Fallout – Warnung – Kontaminierung aus Flugzeugen über Mitteldeutschland geplant – Danger – 14.8.2014

Weitere Beiträge, welche mit dieser Warnung im Zusammenhang stehen könnten hier:

Alert: Was geschah mit der Boing 777 vom Flug MH370? Wolfgang Eggert analysiert! – unbedingt ansehen! ..Etwas ist im Busch..


 

Danke Karl, woher E. Schmidt auch immer diese Information hat, man sollte vorsichtig sein und so etwas immer beachten, schließlich befinden wir uns im Krieg!!!
Ich musste sofort an Irlmaier denken, der prophezeite, dass weißes Zeug vom Himmel fallen werde und man drei Tage nicht aus dem Haus gehen dürfe, da es tödlich sei, auch Fenster müsse man fest verkleben, sodass nichts davon ins Haus gelangen kann.

Gefahr erkannt – Gefahr gebannt!


Inneres eines Chemtrailssprühflugzeuges

Muster eines Flugzeuges, das mit Sprühvorrichtungen eingerichtet ist.

Veröffentlicht am 08.08.2014

Fallout – Warnung – Konterminierung aus Flugzeugen über Mitteldeutschland geplant – Danger

Ich gehe bei dieser Meldung nicht von einem HOAX aus. Warnung!

Am 14.08.2014 starten 3 Boeing 747 vom International Airport Frankfurt ohne Passagiere, von außen erscheinen sie als Passagierflugzeug jedoch sind wurden diese aufwendig präpariert es befinden sich im inneren mehrer Tank´s die mit Apraxyronimad & Terylinexohlprophol.

gefüllt sind!! Anschließend ist eine großräumige Kontaminierungsaktion geplant die über Mittel Deutschland ausgeführt wird.

Damit wäre zu rechnen:
Symptome: Kopfschmerzen, Benommenheit mit Wahrnehmungsstörungen, Trugbilder, Schläfrigkeit, eventuelle Bewusstlosigkeit. Übelkeit und Atembeschwerden. Seltsames Geruchs Empfinden.
Bei genannten Symptomen, möglichst in geschlossenen Räumen, Arzt konsultieren.

Fakt ist das ich hier nur Warnen kann, Dieses Experiment, davon ist aus zu gehen, wird Mitteldeutschland betreffen, Es werden erkennbar Symptome auftreten, die sehr wahrscheinlich, Desorientierung und Verwirrtheit aus lösen. Eine Art Volksdroge. Datum ist 14.08. 2014
Ich stütze mich auf Aussagen eines Personen Kreis, die nicht genannt werden möchte. Es sind 3 Flugzeuge des Typ 747 umgebaut worden um ein besagten Stoff in besagter Region Aus zu bringen. der Stoff ist unbekannt in der Literatur des Öffentlichen. In Behältnissen trägt er die Gefahrstoff Bezeichnung AC 348, dem die Näherung nur mit Erlaubnis gestattet ist.


Eva Hermann – die Manipulation der Medien

Danke Karl, ich mag beide OkiTalk und Eva Hermann 🙂

Ihre irrsinnige Aussage zum Krieg teile ich allerdings in keiner Weise – daher poste ich auch diese Meldungen nicht!

Die Manipulationen der Medien – Eva Herman, Interview Okitalk.com

MH17 – das Geschehen lichtet sich – wie immer scheint alles ganz anderes zu sein!

Fachmann belegt: Flug MH17 wurde in der Luft mit Granaten abgeschossen – nicht mit Boden-zu-Luft-Raketen

…..

RIA Novosti 3 Aug. 2014:  Vorläufige Analyse des Stimm-Rekorders der MH17 hat kurz vor dem Absturz “nichts Ungewöhnliches” an Bord ergeben.

MH17-SU25Global Res. 21 July 2014: Das russische Militär entdeckte mindestens  einen verfolgenden ukrainischen SU-25-Kampfjet  nahe der Boeing MH17 am Tag der Katastrophe an Höhe gewinnen.
Immer wieder wird argumentiert, die SU 25 habe eine Dienstgipfelhöhe von 7.000 Metern und könne somit die MH17 nicht abgeschossen haben.

…..

Ich rede nicht von Spekulationen, sondern von eindeutigen Fakten, schreibt Haisenko.  Das Cockpit zeigt Spuren von Beschuss. Man kann Ein- und Austrittslöcher sehen. Der Rand eines Teils der Löcher ist nach ! innen ! gebogen. Das sind die kleineren Löcher, rund und sauber, etwa Kaliber 30 Millimeter. Der Rand der anderen, der größeren und etwas ausgefransten Austrittslöcher, ist nach ! außen ! gebogen. Zudem ist erkennbar, dass an diesen Austrittslöchern teilweise die äußere Schicht des doppelten Aluminiums weggefetzt oder verbogen ist – nach außen! Weiterhin sind kleinere Schnitte zu erkennen, alle nach außen gebogen, die darauf hinweisen, dass Splitter die Außenhaut vom Inneren des Cockpits her durchschlagen haben. Die offenen Nieten sind nach außen aufgebogen.

MH17_cockpit-riddled_with_buulets

Weiterhin zeigt ein Flügelsegment (unten) Spuren eines Streifschusses, der in MH17-streifschüsseVerlängerung

Sehen Sie den ganzen Beitrag: http://new.euro-med.dk/20140804-fachmann-belegt-flug-mh17-wurde-in-der-luft-mit-granaten-abgeschossen-nicht-mit-boden-zu-luft-raketen.php

%d Bloggern gefällt das: