Ankündigung des Rücktritts des Jesuitengenerals

„Homosexualität ist ein Fehler der Natur“ – sicher nicht nur…

Danke Veronika, für diese Empfehlung. Ich gehe mit diesem Artikel weitestgehend konform. Wichtig ist, dass man sich mit der Homosexualität auseinandersetzt und nicht wie Claudia Roth meint „Über Homosexualität diskutiert man nicht.“


 

20.02.2014

Matthias Matussek widerspricht „The European“-Chefredakteur Alexander Görlach. Für ihn ist Gleichgeschlechtlichkeit ein Fehler – wie Rot-Blindheit oder Erbkrankheiten.

homosexualitaet schule baden-wuerttemberg gleichberechtigung adoption

Mein lieber Freund Alexander Görlach,

Dein Artikel auf dieser Seite hat mich interessiert wie alles was Du schreibst, aber auch ratlos gemacht.

Zunächst mal: Ich glaube nicht, dass Größen wie Platon durch flüchtige Tagessiege der Naturwissenschaften prinzipiell abgeräumt wären. Ich halte überhaupt wenig von Arroganz der jeweiligen Moderne gegen das Gestern oder Vorgestern, ob es sich nun um die Malerei dreht oder die Musik oder die Weisheitslehren großer Philosophen.

weiterlesen: http://www.theeuropean.de/matthias-matussek/8042-homosexualitaet-als-fehler-der-natur


Der Artikel muss hier auch noch unbedingt dazu – Danke Veronika!

Wo bleibt die Freiheit der anderen?

Dienstag 4. März 2014 von Prof. Dr. Christian Hillgruber

Prof. Dr. Christian Hillgruber

Es ist jedem freigestellt, wie er Homosexualität bewertet. Ein Plädoyer für den Schutz einer neuen Minderheit

Es kommt nicht selten vor, dass Sieger sich nicht mir ihrem Sieg allein zufriedengeben, sondern die Besiegten auch noch demütigen wollen. Sie sollen nicht nur ihre Niederlage eingestehen, sondern auch bekennen, dass sie für die falsche Sache gestritten haben und ihrem „Irrtum“ abschwören. So weit scheint es mittlerweile auch schon im Streit um die „Normalität“ von Homosexualität gekommen zu sein. Obwohl es sich um eine kleine Minderheit handelt, die in einer Demokratie eigentlich durchsetzungsschwach sein müsste, ist es der Gruppe der Homosexuellen in Deutschland, im westlichen Europa und in Nordamerika dank einer eindrucksvollen Lobbyarbeit gelungen, ihre Agenda voller Gleichberechtigung und Gleichstellung mit der heterosexuellen Mehrheit zu einer Agenda der Mehrheitsgesellschaft zu machen.

weiterlesen: http://www.gemeindenetzwerk.org/?p=10582


 

 verlust des schamgefühls

Geschützt: AN die Welt zum heutigen Tag: Wahl mit falschen Vorzeichen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

%d Bloggern gefällt das: