Superunkräuter: Monsantos Erbe resistente Pflanzen gegen die kein Kraut gewachsen ist auch nicht die Gifte von Monsanto

Ich würde meinen, dass man diese superresistenten Pflanzen zur Heilung der Monsamto-Gifte einsetzen kann!!
Denn es gibt eben doch für alles ein Kräutlein der weisen Natur 🙂


per Email bekommen:

Liebe Alle,

die Gentechnik vergiftet Böden, Wasser, Luft und Menschen. Superunkräuter entwickeln massenhaft Resistenzen, das USA-Landwirtschaftsministerium lässt das Unkrautvernichtungsmittel “Enclose Duo” zu  (Glyphosat und 2,4,D-Resistenz = Komponente von Agent Orange, das zwar zu Missbildungen und Krebs führt, aber egal), die Chinesen schicken massenhaft  gentechnisch kontaminierte Mais-Lieferungen in die USA zurück, die Russen machen die Schotten dicht für GVOs – und was macht die Bundesregierung? Sie öffnet mit TTIP und CETA unwiederbringlich die Schleusen für Gentechnik aus den USA!

Ist doch logisch, oder nicht? Wer bitte schützt uns vor dieser Regierung?

Nachfolgend ein Spiegel-Artikel, wie Monsanto & Co. uns durch TTIP (und CETA) die Gentechnik aufzwängen werden:

Vertrauliches Gutachten: Freihandelsabkommen hebelt deutsche Gen-Politik aus

Von

Die Bundesregierung will stärker über Gentechnik in Lebensmitteln aufklären. Doch durch die geplanten Freihandelsverträge zwischen Europa und Nordamerika wird diese Verbraucherschutzoffensive zum Einfallstor für Klagen.  weiterlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ttip-freihandelsabkommen-durchkreuzen-gen-politik-der-bundesregierung-a-1001211.html

Es würde ein durchschnittlicher IQ genügen, um daraus die richtige Konsequenz zu ziehen….

Aber Monsanto bot schon vor Jahren die Lösung dieses Problems:   Unkräuter müssen wieder GEHACKT werden, falls wir uns nicht vorher selbst vergiftet haben!!!

~~~

SPIEGEL_2014_Unkraut vergeht nicht-pdf

~~~

Superunkraut verwüstet Monsanto-Felder

Pigweed Superunkraut MonsantoEin „Superunkraut“, welches immun gegen das von Monsanto hergestellte Unkrautvernichtungsmittel „Roundup“ ist, verbreitet sich immer mehr in den Baumwoll- und Sojafeldern Amerikas. Über 400 Quadratkilometer sind bereits mit dem „Pigweed“ genannten Unkraut verseucht – zum Teil bestehen ganze Landstriche nur noch aus Pigweed und schon im Jahre 2007 mussten 40 Quadratkilometer Land in Mason County komplett aufgegeben werden.

Was für die Bauern eine Katastrophe ist, könnte eine Hoffnung für die Natur sein: Da die Bauern das Unkraut von Hand ausreißen müssen (was viel Geld kostet), weigern sich immer mehr von ihnen, weiter die genmodifizierten Samen von Monsanto zu verwenden und wechseln zurück zu herkömmlichen Anbau. weiterlesen: http://www.sein.de/koerper/ernaehrung/2009/superunkraut-verwuestet-monsanto-felder.html

~~~

Nur ein kleiner Auszug aus Monsantos Vernichtungs- Vergiftungsfeldzug 😦

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare

  1. Hat dies auf GIFTFREI – Selbsthilfe rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  2. Arkturus

     /  17. November 2014

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  3. Hat dies auf Haunebu7's Blog rebloggt.

    Gefällt mir

    Antworten
  4. Das sind doch mal gute Nachrichten!
    Gegen die Natur hat niemand eine Chance…………. nicht mal Monsanto.

    Gefällt mir

    Antworten
  5. cashca

     /  18. November 2014

    Was Politiker nicht schaffen, schafft die Natur. Politiker sind nicht in der Lage nein zu sagen, jetzt bekommen sie eine Warnung von der Natur.
    Soll ihnen doch das Superunkraut über den Kopf wachsen, dann fangen sie vielleicht an zu denken über ihren Wahnsinn. Die Natur verhandelt nicht., sie verschafft sich ihren Platz.

    Gefällt mir

    Antworten
  1. Monsanto, mit Gift und Genen gegen die Schöpfung | BildDung für deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: