Entwicklung in Ostukraine

Danke Karl! Du sagst es, es ist der Westen der Kriegstreiberei betreibt, sie haben noch nicht aufgegeben!
Die Russen haben natürlich auch Drohnen
, welche auf diese Weise richtig zum Einsatz kommen.


FSB dementiert: Kein Eindringen russischer Militärs in Ukraine

Thema: Entwicklung in Ostukraine

FSB dementiert: Kein Eindringen russischer Militärs in Ukraine

Lawrow: Russland für Ausstattung der OSZE-Mission in Ukraine mit Drohnen

Thema: Entwicklung in Ostukraine

Lawrow: Russland für Ausstattung der OSZE-Mission in Ukraine mit Drohnen

12:59 18/08/2014

Russland hat laut Außenminister Sergej Lawrow die Idee befürwortet, die OSZE-Beobachtermission an der russisch-ukrainischen Grenze mit Drohnen zur Grenzkontrolle auszustatten.

„Gemäß ihrem Mandat hat die Mission das Recht, sich mit erforderlichen Ausrüstungen zu versorgen“, sagte Lawrow am Montag zu Ergebnissen der vierseitigen Gespräche (Russland, Deutschland, Frankreich und die Ukraine) zur Ukraine-Krise.

„Jetzt ist die Rede davon, die Mission mit Drohnen zur Grenzkontrolle von der Seite der Ukraine und aus dem ukrainischen Luftraum auszustatten. Wir unterstützen solche Herangehensweise“, so Lawrow weiter. „Je effektiver diese Mission sein wird, desto besser.“

BERLIN, 18. August (RIA Novosti).

mehr zum Thema

Die Meldungen, wonach russische Militärs in der Nacht zum Freitag die ukrainische Grenze passiert haben sollen, entsprechen nicht der Wirklichkeit, teilte die Grenzschutzbehörde des russischen Sicherheitsdienstes FSB mit.

Gebiete, die an die Ukraine angrenzen, werden von mobilen Grenzergruppen, aber ausschließlich auf dem russischen Territorium, patrouilliert, hieß es in der Mitteilung.

Die Grenzschutzbehörde ergreife angesichts des regelmäßigem Beschusses des russischen Territoriums und dem häufiger gewordenen massenhaften Grenzübergang durch ukrainische Militärs alle Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der Einwohner der grenznahen Ortschaften.

„Dafür wurden mobile Gruppen aus dem Bestand der FSB-Grenzschutzbehörde aufgestellt, die, wenn Einwohner über einen Beschuss sowie Zusammenstöße im Grenzstreifen informieren, unverzüglich in diese Gebiete zur Grenzsicherung und zum Schutz russischer Bürger sowie zur Verhinderung des Eindringens von bewaffneten Leuten in das russische Territorium vorrücken.“

„Dabei handeln sie ausschließlich auf dem Territorium Russlands. Insofern entsprechen die Informationen über ein Passieren der ukrainischen Grenze durch eine Gruppe von russischen Militärs nicht der Wirklichkeit“, so die Grenzschutzbehörde.

Zuvor hatten einige ausländische Medien mitgeteilt, dass eine Kolonne aus 23 Gefechtsfahrzeugen, Tankwagen und Begleitfahrzeugen mit russischen Kennzeichen die Grenze zur Ukraine im Raum des Grenzkontrollpunktes Iswarino passiert hatte.

Russland hat laut Außenminister Sergej Lawrow die Idee befürwortet, die OSZE-Beobachtermission an der russisch-ukrainischen Grenze mit Drohnen zur Grenzkontrolle auszustatten.

 

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: