Émile Coué: Die verdrängte Hälfte unserer Wirklichkeit…

Die verdrängte Hälfte unserer Wirklichkeit: Autosuggestion von und mit Émile Coué

Emil Coue07. Juni 2014  (Bild: Émile Coué) Franz Josef Neffe im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Jeder kennt Sigmund Freud – kaum jemand Émile Coué: Und wieder stehen wir vor einer spannenden cui-bono-Frage, warum ausgerechnet das Spitzenmodell Autosuggestion nach Émile Coué vom Markt gedrängt wurde. Ausgerechnet das Modell, das nicht alles auf eine seltsame Mentaltechnik reduziert sondern zeigt, daß Autosuggestion die unbekannte Kehrseite der Medaille ist.

emile coue - vogt - Josef Neffe

  • Wenn ich Sie in dem Irrtum lasse, daß ich es bin, der Sie gesund macht, mindere ich Ihre Persönlichkeit.
  • Wer so gut denken kann wie Sie, sollte niemals denken: Ich kann nicht.
  • Wenn jemand von Dir verlangt, daß Du Dir was aus dem Kopf schlagen sollst, frag ihn, ob Du erst mit seinem Kopf ein wenig üben darfst.
  • Bescheiden ist nicht, wer sich klein macht, sondern wer sich groß sein läßt.
  • Wenn wir nicht schulfrei haben, haben wir dann schulunfrei?

weiterlesen unter: http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/557-autosuggestion-von-und-mit-emile-coue

http://www.coue.org/

Ich höre von Franz Josef Neffe, die gleiche Darlegung wie meine vom PROblem, als unseren Freund, da es ja sonst KONTRAblem (er sagt ANTIblem) heißen müsste 😉
Gedanken und Ideen liegen oftmals in der Luft, so habe ich die PRObleme bereits vor ca. 20 Jahren als Freunde erkannt 🙂

AnNijaTbé am 5.8.2014


Wer nach allen Seiten offen ist – ist nicht ganz dicht :-/

Und du, bist du auch nur ein Blatt im Wind oder hast du schon einen festen klaren Standpunkt?

blatt im wind

Pass bloß auf, dass man dir den Ast auf dem du hängst nicht absägt!

schweizer souveränität

Wer sich nicht entscheiden kann, wird entschieden!

Wer glaubt, dass er nur eine Ameise ist, die nichts bewirken kann, wird zertreten!

arschtritt

Wer nicht von sich aus vorwärts geht, bekommt einen Arschtritt!

Nun überlege bitte selber wer oder was du sein willst!

„Ausweis her“ – war die bereits im Wortlaut brutale Aufforderung ohne Rechtsgrundlage!!! — teilweise gelöscht!!!!

Lieber Besucher auf w3000,

lesen Sie bitte die Kommentare, welche begründen, warum der Inhalt des Kern-Artikels gelöst wurde!

Ganz ausdrücklich wollen wir uns auch bei der Polizei entschuldigen, die offenbar bis zum Äußersten gereizt/provoziert wurde, um sie anzuschwärzen.

Das ist eine Verleumdung, an der wir uns  nicht länger beteiligen wollen!

Die Erläuterungen von JaneDoeGermany überzeugen uns von diesem Sachverhalt…

AnNijaTbé am 9.8.2014

Die Erklärungen zur Ausweispflicht bleiben erhalten:


Ausweispflicht – Wikipedia

Ausweispflicht bezeichnet in weiterem Sinne die Verpflichtung, einen gültigen Ausweis zu besitzen und auf berechtigtes Verlangen vorzulegen. Zum Beispiel darf an manchen Vereins- oder Gruppenveranstaltungen nur teilnehmen, wer einen Mitgliedsausweis besitzt, und manches Firmengelände darf nur mit Mitarbeiter- oder Besucherausweis betreten werden. Manche Berufsgruppen, zum Beispiel Polizeibeamte, dürfen ihren Beruf nur mit einem Dienstausweis ausüben. In diesen Fällen besteht häufig auch eine Mitführpflicht.

In engerem Sinne ist die staatsbürgerliche Pflicht gemeint, einen amtlichen Identitätsnachweis zu besitzen und auf Verlangen einer zur Identitätsfeststellung berechtigten Behörde vorzulegen. Weltweit üblich ist eine Ausweispflicht bei Grenzübertritten (Grenzkontrolle), als Identitätsnachweis dient bei der Ein- und Ausreise in der Regel ein Reisepass. Gewöhnlich müssen die Ausweisdokumente auch während des Aufenthaltes im jeweiligen Ausland verfügbar sein,[1] allerdings müssen sie nur selten ständig mitgeführt werden.

Für die eigenen Staatsbürger besteht innerhalb der meisten Länder keine allgemeine Ausweispflicht, zu diesen Ländern zählen die Schweiz[2] und Österreich. Zu den wenigen Ausnahmen gehört Deutschland, hier besteht eine Ausweispflicht für Deutsche ab 16 Jahren.

w3000 dazu: Wie bitter werden Deutsche erkannt, oder Ausländer erkannt, woran will man festmachen, ob einer daher den Ausweis herzeigen muss oder nicht???? Ausländer sind jedenfalls bevorzugt, sie müssen sich nicht ausweisen – also benehme man sich gegenüber der Polizei immer nur wie Ausländer das tun!!! – oder??? :-/


 


%d Bloggern gefällt das: