RT – DER FEHLENDE PART: Die Gysi-Jagd durch die Augen des Jägers [E02] – der Hammer!!!

Danke Karl, dein Kommentar:  Ich bin überrascht von RT in Deutsch: Modern gestaltet.
Wird sicher bei unserer Jugend gut ankommen.

Gefällt mir auch, sogar inhaltlich interessant – ja – frisch und jugendlich!!!!

Live übertragen am 13.11.2014

Max Blumenthal und Martin Lejeune – Unabhängige Journalisten zur Jagd auf Gregor Gysi im Bundestag.
Diether Dehm – Abgeordneter der Linksfraktion zum Freihandelsabkommen TTIP
Florian Warweg und Nicolaj Gericke aus der Redaktion zum Beitrag von ZAPP über RT Deutsch
Reinhard Kleindl – Physikstudent über sein Leben als Adrenalinjunkie

DER FEHLENDE PART – Montag bis Freitag um 19:30 Uhr

Mehr auf unserer Webseite: http://rtdeutsch.com

Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtdeutsch
Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/RT_Deutsch
Folge uns auf Google+: https://plus.google.com/1068940314550…
RT Deutsch nimmt die Herausforderung an, die etablierte deutsche Medienlandschaft aufzurütteln und mit einer alternativen Berichterstattung etablierte Meinungen zu hinterfragen. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder weggeschnitten wird. RT – Der fehlende Part.

~~~~~~~~~~~

Solch eine Schadenersatzforderung wie durch TTIP möglich scheint auch diese zu sein! Das geht gar nicht!!!

Vattenfall verklagt Deutschland auf 4,7 Milliarden Euro! – das geht gar nicht – Petition!

~~~~~~~~~~~

Hier noch einige „fehlende Parts“ 🙂

 

 

US-Studie: TTIP kann bis zu 124.000 Arbeitsplätze in Deutschland vernichten

Danke Karl!
Anti-TTIP-Demo in London. Bild: Flickr / World Development Movement CC-BY 2.0
Anti-TTIP-Demo in London. Bild: Flickr / World Development Movement CC-BY 2.0
Während sich die Spitzenpolitiker und Konzern-Lobbyabteilungen nicht nehmen lassen, stets auf die möglichen positiven Auswirkungen hinzuweisen, sorgt eine neue Studie für völlig gegenteilige Ergebnisse. Grund dafür ist eine realistischere Berechnungsweise – und die verheißt nichts Gutes.
weiterlesen: http://www.contra-magazin.com/2014/11/us-studie-ttip-kann-bis-zu-124-000-arbeitsplaetze-deutschland-vernichten/#comments

Ebola: Lüge und Wahnsinn wird an die Spitze getrieben mit Impfungen um 100 Euro

impfst du noch oder denkst du schon
Danke Karl, ich sag’s jetzt mal laut, was ich vermute…
Immer noch vergammeln die Impfungen gegen die Schweinegrippe H1N1 in den verschiedenen Ländern, weil aufgedeckt wurde, dass diese Impfung einzig den Zweck hatte einige Leute umzubringen und jene, die nicht daran sterben würden mindestens gechippt zu haben. Die Ersten die damit geimpft wurden, sind ja wirklich gleich gestorben, was sofort überall bekannt gemacht wurde, also haben sich noch weniger Leute damit vergiften lassen und die ganze Kampagne war ein Flop für die Pharma – es tut mir ja so wahnsinnig leid – hahaha
Am liebsten würde ich wetten, dass die immer noch diese Impfungen unter die Leute bringen wollen, diesmal mit dem erlogenen Vorzeichen „Ebola“… in jeder Impfnadel einen Chip!!!!
Und zum tausendsten Male – KEINE Impfung hält was versprochen wurde! Klick auf das Bild oben!
AnNijaTbé am 15.11.2014
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Schutzmaßnahmen gegen eine Ebola-Infektion in Guinea. Bild: Flickr / EU-Kommission CC-BY-ND 2.0
Schutzmaßnahmen gegen eine Ebola-Infektion in Guinea. Bild: Flickr / EU-Kommission CC-BY-ND 2.0

Ebola: Impfung soll mindestens 100 Euro kosten

Eine Impfdosis gegen Ebola soll Meldungen zufolge mindestens 100 Euro kosten. Für die Menschen in Afrika wäre dieser Preis jedoch kaum zu stemmen, so dass bei einer größeren Impfaktion Geldgeber einspringen müssten. Für die Pharmaindustrie wäre dies natürlich ein Milliardengeschäft.  weiterlesen: www.contra-magazin.com/2014/11/ebola-impfung-soll-mindestens-100-euro-kosten

%d Bloggern gefällt das: