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider in Fulda 2009

Der 1940 geborene Staatsrechtslehrer Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider behauptet, die 27 Mitgliedsstaaten der EU würden alle auf das Niveau des Mitgliedsstaates angeglichen werden, welches den niedrigsten Lebensstandard aufweist. Grund dafür sei, dass in der EU das „Herkunftslandprinzip“ und nicht das „Bestimmungslandprinzip“ angewendet wird, welches die Rechtsstellung von Waren und Dienstleistungsanbietern regelt.

Ausschlaggebend sei die Rechtsordnung des Herkunftslandes. Wenn Deutschland beispielsweise Lebensmittel aus Italien importiere, so Schachtschneider, gelte italienisches Lebensmittelrecht. Ebenso verhalte es sich mit Dienstleistungen. Die Firma eines Billiglohnlandes der Europäischen Union dürfe in Deutschland tätig werden und die Arbeiter gemäß der eigenen Rechtsordnung entlohnen. Deutsche Unternehmen seien unter solchen Marktbedingungen nicht länger Konkurrenzfähig. Der grenzüberschreitende Wettbewerb innerhalb der EU verursache zwangsläufig einen Zusammenbruch der lokalen, traditionellen Wirtschaftsstrukturen.

Der Druck auf den niedrigsten Standard sei unvermeidlich. Alle 27 Mitgliedsländer würden somit auf einen einheitlich niedrigen Standard reduziert. Das diene den Konzernen, nicht aber den Bürgern. Die EU schaffe es nicht die Rechtsordnungen der Mitgliedsstaaten nach EG-Vertrag Artikel 94/95 auf hohem Niveau zu harmonisieren. Bei Klage eines der Mitgliedsstaaten entscheide der Europäische Gerichtshof nach dem Prinzip der gegenseitigen Anerkennung. Das bedeute, dass alle Länder der EU auch den niedrigsten Standard seiner siebenundzwanzig Mitgliedstaaten anerkennen müssen.

Aus den völkerrechtlichen Prinzipien der gegenseitigen Anerkennung werden somit staatsrechtliche Verbindlichkeiten. Dieses Prinzip der gegenseitigen Anerkennung, auf das sich der Europäische Gerichtshof beruft, wird von den Grundfreiheiten, den in der Europäischen Union niedergelegten Freiheitsrechten, abgeleitet, welche Hemmnisse im innergemeinschaftlichen Personen- und Wirtschaftsverkehr beseitigen sollen. Die Grundfreiheiten sind direkt in jedem Mitgliedstaat anwendbar, worauf sich die Bürger berufen können.

Die vier Grundfreiheiten lauten:

– Warenverkehrsfreiheit

– Personenverkehrsfreiheit

– Dienstleistungsfreiheit

– Kapitalverkehrsfreiheit

Alle Grundfreiheiten hätten laut Infopoint-Europa.de unmittelbare Geltung. Die Mitgliedstaaten besäßen keinen Ermessensspielraum. Die Organe der EU, sowie die nationalen Verwaltungsbehörden und Gerichte müssten die Grundfreiheiten beachten und anwenden und entgegenstehendes Recht außer Acht lassen.

Link Infopoint-Europa.de über die Grundfreiheiten: http://www.infopoint-europa.de/aktuel…

Tatsächlich wird in der EU also nach einer Rechtsstellung verfahren, die nicht beschlossen wurde (Herkunftslandprinzip statt Bestimmungslandprinzip) und Grund dafür ist, dass die Europäische Kommission nicht in der Lage ist harmonisierend einzugreifen, was dazu führt, dass letztendlich der Europäische Gerichtshof gemäß der verbindlichen Grundfreiheiten nach dem Prinzip der gegenseitigen Anerkennung entscheidet.

Anders ausgedrückt:

In der Europäischen Union wird ein nichtbeschlossenes (!) Recht, mangels (!) gesetzlicher Grundlage, angewendet (!)

Quelle: YouTube – Vortrag Prof. Dr. Karl-Albrecht Schachtschneider in Fulda 2009

Link: http://www.youtube.com/watch?v=BtInXI…

Tysizgrate – Eritis sicut Deus, scientes bonum et malum

Link: http://infokrieg-kassel.org/globalisi…

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Multikulti ist gescheitert – Heinz Buschkowsky schreibt … Teil 2 u 3

~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: