Die Georgia Guidestones Klagemauer TV – sehr gut unbedingt ansehen und weiterleiten!

Danke Karl! Das ist der beste Film über die Georgia Guidestones bitte unbedingt an Freunde und Bekannte weiterleiten, jeder sollte, bzw. muss das unbedingt wissen!

Die Georgia Guidestones Klagemauer TV 29 11 2014 – jetzt hier zu finden: https://www.kla.tv/index.php?a=showportal&keyword=ideologie&id=5872

Veröffentlicht am 29.11.2014 – https://www.youtube.com/watch?v=2R2-CYcUB2o-hier gelöscht!

Ich bin Seit 2009 ein Online Portal für Schlagzeilen und Zeitgeschichte mit Themen Aus der Wirtschaft Politik Wissenschaft Kunst Kultur Musik Geschichte und vieles mehr
Ich bin nicht der Autor
Quelle Bild Ton Musik Film Autor Klagemauer TV
http://www.kla.tv/newsletter
http://www.youtube.com/user/KlagemauerTV
Hat Dir die Seite gefallen ? Komme Doch auch zu meiner Webseite
http://www.styrialouis.de

~~~~

Wenn also so machen meint, dass hier die Ursprachen verankert seien, so irrt dieser, denn die wesentlichste URSPRACHE, die als einzige, rudimentär in ALLEN Sprachen dieser Welt zu finden ist, ist Deutsch in der Urform!!!

Offenbar ist eben Deutsch die wahre URSPRACHE!!!

Seltsamerweise kommt genau diese Sprache bei den Georgia-Steinen NICHT vor und KEINER erklärt warum das so sein könnte.

Haben alle die Hosen voll sich daran zu wagen, um das zu erklären?

Die 10 Forderungen an die Menschheit sind absolut unmissverständlich!
Da heißt es, dass die Erdbevölkerung, also die Menschheit unter 500 Millionen gehalten werden soll – damit ist unmissverständlich die gesamte Menschheit gemeint und nicht etwa nur ein bestimmtes Volk
.

Wenn es eine solche Forderung gibt, dann ist naheliegend, dass man entweder, alle über 500 Millionen umbringen will, was real genau so aussieht, oder man rechnet damit, dass nach einem Kataklysmus kaum mehr als 500 Millionen übrig bleiben werden, die man dann an einer Vermehrung hindern solle.

Absolut gar nicht ist aber hier irgendwie hineinzudeuten, dass NUR die jeweilige SPRACH-Rasse unter 500 Millionen gehalten werden solle und wenn ich das schon unbedingt sooo FALSCH verstehen würde wollen, dann käme dabei heraus, dass alle DEUTSCHSPRACHIGEN ausgerottet sein sollen, da ja Deutsch auf keiner Tafel vorkommt 😦 Und hier ist eine Wahrheit begraben über die, vor allem, nachgedacht werden sollte!!!!

Eine Ähnlichkeit mit Stonehenge erkennen zu wollen ist absolut lächerlich. Die alten Steinkreise haben eine ganz bestimmte Bauart, diese kann in keiner Weise bei den Georgia-Steinen vorgefunden werden.

Dies ist meine Antwort auf absolut lächerliche neuere Auslegungen der Bedeutung der Georgia Steine.

hinzugefügt am 11.12.2014 by AnNijaTbé
die 10 forderungen der georgia guidestones

~~~~

mehr dazu:

Polnische Bauarbeiter entdecken „Vampirfriedhof“

Vampire, Skelette, Polen, Oberschlesien, Gräber, Gliwice, Galgen, Friedhof

Mysteriöser Fund – Polnische Bauarbeiter entdecken „Vampirfriedhof“

In Polen stehen Forscher vor einem Rätsel: Beim Bau einer Umgehungsstraße wurden 13 geköpfte Skelette gefunden. Während Archäologen noch nach einer Erklärung suchen, ist sich die polnische Öffentlichkeit sicher: Es ist ein Vampir-Friedhof.

dpa Gruseliger aber wissenschaftlich hochinteressanter Fund in Polen: Die abgetrennten Schädel wurden den Skeletten zwischen die Knie gelegt.  weiterlesen: http://www.focus.de/panorama/welt/mysterioeser-fund-polnische-bauarbeiter-entdecken-vampirfriedhof_aid_1049692.html

Österreich macht Ernst: Großrazzia gegen Radikal-Islamisten // DE – kriminelle Asylanten: „Die müssen schlicht und einfach wieder ausreisen“

Danke Lorinata, das ist ja eine gute Meldung 🙂

Wie die österreichische »Kronen Zeitung« meldet, läuft seit den frühen Morgenstunden in Graz, Linz und Wien eine der bisher größten Razzien gegen radikale Islamisten in Europa.

Knapp 500 Beamte, unter ihnen die Eliteeinheit Cobra, stürmen Wohnungen, Gebetsräume und Moscheen. Bei den mehr als 20 Haftbefehlen und über 40 zeitgleichen Wohnungsdurchsuchungen geht es um Finanzierung und Rekrutierung »Heiliger Kämpfer« für den »Islamischen Staat«.

weiterlesen: http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/oesterreich-macht-ernst-grossrazzia-gegen-radikal-islamisten.html

.

Sachsen plant Sondereinheit gegen kriminelle Asylanten

Markus Ulbig im Landtag: Härteres Durchgreifen bei Abschiebungen Foto: dpa

Markus Ulbig im Landtag: Härteres Durchgreifen bei Abschiebungen Foto: dpa

DRESDEN. Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) hat die Gründung einer Sondereinheit der Polizei gegen kriminelle Asylbewerber angekündigt. „Wir beginnen als Modell in Dresden und wollen sie dann im ganzen Land einrichten“, sagte er der Dresdner Morgenpost. Manche Politiker hätten bei diesem Thema offenbar Angst, als ausländerfeindlich zu gelten.

„Natürlich gibt es auch Kriminalität im Umfeld von Asylbewerberheimen. Es gibt auch Asylbewerber, die immer wieder stark auffällig werden bei der Polizei. Das will ich nicht verschweigen“, betonte der CDU-Politiker. Dennoch stelle diese Gruppe nur einen kleinen Teil unter den Asylsuchenden, die die Stimmung in der Gesellschaft vergifte.

„Die müssen schlicht und einfach wieder ausreisen“

weitelresen: http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/sachsen-plant-sondereinheit-gegen-kriminelle-asylanten/

~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Glaube – Es gibt keine Glaubenskriege nur Religionskriege!

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~

EU: Testperson für Medikamente wider Willen :-/

Danke Elke!

Neue EU-Verordnung droht: Testperson für Medikamente wider Willen

von René Gräber

Neue Medikamente müssen (sollten) sehr gründlich getestet werden, das ist klar. Im letzten Schritt sind auch Tests am Menschen nötig. Doch woher nimmt man passende Testpersonen? testperson_wider_willen_600pxBisher suchen Pharmafirmen mit Plakaten und Inseraten Freiwillige für ihre Testreihen. Für die Patienten gibt es meist etwas Geld und manchmal die vage Hoffnung auf ein neues, wirksames Medikament gegen ihre Beschwerden. Als ich davon das erste Mal hörte, dachte ich das sei ein schlechter Scherz.  weiterlesen: http://brd-schwindel.org/neue-eu-verordnung-droht-testperson-fuer-medikamente-wider-willen/

.

.

Wer sonst noch unterwirft menschliches Leid dem Interesse an Profit? Da fallen mir bestimmte sizilianische Organisationen ein…

Kommentar: Wer das sonst noch tut? Psychopathen in Positionen von Macht und Einfluß tun das, sei es in der Politik, der Wirtschaft, des Gesundheitswesens, etc.

Es ist nicht das erste Mal, dass die Pharmaindustrie Medikamente an nichts ahnenden Menschen testet. Hier ein paar Beispiele:

Gewissenlose Verbrecher: Pharmafirmen testen ihre Medikamente an nichtsahnender indischer Bevölkerung
Big Pharma testete Medikamente an nichts ahnenden DDR-Bürgern

Mehr wichtige Informationen zu den Ergebnissen der “Heilmethoden” der Pharmaindustrie:

Sechs weit verbreitete, jedoch sehr gefährliche Medikamente, über die Sie Bescheid wissen sollten
Epidemie an Todesfällen durch Medikamente: Big Pharma außer Kontrolle
Ärzte verschreiben gefährliche Medikamente – Pharmaindustrie dient oft als einziger Informationsdienst
HPV-Impfung bei Gebärmutterhalskrebs: Wenn Big Pharma es “Blockbuster” nennt, rette sich wer kann!

Nebenwirkung Tod – Buch von Dr. John Virapen

Danke Helmut!

Nebenwirkung Tod

von Dr. John Virapen

Broschiert: 270 Seiten; Verlag: Das Neue Licht Verlag / Jim Humble; Auflage: 6., Auflage. (Juli 2012)
ISBN-13: 978-9088790362; 19,95 EUR

nebenwirkung-tod virapenMit seiner Lebensgeschichte deckt ein Ex-Pharma-Manager die Scheinwissenschaft, Korruption, Bestechung und Manipulation der Pharmaindustrie auf.

Das perfideste in unserem korrupten Gesundheitssystem liegt darin, dass Menschen sich ihren Ärzte und Psychiatern anvertrauen und dass dieses Vertrauen sehr oft in übelster Weise missbraucht wird. Denn die Medikamente-Verordnungen richten sich oft kaum danach, was ein Patient benötigt, sondern eher danach, wie groß der Wunsch des Herrn Doktors nach der nächsten „Bildungsreise” in die Karibik ist, die er vom Pharma-Vertreter gesponsort bekommt — dies natürlich nur bei entsprechend hohen Verordnungszahlen!!!
Sogar die diagnostischen Manuale wie die amerikanische DSM oder die ICD der WHO sind und werden von Pharamindustrie-abhängigen Wissenschaftlern, Forschern und Psychiatern so manipuliert (siehe auch diesen Artikel des Spiegel Heft 20/2011), dass sich aus den Diagnosen hohe Verordnungszahlen für Psychopharmaka ergeben!

Wussten Sie…

  • dass zahlreiche Medikamente auf dem Markt sind, deren wissenschaftliche Erprobung mit Bestechungsgeldern an Gutachter oder Behördenpersonal in Verbindung stehen?
  • dass die Pharma-Industrie pro Jahr bis zu 35.000 Euro je zugelassenem Arzt ausgibt, um ihn dazu zu bringen, ihre Produkte zu verschreiben?
  • dass mehr als 75% der führenden Wissenschaftler in der Medizin von der Pharamindustrie bezahlt werden?
  • dass die Pharmaindustrie Krankheiten erfindet und sie in Marketingkampagnen bewirbt, um den Absatzmarkt ihrer Produkte künstlich zu vergrößern, statt einen real vorhandenen Bedarf und somit eine echt bestehende Nachfrage zu decken?
  • dass die Pharamindustrie zunehmend Kinder im Visier hat und bereits über Schulen, Kindergärten, Pädagogen, Kinderärzte und Kinder-/Jugendlichen-Therapeuten massiv darauf hinwirkt, dass immer mehr Kinder Psychopharmaka verordnet bekommen?
  • dass fast alle Psychopharmaka für die Verordnung an Kinder überhaupt keine Zulassung haben und daher Nebenwirkungen, Spätschäden sowie Schäden durch Langzeit-Einnahme völlig unkalkulierbar sind?

weiterlesen: http://lebenslust-jetzt.de/buch-tipps/nebenwirkung-tod.html

 

Die Verballhornung der Deutschen Sprache – Zitate und mehr

Danke Helmut, für diese Zusammenfassung der Verunstaltung unserer schönen Sprache, versehen mit vielen Zitaten! Klick auf das Bild!

deutsche sprache

 

Obama – Man marschiert nicht in andere Länder ein

Danke Bernhard!
Sonntag, 16. November 2014 , von Freeman um 09:00

Die Chuzpe des Westen ist nicht zu überbieten. Chuzpe, Jiddisch für „Frechheit, Anmassung, Dreistigkeit und Unverschämtheit“.

Was die westlichen Staatsmarionetten am G-20 Gipfel von sich gegeben und Präsident Putin vorgeworfen haben, schlägt wirklich alles was es an Lügen und Doppelmoral gibt. Putin hat deshalb dem Gastgeber, Australiens Premier Tony Abbot, gesagt, er wird am gemeinsamen Mittagessen und an der Unterzeichnung des Abschlussprotokolls am Sonntag nicht teilnehmen. Für leeres Geschwätz hätte er keine Zeit.

Ich nehme an er dachte für sich, diesen Scheiss müsse er sich nicht länger anhören. In Diplomatensprache sagte Putin, er müsse schliesslich am Montag wieder arbeiten und die Flugzeit nach Hause wäre sehr lang. „Wir müssen von hier aus neun Stunden nach Wladiwostok fliegen und dann noch einmal neun Stunden bis Moskau. Dann müssen wir noch nach Hause. Und Montag geht es schon wieder auf die Arbeit.“ Dann fügte er hinzu: „Ich bin zu Tony gegangen, er hat das mit Verständnis aufgenommen. Es gibt also hier keine anderen Gründe„, meinte Putin (grins).

Der Gipfel der Frechheit war der belehrende Vorwurf von Obama gegenüber Putin, „Man marschiert nicht in andere Länder ein“. Putin dürfe nicht weiter internationales Recht brechen, schwere Waffen an prorussische Separatisten liefern und das Minsker Abkommen missachten, sagte Obama. Er sei sich hier mit den EU-Spitzen einig.

Wir sind auch sehr standfest in der Notwendigkeit den Kern der internationalen Prinzipien aufrecht zu erhalten … man marschiert nicht in andere Länder ein oder finanziert Proxies und unterstützt diese in einer Art, um ein Land auseinander zu brechen das Mechanismen hat für demokratische Wahlen.

WIE BITTE, PRINZIPIEN???

Erstens, wann sind russische Soldaten in der Ukraine einmarschiert? Ist doch voll gelogen. Wo sind die Beweise? Zweitens, wer ist in den letzten 70 Jahren in 60 Länder einmarschiert? Wer führt Krieg in Afghanistan und im Irak und hat Soldaten dort stationiert? Wer liefert den Terroristen in Syrien und Libyen Waffen? Wer stürzt ständig Regierungen? Wer hat Soldaten in die Ukraine geschickt für NATO-Manöver? Wer hat den gewaltsamen Putsch in Kiew inszeniert und Faschisten an die Macht gebracht? Wer erlaubt den Nazi-Banden einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung der Ostukraine zu führen? Die USA zusammen mit seinen Lakaien aus Europa. Obama spricht nur über sich selber!!!

Öffentlich ausgesprochene Zivilcourage eines amerikanischen Polizisten

Danke Martin!
Klick auf das Bild!

vorbild-freude

US-Polizist-mutig

 

Über Die Wahrheit auch als Rechtsbegriff von Joe Kreissl – super!

Danke vielmals Martin fürs Weiterleiten!

vorbild-freude

Friede und Wahheit gehoeren zusammen-by-annijatbe+

Wtf! – Welcome to Freedom | Original Music Video (Joe Kreissl & Jean Nolan)

Wtf! – Couch | Claudia* und Cliff ‚Die Würde des Menschen ist unantastbar‘

FreemanTalk | Joe Kreissl | Die absolute Grundlosigkeit wahrer Freiheit

Friede und Wahheit gehoeren zusammen-by-annijatbe+

Liebe(r) Bedienstete der Rechtseinrichtung Bundesstaat 

‚demokratische Republik Österreich‘

Wahrheit ist der mit Gründen einlösbare und insofern haltbare Geltungsausspruch über einen Sachverhalt. Die Wahrheit ist die Grundlage der Freiheit. Sie wird verletzt vor allem vom Lügner, Fälscher, Hochstapler und Betrüger.‘ (Def. ‚Wahrheit‘ juristisches Wörterbuch, G. Köbler, S. 481)

die Rechtsgrundlage, auf der Sie Ihr Geld verdienen ist – so nehme Ich an – entweder das Beamtendienstrechtsgesetz (BDG) 1979, das Richter- und Staatsanwaltschaftsdienstgesetz (RStDG), vielleicht ein Landes-Verfassungsgesetz, oder aber in letzter Konsequenz das Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) 1920 oder auch das Staatsgrundgesetz 1867. Das ist gut, denn damit ist Alles, was Sie als Bediensteter sollen, müssen, dürfen oder nicht, eindeutig nachlesbar. Ich habe Mir die sportliche Mühe gemacht und ein paar Informationen rechtlicher Natur zusammengetragen, die durchaus sehr relevant auch direkt für Sie ‚persönlich‘ sein könnten. Und zwar für den Fall, dass Sie beabsichtigen, mich – das geistig-sittliche Wesen – zu einem ‚gemeinsamen Verwaltungsakt‘ zu ‚überreden‘ oder gar zu nötigen. 

Sie sind nämlich im Wesen Ihres ‚Dienstes’ dazu verpflichtet, sich an die gesetzlichen Vorgaben zu halten:

B-VG Artikel 18. (1) Die gesamte staatliche Verwaltung darf nur auf Grund der Gesetze ausgeübt werden.

Im Beamtendienstrechtsgesetz steht dann noch zum Beispiel:

  • 43. (1) Der Beamte ist verpflichtet, seine dienstlichen Aufgaben unter Beachtung der geltenden Rechtsordnung treu, gewissenhaft, engagiert und unparteiisch mit den ihm zur Verfügung stehenden Mitteln aus eigenem zu besorgen. 

(2) Der Beamte hat in seinem gesamten Verhalten darauf Bedacht zu nehmen, daß das Vertrauen der Allgemeinheit in die sachliche Wahrnehmung seiner dienstlichen Aufgaben erhalten bleibt. 

(3) Der Beamte hat die Parteien, soweit es mit den Interessen des Dienstes und dem Gebot der Unparteilichkeit der Amtsführung vereinbar ist, im Rahmen seiner dienstlichen Aufgaben zu unterstützen und zu informieren

  • 44. (1) Der Beamte hat seine Vorgesetzten zu unterstützen und ihre Weisungen, soweit verfassungsgesetzlich nicht anderes bestimmt ist, zu befolgen. Vorgesetzter ist jeder Organwalter, der mit der Dienst- oder Fachaufsicht über den Beamten betraut ist. 

(2) Der Beamte kann die Befolgung einer Weisung ablehnen, wenn die Weisung entweder von einem unzuständigen Organ erteilt worden ist oder die Befolgung gegen strafgesetzliche Vorschriften verstoßen würde. 

(3) Hält der Beamte eine Weisung eines Vorgesetzten aus einem anderen Grund für rechtswidrig, so hat er, wenn es sich nicht wegen Gefahr im Verzug um eine unaufschiebbare Maßnahme handelt, vor Befolgung der Weisung seine Bedenken dem Vorgesetzten mitzuteilen. Der Vorgesetzte hat eine solche Weisung schriftlich zu erteilen, widrigenfalls sie als zurückgezogen gilt. 

  • 91. Der Beamte, der schuldhaft seine Dienstpflichten verletzt, ist nach diesem Abschnitt zur Verantwortung zu ziehen. 
  • 92. (1) Disziplinarstrafen sind 

1.der Verweis, 

  1. die Geldbuße bis zur Höhe eines halben Monatsbezuges,

3.die Geldstrafe in der Höhe von einem Monatsbezug bis zu fünf Monatsbezügen, 

4.die Entlassung. 

Während Sie sich nun auf dem ‚Grund der Gesetze‘ der Republik befinden, gelten ‚darüber’ auch noch ein paar Rechtsgrundsätze, wie zum Beispiel

nulla poena sine crimenKeine Bestrafung ohne Verbrechen

lex superior derogat legi inferioriDas ‚grössere‘ Recht bricht das ‚kleinere‘

oder dieser:

nemo plus ius iuris transferre potest quam ipse habetniemand kann mehr Rechte übertragen als er selber hat.

Das bedeutet also: das Volk, dessen ‚Verfassung’ sie zu vertreten glauben, kann Ihnen eigentlich gar nicht erlaubt haben, auch nur im Entferntesten ‚über Mir‘ zu stehen. Ganz einfach deshalb, weil Wir beide einander das ‚gegenseitig’ – wenn’s die anderen betrifft auch nicht erlauben könnten. Daraus ergibt sich unweigerlich, dass Sie all die Rechte, welche Sie zu tragen behaupten, NIEMALS von den Menschen Ihres Landes bekommen haben können und daher auch nicht legitim Träger jeglicher wirklicher, echter und nachvollziehbar ‚hoheitlicher‘ vom ‚Volke‘ delegierter Staatsgewalt im eigentlichen Sinne sind. Sie dienen einer Rechtseinrichtung, nicht aber den Menschen ‚Österreichs‘. Das haben Sie selbst so versprochen:

  • 7. (1) Der Beamte hat binnen vier Wochen nach Beginn des öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses folgende Angelobung zu leisten: “Ich gelobe, daß ich die Gesetze der Republik Österreich befolgen und alle mit meinem Amte verbundenen Pflichten treu und gewissenhaft erfüllen werde.” 

Die Gesetze der Republik Österreich sind nicht von den hier lebenden Menschen, sondern für diese gemacht. Aber von wem, wenn nicht von den Menschen selbst? Wer könnte Ihnen denn wirklich jemals so etwas wie ‚Eigentumsrechte‘ an Mir, Meinem Vermögen, Meiner Zeit, Meinem Tun, Meinem Handeln, Meinem Vermögen, etc… übertragen haben können? Die Rechte, die ‚man‘ Ihnen anvertraut hat und die Ihnen als Grundlage dienen, wurden im Lauf der Geschichte in höchster Anmassung und Selbstüberschätzung von Menschen niedergeschrieben und für gültig erklärt, die Ich weder ‚gewählt‘ habe, noch ‚persönlich’ kenne. 

Ich habe mit dem Rechtssystem keinen Vertrag. Kein Mensch hat den. Deshalb wird ihm ja antrainiert, sich selbst zu ‚identifizieren’, identisch zu machen und seine Freiwilligkeit zu bekennen. Daher beschränkt sich ja auch die Gültigkeit der Rechtsnormen auf ausschliesslich jene Menschen, die als Personen betrachtet werden. Nicht auf die Menschen als geistig-sittliche Wesen! ‚Normunterworfen‘ kann man nur freiwillig sein. Sklaverei ist bekanntlich nicht gestattet. ‚Man‘ hat hier – lange vor uns Beiden – eine gemeinsame Fiktion erschaffen und nennt das ‚das positive Recht‘. Ich habe diese Fiktion vor längerer Zeit ‚rechtmässig‘ verlassen. Traurigerweise tut sich die Fiktion selbst so schwer damit, das juristisch nachzuvollziehen. Daher auch diese Zeilen, um hier Klarheit zu schaffen.

Das, was uns Beide heute aktuell ins ‚Gespräch‘ gebracht hat, ist eindeutig Ihr ‚hoheitliches Handeln‘, Ihre ‚Initiative‘, Ihr ‚Verwaltungsakt‘. Ich wurde von Ihnen eingeladen, Mich ‚verwalten‘ zu lassen. Ich erkläre Ihnen im Folgenden, warum das – mein Wesen betreffend – nicht zulässig ist:

Verwaltungsakt ist die hoheitliche Maßnahme (im Sinne von Verfügung, Entscheidung, Anordnung), die eine Behörde zur Regelung eines Einzelfalls auf dem Gebiet des öffentlichen Rechts trifft und die auf unmittelbare Rechtswirkung nach außen gerichtet ist. Der Verwaltungsakt ist die wichtigste Handlungsform der Verwaltung.

hier noch die ‚rechtspositivistische Gebrauchsanweisung‘ dazu:

  • 1. Ein Verwaltungsakt ist zu verstehen gemäß der eigenen Bedeutung seiner Worte und dem allgemeinen Sprachgebrauch;; im Zweifelsfall unterliegen Verwaltungsakte, die sich auf Streitsachen beziehen, die Androhung oder Verhängung von Strafen betreffen, Rechte einer Person einschränken, wohlerworbene Rechte Dritter verletzen oder einem Gesetz zum Vorteil von Einzelpersonen widerstreiten, einer engen Auslegung;; alle übrigen unterliegen einer weiten Auslegung. 

xx — Der Vollzieher eines Verwaltungsaktes, dem nur die Aufgabe des Vollzugs übertragen wird, kann den Vollzug dieses Aktes nur ablehnen, wenn offenkundig feststeht, daß dieser Akt nichtig ist oder aus einem anderen schwerwiegenden Grund nicht aufrechterhalten werden kann oder die Bedingungen nicht erfüllt sind, die in dem Verwaltungsakt selbst beigefügt sind;; erscheint aber der Vollzug eines Verwaltungsaktes aufgrund persönlicher oder örtlicher Umstände nicht opportun, soll der Vollzieher den Vollzug aussetzen, in diesen Fällen hat er die Autorität, die den Akt erlassen hat, sofort zu benachrichtigen

Sie sind im Begriff, einen Verwaltungsakt zu begehen. Das ist nachvollziehbar und, wäre Ich auf Ihrem Gebiet, dann würde Ich auch genau dieser Gebietshoheit, welche Sie ‚repräsentieren‘ auch unterstehen. Das tu Ich aber nicht. Ich befinde mich NICHT auf Ihrem Gebiet! Und zwar sogar nach Massgabe Ihres Rechts, das bedeutet RECHTMÄSSIG. Diese Zeilen und nicht zuletzt meine Vereinbarung mit der Republik Österreich vom 14.03.2012  bestätigen das. Ich befinde mich rechtmässig in Meinem Eigenen Gebiet. 

Hier gilt keinerlei positives Recht mehr, sondern es wirken die hermetischen Prinzipien von zum Beispiel Ursache und Wirkung, Wahrheit, Freiheit. 

Ich habe jegliche Rechtsgrundlage durch Verzicht verlassen und unterstehe daher auch nur mehr Mir Selbst. Nicht auf Grund, sondern auf dem Boden. Und ich stelle dabei – das wird Sie sicher interessieren – übrigens keinerlei Gefahr für die anderen Lebewesen dieses Planeten dar.

Ihre Rechtsgrundlage allerdings, die ‚liegt‘ selbst wiederum komplett auf dem Grunde des Völkerrechts. Zumindest angeblich. Und da steht zum Beispiel drinnen, und zwar im Absatz 4 vom

  • 7 (1) Wer im Rahmen eines ausgedehnten oder systematischen Angriffs gegen eine Zivilbevölkerung

1.einen Menschen tötet,

2.in der Absicht, eine Bevölkerung ganz oder teilweise zu zerstören, diese oder Teile hiervon unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, deren Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,

3.Menschenhandel betreibt, insbesondere mit einer Frau oder einem Kind, oder wer auf andere Weise einen Menschen versklavt und sich dabei ein Eigentumsrecht an ihm anmaßt,

4.einen Menschen, der sich rechtmäßig in einem Gebiet aufhält, vertreibt oder zwangsweise überführt, indem er ihn unter Verstoß gegen eine allgemeine Regel des Völkerrechts durch Ausweisung oder andere Zwangsmaßnahmen in einen anderen Staat oder in ein anderes Gebiet verbringt,

wird in den Fällen der Nummern 1 und 2 mit lebenslanger Freiheitsstrafe, in den Fällen der Nummern 3 bis 7 mit Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren und in den Fällen der Nummern 8 bis 10 mit Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren bestraft.

… da steht also, dass Sie Mich sogar nicht einmal auf Grund Ihrer Eigenen so genannten Gesetze zwangsweise in Ihr Staatsgebiet zurück ‚überführen‘ dürfen, ohne, dass Sie dabei riskieren, ganz ‚persönlich‘ und ohne staatliche bzw. diplomatische Immunität gemäss Römischem Statut, also vom Internationalen Strafgerichtshof für mindestens 5 Jahre eingesperrt zu werden. 

Röm. Statut, Artikel 27 Unerheblichkeit der amtlichen Eigenschaft 

(1) Dieses Statut gilt gleichermaßen für alle Personen, ohne jeden Unterschied nach amtlicher Eigenschaft. Insbesondere enthebt die amtliche Eigenschaft als Staats- oder Regierungschef, als Mitglied einer Regierung oder eines Parlaments, als gewählter Vertreter oder als Amtsträger einer Regierung eine Person nicht der strafrechtlichen Verantwortlichkeit nach diesem Statut und stellt für sich genommen keinen Strafmilderungsgrund dar. 

(2) Immunitäten oder besondere Verfahrensregeln, die nach innerstaatlichem Recht oder nach dem Völkerrecht mit der amtlichen Eigenschaft einer Person verbunden sind, hindern den Gerichtshof nicht an der Ausübung seiner Gerichtsbarkeit über eine solche Person. 

Auf das was Ich tu, nämlich auf etwas zu verzichten, darauf steht keine Gefängnisstrafe, und ich brauch wohl nicht zu betonen, dass Sie selbstverständlich als Person mit dem ‚Amt‘ verbunden sind und damit voll unter die Gerichtsbarkeit des Römischen Statuts fallen, während ich nicht mehr ‚meine Person‘ spiele…

Liebe(r) Bedienstete, es liegt also nun an Ihnen, wie Wir beide mit dieser Situation weiter umgehen. Ich empfehle Ihnen die einfache Mitteilung an Ihren Vorgesetzten, dass Sie sich nicht sicher sind, ob Sie sich nicht strafbar machen und stehe natürlich für weitere Fragen seitens Ihres Vorgesetzten gerne zur Verfügung. Aber ersparen Sie uns Beiden doch bitte die lästige Schreibarbeit und Zeitverschwendung mit einem offenkundig nichtigen Verwaltungsakt, wenn das, was mich antreibt ohnehin auch darauf abzielt, Ihnen und Ihren Lieben das zurückzugeben, was man unseren Vorfahren vor langer Zeit genommen hat. Wir sind nicht auf dieser Welt um unser Leben damit zu verbringen, ein kaputtes System aufrechtzuerhalten und dabei gegeneinander in ein Spiel zu ziehen, das kaum einer von uns spielen würde, wenn er sich’s aussuchen könnte. Wir sind hier, damit wir die Probleme auch lösen, nicht verzögern, einfrieren oder gar verschlimmern. Und Wir – auf jeden Fall ICH – suchen uns jetzt aus, dass wir nicht mehr mitmachen, wenn uns etwas nicht gefällt.

Das hat überhaupt nichts mit Ihnen zu tun, sondern mit der ‚Gesamtsituation‘. Also bitte nehmen Sie’s auch nicht ‚persönlich‘ und versuchen Sie zumindest, Mir nicht im Weg zu stehen. Abschliessend erlaube Ich Mir, Ihnen noch ein paar wirklich ‚Grund legende Vorschriften‘ aus dem globalen ‚Kodex für allgemeine Rechtsgestaltung‘ (CIC) zur Kenntnis zu bringen:

xx — § 1. Allgemeine Gesetze verpflichten überall alle, für die sie erlassen worden sind. 

  • 2. Von allgemeinen Gesetzen aber, die in einem bestimmten Gebiet nicht gelten, sind alle ausgenommen, die sich tatsächlich in diesem Gebiet aufhalten
  • 3. Gesetzen, die für ein besonderes Gebiet gegeben worden sind, unterliegen diejenigen, für die sie erlassen sind, sofern sie dort ihren Wohnsitz oder Nebenwohnsitz haben und sich zugleich dort tatsächlich aufhalten, unbeschadet der folgenden Vorschrift.

xx — § 1. Partikulare (staatliche) Gesetze werden nicht als personale, sondern als territoriale Gesetze vermutet, wenn nicht etwas anderes feststeht. 

  • 2. Fremde sind nicht gebunden: 

1° an partikulare Gesetze ihres Gebietes, solange sie von diesem abwesend sind, es sei denn, daß entweder deren Übertretung im eigenen Gebiet Schaden hervorruft oder es sich um personale Gesetze handelt;; 

2° an Gesetze des Gebietes, in welchem sie sich aufhalten, mit Ausnahme der Gesetze, die für die öffentliche Ordnung sorgen oder Rechtsförmlichkeiten bestimmen oder die in dem Gebiet gelegene unbewegliche Sachen betreffen. 

  • 3. Wohnsitzlose werden verpflichtet sowohl durch allgemeine als auch durch partikulare Gesetze, die an dem Ort gelten, an dem sie sich aufhalten. 

Ich danke Ihnen für die Zeit und die Bereitschaft, diese Zeilen überhaupt zu lesen, und zwar deswegen, weil es halt auch Ihre Realität betrifft. Sonst würd’ ich Mir das hier ja gar nicht antun. Ich empfinde jedoch so etwas wie Verantwortung und handle danach. Und wenn Wir es schaffen, dass Wir uns gemeinsam und in ernsthaft geistig-sittlicher Absicht einfach noch einmal wirklich ALLES ansehen, was uns da als Gesellschaft gemeinsam in Ketten hält, dann wäre es für mich durchaus denkbar, dass Wir richtig vielen unserer wunderbaren und liebevollen Mitmenschen das Chaos ersparen könnten, vor dem sie sich aus ‚berechtigtem Grunde‘ so sehr fürchten. Diese Zeiten brauchen mutige Menschen, die in Ihrem Herzen abschätzen können, ob sie das Richtige tun oder nicht. Da spielen dann ‚aufgeschriebene‘ Regeln keine Rolle mehr. Sie sind womöglich einer von diesen Menschen.

Sollten Sie also in der Lage oder Willens sein, diesen ‚Verwaltungsakt‘ sofort einzustellen und damit gleichzeitig dafür zu sorgen, dass der ohnehin viel zu aufgeblasene Verwaltungsapparat Ihres Dienstgebers weniger Aufwand betreibt, dann wäre dadurch der Republik wahrscheinlich mehr geholfen, als mit dem Versuch, von Mir ‚rechtswidrig‘ welchen Betrag auch immer zu fordern oder zu erpressen. Denn über Meinen Schadenersatz haben wir bis hier noch überhaupt nicht nachgedacht…

In diesem Sinne, vielen Dank, alles Liebe und noch einen wundervollen Tag

I, Mens benannt Johannes Ewald Kreissl, geistig-sittliches Wesen auf Gaia

ERLÖSTERREICH 

JOE KREISSL

FREEMAN

yin-yang-wahrheit-friede-by-annijatbe

 

1. Globale Friedensmahnwache in Wien – Sa, 6. Dezember 2014 – Trailer

Danke Martin, wir sehen uns also am Samstag 😉

Veröffentlicht am 24.11.2014

FIRST GLOBAL PEACE VIGIL / 1. Globale FRIEDENSMAHNWACHE IN WIEN – „VIENNA VISIONS“
06.Dezember 2014

EVENT PAGE:
https://www.facebook.com/events/34762…

Derzeit aktuelles Programm der 1. globalen Friedensmahnwache, 6. Dezember 2014

13 : 00   Friedensspaziergang von der Oper zum Parlament
14 : 00   Ankunft beim Parlament / Moderation: Felix, Frank, Stephan
14 : 15   DIE BANDBREITE   FB / YT / W
14 : 35   Lars Mährholz  
FB
14 : 55   Franz Hörmann  
FB / WS
15 : 15   Christl Mayer
15 : 30   JAN SCHEER  
FB
15 : 45   Stephane Simone
16 : 05   Jenny Friedheim  
FB
16 : 25   DIE BANDBREITE  
FB / YT / WS   /   MORGAINE   FB / YT
17 : 00   Rico Albrecht  
FB / WS
17 : 20   Rüdiger Lenz  
FB / WS
17 : 40   LAURA  
FB / YT
17 : 55   internationale Frauen
18 : 15   Special Guest
18 : 35   KILEZ MORE  
FB / YT / WS
18 : 50   Projektvorstellungen – Ubuntu
WS   /   Crealiity   WS   /   Refugees   /   Radio SOL   WS
19 : 20   Joe Kreissl
19 : 30   Tassilo
19 : 40   Open Mic! « Ich wünsche mir… »
20 : 00   GEORG SONNESTURM  
FB / YT
20 : 20   André Stern  
FB / WS
20 : 50   Verabschiedung
21 : 05   C – REBELL-UM  
FB / YT
22 : 00   ENDE

Der Ablauf und die Zeiten können sich bei Absagen oder Ausfällen eventuell noch  ändern!

%d Bloggern gefällt das: