Morphogenetische Felder – bzw. Morphische Felder

Morphische Felder
Aus: Rupert Sheldrake: Der siebte Sinn der Tiere. Scherz Verlag 1999, S. 354-373

In diesem Buch habe ich immer wieder kurz die Hauptmerkmale morphischer Felder erwähnt. Nun möchte ich diesen Begriff ausführlich erläutern und auf einige der damit verbundenen Phänomene eingehen.

Mein Interesse an diesen Ideen erwachte während meiner Forschungstätigkeit zur Evolution von Pflanzen an der Universität Cambridge. Wie entwickeln sich Pflanzen aus einfachen Embryonen zur charakteristischen Form ihrer Art? Wie nehmen die Blätter von Weiden, Rosen und Palmen ihre Form an? Wie entwickeln ihre Blüten sich auf so unterschiedliche Weise? All diese Fragen haben etwas mit dem zu tun, was die Biologen Morphogenese nennen, die Entstehung von Form (abgeleitet von den griechischen Wörtern morphé = Form und génesis = Erzeugung, Entstehen), die eines der großen ungelösten Probleme der Biologie ist.

weiterlesen: http://www.sheldrake.org/Deutsch/Aufsatz/morfeld.html

~~~~

Morphogenetische Felder – Cropfm.at

Veröffentlicht am 11.03.2012

Beschreibung und Direktlink zur Sendung:
http://cropfm.at/cropfm/jsp/past_show…

~~~~

weitere Videos von Cropfm

Müssen Deutsche (Bayern, Preußen usw.) überhaupt einen Pass oder Perso haben?

Danke Lorinata!

Wichtiges Video, um Grundlagen der Deutschen Situation zu verstehen!

Interessant ist auch zum Passus: „Die Rechtsfähigkeit des Menschen beginnt mit der Vollendung der Geburt“ – liest bitte nach und prüft, es ist nirgends festgelegt, wann die Geburt vollendet ist!!!!

Für mich bedeutet das, dass man per Gesetz verhindert, das ein Mensch ein Mensch für das Gesetz jemals werden kann, denn wenn nicht klar ist, wann seine Geburt de jure vollendet wurde, ist er niemals wirklich geboren… für das Gesetz… er wird also sofort nur als Sache behandelt… das ist was wir täglich erleben…

Bitte prüfen, ich habe keine Definition, keine Festlegung für einen bestimmten Zeitpunkt der Vollendung der Geburt de jure gefunden.

AnNijaTbé am 23.10.2014

Veröffentlicht am 02.04.2014

http://freiemenschen.frei-tanken.com
Die Ausweispflicht wurde in Deutschland (nach dem Stand von 1937) durch die Nationalsozialisten eingeführt. Müssen ius sanguinis Deutsche (seit Rechsgründung 1871) dann einen Pass mit sich führen? Haben alle Perso- un Pass-Träger überhaupt einen gültigen Reiseausweis?
Personalausweis und Reisepass weist den Träger als staatenlos aus. Welchen Sinn hat das dann?

~~~~~~

Bekanntgabe unumstößlicher Fakten

· Noch nie hatte es einen Menschen gegeben, welcher >als Neugeborenes< fähig gewesen wäre eine >wörtliche< verbale oder schriftliche Zustimmung / Unterschrift zu geben

· Infolge dessen war und bleibt es einem Menschen unmöglich >aufgrund dieser fehlenden Einverständniserklärung< einem sogenannten Staat / Staatsgebiet angehören zu können

· Da ein Mensch, welcher im Weiteren Sprechen und Schreiben gelernt hatte, NIEMALS gefragt wurde, ob er damit einverstanden wäre – sich Gesetzen eines angeblich existierenden Staats unterzuordnen, untersteht >IN UNVERÄNDERLICHER WAHRHEIT< NIEMAND den Gesetzen eines angeblich existierenden Staates

· Indem NIEMAND vorweisen kann, von der Erde eine Bestätigung erhalten zu haben, aufgrund welcher er einen begrenzten Bereich ihres Bodens sein Eigen nennen könnte, kann es unmöglich einen rechtmäßigen Besitzer eines begrenzten Erdbereiches geben, der >im Weiteren< das Recht haben würde, für diesen Bereich eigene Gesetze bestimmen / erlassen zu können

· Aufgrund dessen, dass NIEMALS JEMANDEM von der Erde selbst das Recht zugesprochen wurde, über ein Stück Erdreich ihres Körpers zu herrschen / zu bestimmen, war und bleibt etwas Derartiges stets ungültig / ungerechtfertigt – zumal noch nie ein angeblicher Staatsbürger schon einmal die Bekanntschaft mit einem Menschen gemacht hatte, der ein solches Herrscherrecht zugesprochen bekommen hatte und vorweisen könnte

· Infolge dessen kann sich jeder Mensch als FREI >von einer Staatsangehörigkeit< erkennen, was erklärt warum NIEMAND Steuerabgaben, Rechtfertigungen, Versicherungen und/oder sonstige angebliche Staats-Pflichten zu erbringen hat

· NIEMAND kann festgelegten Gesetzen eines Staates unterstehen, weshalb NIEMAND aus einem Staat austreten kann / muss – da NIEMAND jemals direkt / offiziell gefragt wurde, ob er in einen Staat eintreten will

· Folglich sind ALLE Menschen Staatenlos = FREI, weshalb NIEMAND eine Rechtfertigung besitzt, die ihm / ihr das Recht zugestehen könnte, einen anderen Menschen nach ungerechtfertigten / willkürlichen Gesetzen zu verurteilen und Forderungen an ihn zu stellen

· Alle Menschen sind >NUR< der Erde, allen auf ihr lebenden Wesen und somit dem Schöpfer von allem Natürlichen verpflichtet. Dazu zählen alle existierenden Lebensformen, wozu Alles gehört, was der Mensch mit seinen Augen sehen kann, mit seinem Körper berühren kann, mit seinen Ohren hören kann, mit seiner Nase riechen kann und mittels seinem Geschmackssinn schmecken kann

· Würde es eine Pflicht geben können, so wäre es die – mit allen Lebensformen auf Erden respektvoll / liebevoll / würdevoll in EINKLANG / EINHEIT zu leben

· DU WARST und BLEIBST folglich IMMER FREI – ohne jemals WAHRHAFT einem künstlich erzeugten Gesellschafts-System unterstehen zu können

Danke – per Email erhalten!

~~~~~~

 

Deutschland errichtet Denkmäler zur eigenen Schande :-/

Ein Engländer bringt es auf den Punkt, niemand sonst auf der Welt würde Dinge tun mit denen er sich selber beschuldigt. So darf Deutschland und natürlich auch Österreich mit der Geschichte nicht länger umgehen. Eine Art Schuldkult zu betreiben ist wohl das perverseste überhaupt – oder meint jemand was anderes?

Ein Engländer zum deutschen Schuldkult

Veröffentlicht am 21.10.2014

„Deutschland ist das EINZIGE Land der Welt, die Denkmäler zu Ihrer eigenen Schande errichten“: Neil MacGregor (Direktor des British Museum)
Quelle: Deutsche Welle 19.10.2014
Quelle des Videos:
https://www.youtube.com/channel/UCgfh…
Das Ende mit dem Kult mit der Schuld
https://www.youtube.com/watch?v=nXI26…

 

 

Landnahme: Hafenstadt Calais von Afrikanern belagert!

Danke Lorinata!

calais1Schon seit Jahren belagern hunderte von Illegalen die nordfranzösische Hafenstadt Calais. PI berichtete bereits 2009 über die unhaltbaren Zustände rund um den Hafen am Ärmelkanal. Mittlerweile kommt es dort schon zu regelrechten Landnahmekämpfen und immer wieder zu Ausschreitungen mit der Polizei, die die illegalen Afrikaner daran zu hindern versucht, Lastkraftwagen vor der Überfahrt nach Großbritannien zu entern. Am Montagnachmittag eskalierte die Situation erneut.  weiterlesen: http://www.pi-news.net/2014/10/calais-traenengas-gegen-illegale-afrikaner/

%d Bloggern gefällt das: