Türke, Zionist, Politiker, Islamismus – ein dringendes Problem

Türke macht Zionisten mundtot in ORF Sender 2014

Zuerst dachte ich der Titel ist verfehlt – aber wenn man sich das anhört – einer ist unerträglicher wie der andere 😦

Am unerträglichsten in der Gesprächsführung ist der Türke, das kenne ich auch schon von anderen Türken, sie lassen niemanden zu Wort kommen und antworten niemals, wollen nur ihr Ding durchziehen. Allerdings tut das der „Zionist“ auch – der Unterschied liegt letztlich nur in der Vehemenz der Unausstehlichkeit.

Wenn sich zwei streiten – sollten sich die Friedliebenden freuen können – oder? 😉


 

Interview mit Oskar Freysinger, Schweizer Nationalrat


Wir können doch die ganze Kacke auch mal umdrehen – oder?

 

 

Bestie Islam: Syrische “Rebellen” schächten gefangene Christen bei lebendigem Leib und verkaufen deren Blut höchstbietend an reiche Muslime

Danke Lorinata!

Dass Medien dieses und andere Verbrechen des Islam totschweigen, ist deren größtes Verbrechen seit 1945 (MM)

“Die großen Mengen an Christen Blut, welche dabei aus den Opfern auslaufen werden nicht etwa entsorgt, sondern in kleine Fläschchen abgefüllt und für bis zu 100.000 Dollar pro Fläschchen, nach Saudi Arabien und in andere islamische Länder verkauft.”

Zum Video (etwa ab 24min:30sec)

Syrische Moslems praktizieren Menschenopfer im 21.Jahrhundert

Ich möchte heute meine Leser auf eine Sache aufmerksam machen, die so monströs ist, dass man es gar nicht glauben mag. Doch wie so viele Praktiken des Islam (Kreuzigung von Christen noch heute, Steinigungen, erlaubter Sex mit Säuglingen etc.) ist die folgende, für jeden zivilisierten Menschen unfassbare Geschichte ein Fakt, den jeder Journalist, so er will, vor Ort derzeit, im Dezember des Jahres 2013, in Syrien überprüfen kann.

Bei einem Vortrag am 10.12.2013 in Wien hat die mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete Schwester Hatune (mit der ich gut bekannt bin) folgendes berichtet:

Die islamischen “Rebellen” in Syrien haben eine zusätzliche, sehr lukrative Einnahmequelle entdeckt. Wenn sie Christen ermorden, dann schneiden sie diesen bei lebendigem Leibe, mit einem Messer die Halsschlagader auf. So als würde man Tiere schächten. Die großen Mengen an Christen Blut, welche dabei aus den Opfern auslaufen werden nicht etwa entsorgt, sondern in kleine Fläschchen abgefüllt und für bis zu 100.000 Dollar pro Fläschchen, nach Saudi Arabien und in andere islamische Länder verkauft.

weiterlesen:  http://michael-mannheimer.info/2013/12/22/bestie-islam-syrische-rebellen-schaechten-gefangene-christen-bei-lebendigem-leib-und-verkaufen-deren-blut-hoechstbietend-an-reiche-muslime/



Interview Schwester Hatune Teil 1

Interview Schwester Hatune Teil 2


 

Friede (36)

Frankreichs Regierung ist zurückgetreten // NATO macht Front

Es ist wie an der Börse, man weiß nicht wie die Situation in der nächsten Minute aussehen wird :-/

Aktuell: Frankreich ist am Ende – Das EU-Kartenhaus fällt zusammen – Neue Zeichen

Veröffentlicht am 25.08.2014

Frankreichs Regierung tritt zurück
[ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

Drama in Frankreich: Der Zerfall der EU beginnt in Paris (Mai)
[ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

Drama in Paris: Der Zerfall der EU beginnt in Frankreich (August)
[ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

Mario Draghi hat genug von Merkels Sparpolitik
[ http://www.welt.de/wirtschaft/article… ]

Draghi vollzieht radikalen Kurswechsel: Euro-Zone soll Sparkurs aufgeben
[ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

Nobelpreisträger: Mit dem Euro kann es keinen Aufschwung geben
[ http://deutsche-wirtschafts-nachricht… ]

Da ist er ja der Widerspruch den ich witterte 😉

NATO macht Front ll Polen baut paramilitärische Verbände auf ll Tageszeitung junge Welt

Veröffentlicht am 26.08.2014

 

Merkel dreht sich wie das Fähnchen im Wind :-(

Alle Freundlichkeit wieder zurück 😦

Gefahr für europäische Steuerzahler

Merkel droht mit verschärften Sanktionen der EU gegen Russland

Angela Merkel, hier bei der Westbalkan-Konferenz am Donnerstag im Kanzleramt im Kreis ihrer Mitarbeiter. Die EU soll über verschärfte Sanktionen gegen Russland beraten. (Foto: dpa)

Angela Merkel, hier bei der Westbalkan-Konferenz am Donnerstag im Kanzleramt im Kreis ihrer Mitarbeiter. Die EU soll über verschärfte Sanktionen gegen Russland beraten. (Foto: dpa)

Angela Merkel hat angekündigt, dass der EU-Gipfel am Wochenende über verschärfte Sanktionen gegen Russland beraten werde. Allerdings ist nicht sicher, dass alle Staaten mitziehen werden: Für die EU ist wegen der russischen Gegensanktionen und wegen der Umsatzausfälle bereits ein beträchtlicher Schaden entstanden. Zahlreiche Unternehmen verlangen, dass der Steuerzahler den Schaden bezahlen soll.

Tauschhandel für jedermann – Kaufen und Verkaufen ohne Geld

Danke Lorinata!

Veröffentlicht am 19.08.2014

Ernest Pflüger im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. „Es ist an der Zeit etwas zu tun, das Geld wir immer knapper und teurer, wir haben für alle und jeden eine wahre und gerechte Alternative gefunden und wollen die Ihnen weitergeben. Zu viele Menschen besitzen Eigenschaften, Fähigkeiten, Leistungsbereitschaft und Güter, welche wegen dafür fehlender Geldmittel nie zu Einsatz kommen, was die Anbieter, wie auch die potentiellen Nutzer unbefriedigt zurück läßt. Ich wünschte, daß sich all diese Menschen, Unternehmen und Organisationen in der +ecuworld treffen, um die Gelegenheiten wahrnehmen zu können, welche ihnen das gebräuchliche Finanzsystem nicht bietet und um damit letztlich mehr aus ihrem Dasein machen zu können.“

%d Bloggern gefällt das: