Die tatsächliche Kriegsursache von 1939 – vom Westen und von Russland bis heute verschwiegen

Gerd Schultze-Rhonhof bringt die Wahrheit wunderbar!

>>Sie sagten Frieden und meinten Krieg<<

recht auf wahrheit

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Die Vertreibung der Deutschen aus dem Sudetenland – Beitrag ist nicht für Kinder!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Recht auf Wahrheit – offene Forschung – Absage an die Lügengebäude aller Kriegsdarstellungen

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Historiker revidieren deutsche Kriegsschuld von 1914

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mythos oder Wahrheit die USA wollten den Krieg mit Deutschland ?

Published on Nov 13, 2013

Gerd Schultze-Rhonhof Berlin, den 12.11. 2013, „Sie sagten Frieden und meinten Krieg“ Eine Übersetzung von John V.Denson – Die US Präsidenten Lincoln, Wilson und Roosevelt…Die deutschsprachigen Leser die inzwischen fast alle von der Aleinschuld ihrer Eltern und Großeltern an den zwei Weltkriegen des 20.Jahrhunderts …werden beim Lesen dieses Buches sich die Augen reiben

~~~~

Alles eine LÜGE! – die echten Kriegsursachen von 1939

Published on Jan 31, 2013

Generalmajor a.D. Gerd Schultze-Rhonhof spricht in München über die Kriegsursachen 1939

Klar, der Mann kann nicht alle Lügen ansprechen, weil etliche per Gesetz

Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Russland-Aktuell meldete z.Bsp. am 19.05.2009:
    Medwedew-Dekret: FSB soll historische Wahrheit schützen

    Moskau. Eine 28-köpfige Sonderkommission soll die historische Wahrheit u.a. über den 2.Weltkrieg gegen Fälschungen verteidigen. Ein Gesetzentwurf droht auch ausländischen „Geschichtsfälschern“ mit Gefängnisstrafen.

    Dmitri Medwedew macht die Geschichtsdebatte in Russland und Osteuropa zur Chefsache – und zur Angelegenheit von Geheimdienstlern und Diplomaten. Per Präsidentendekret ordnete Medwedew die Bildung einer 28-köpfigen Sonderkomission unter der Leitung des Chefs der Präsidentenadministration Sergej Naryschkin an.

    In der Geschichtsfälscher-Kommission vertreten sein sollen der Inlandsgeheimdienst FSB, die Auslandsaufklärung SWR, das Aussenministerium, der Nationale Sicherheitsrat, Justizministerium, Kulturministerium, Ministerium für Regionale Entwicklung, Duma, Staatsarchiv und Gesellschaftskammer.

    Die Sonderkommission richtet sich vor allem gegen die Geschichts-Diskussion in den Baltischen Republiken und der Ukraine. Im Baltikum und der Ukraine bemühen sich ehemalige Angehörige der SS-Divisionen aus diesen Ländern um Rehabilitierung.

    Sowjetveteranen und Bendera-Partisanen an einen Tisch?

    In der Ukraine wurden von Präsident Viktor Juschtschenko bereits die Angehörigen der antisowjetischen westukrainischen „Befreiungsarmee“, die zeitweise auch auf Seiten der Hitlerschen Wehrmacht gekämpft hatten, zu offiziellen Feiern aus Anlass des Kriegsendes eingeladen. Schliesslich hätten sie sich auch für die Unabhängigkeit der Ukraine eingesetzt.

    Als Beispiele für die Unterdrückung während der Sowjetzeit werden im Baltikum die Massendeportationen nach der Besetzung des Baltikums durch Stalin 1940 angeführt. In der Ukraine werden die Hungerjahre in den Dreissigern („Golodomor“) als ein Teil der stalinschen und russischen Schreckenherrschaft interpretiert, gegen die jeder Widerstand gerechtfertigt sei.

    Unter Stalin litten alle und das Baltikum wurde präventiv okkupiert

    Demgegenüber wird in Moskau argumentiert, unter dem Hunger und der Zwangskollektivierung hätten nicht nur Ukrainer, sondern mindestens im selben Ausmasse die russische Landbevölkerung gelitten. Die Okkupation des Baltikums sei eine notwendige Präventivmassnahme gegen Hitlers Angriffspläne gewesen.

    Auch die Ansicht einiger (russischer und deutscher) Historiker, Hitler sei wahrscheinlich mit seinem Überfall auf die UdSSR nur einem geplanten Angriff Stalins zuvorgekommen, die „Operation Barbarossa“ sei in Wirklichkeit also ein Präventivschlag gewesen, gehört vermutlich zu den inkriminierten Interpretationen.

    Literaturempfehlung: Viktor Suworow „Der Eisbrecher“

    Gefällt mir

    Antwort
  2. was kann ein wissender zu soviel wahrheit noch beitragen.. die NWO sitzt auch und permanent da wo die Lügen den Eingeweihten offenbar werden…..

    Gefällt mir

    Antwort
    • Für den Anfang möchte ich gern die WOGOPOLOGIE-fuer-den-wahrheitsgetreuen-Ausdruck-mittels-Sprache-und-Stimme/ empfehlen wollen.

      Beachte: Für Alles im Leben hatte es einen konkreten Ansprechpartner gegeben. Es war immer eine bestimmte Person für einen konkreten Bereich im System – auch bezüglich der NWO – zuständig gewesen.

      Gefällt mir

      Antwort
      • Wer meinst du ist DER Ansprechpartner für NWO?

        Gefällt mir

        Antwort
        • Z.Bsp. war ich ein Ansprechpartner gewesen und werde dies auch immer bleiben wollen. Natürlich hatte ich die andere NWO = die Natürliche Weltordnung gemeint. Aber Spaß beiseite, Deine Frage hatte bestimmt auf die NWO = the New World Order abgezielt gehabt. Da es sich hier um ein anglikanisches Netzwerk gehandelt gehabt hatte, war da nicht nur ein Ansprechpartner gewesen. Da die anglikanische NWO und deren Erfinder von je her die Natürliche Weltordnung zu liquidieren suchen und inzwischen fast allen Menschen für ihr groß in Szene gesetztes NWO-Theaterstück eine NWO-Personal-Maske übergestülpt hatten, mußte diese in engster Verbindung mit dem Geldadel (Hochfinanz) und den Welt-Mächtigen gewesen sein oder diese gar verkörpern.

          Veranschaulichen wir uns die Zusammenhänge am Beispiel des z. Zt. mächtigsten internationalen Finanzakteurs und größten Vermögensverwalters der Welt: BlackRock – finanzkapitalistische-Strukturen-der-Machtein Artikel vom ‚Fassadenkratzer‘.

          Gefällt mir

          Antwort
          • Danke Loslösung, dass du das klargestellt hast!
            Wie würdest du denn die Ordnung, die wir uns auf dieser Welt wünschen anders bezeichnen wollen, sodass es mit dem Begriff kein Missverständnis geben könnte

            Gefällt mir

          • Mein Vorschlag: Weltordnung der indigenen Macht und des Friedens
            Die dazugehörigen Regeln (auch Geist des Friedens oder des TING genannt):
            – Was Du nicht willst, das man Dir tu, das füge auch keinem Anderen zu
            – Was Du möchtest, das man Gutes Dir tue, das tue auch einem Anderen
            – Jeder hat sich so zu verhalten, daß Niemand mehr als unvermeidlich belästigt oder behindert wird
            – Gerechtigkeit – Wahrheit – Ausgewogenheit

            Gefällt mir

          • Danke ja, d’ac­cord 🙂
            Wie nennen wir das?
            Vielleicht hat ja jemand eine Idee für einen wirklich guten Begriff, der alles inkludiert was wir wirklich haben wollen!
            Einen Begriff für die fortschrittliche Kultur des Wassermannzeitalters gibt es bereits seit 1988.
            Indumultystik: https://wissenschaft3000.wordpress.com/2012/06/23/ich-will-auswandern-weg-aus-osterreich-aber-wohin/ – in diesem Beitrag habe ich ganz kurz die Grundprinzipien des Miteinanders zitiert.
            Vielleicht ist ja jetzt die Zeit gekommen wo wir uns wirklich dezidiert damit auseinandersetzen sollten und ich alles was ich zur Kultur der Indumultystik weiß ins Netz stelle…
            Lg
            AnNijaTbé

            Gefällt mir

  3. PARA

     /  17. Februar 2015

    Hallo,

    ich wollte auf Bezug des unvermeintlichen Krieges noch auf ein Reading von Edgar Cayce hinweisen, insbesondere galt für mich die spezifische 8. Frage. Das lässt stark vermuten woher der Wind wehte. Das Reading lohnt sich..auch der Vergleich mit dem biblischen Jehu und das daraus resultierende Schicksal der Baal Anbeter.

    http://phantho.de/files/html/reading_3976-13.htm

    Gefällt mir

    Antwort

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: