Ankündigung des Rücktritts des Jesuitengenerals

Terra - Germania

Bitte lest dazu auch den Beitrag von Osira „Das Event in Rom“ vom 23. Mai 2014.

adolfo PachonDie Kapitäne verlassen anscheinend das sinkende Kirchenschiff (Totenschiff?). Adolfo Pachon, der 30igste Ordensgeneral der Jesuiten, soll am 20. Mai 2014 „unerwartet“ angekündigt haben, dass er beim nächsten Jesuitenkongress zurücktreten werde. Der General (schwarzer Papst), sowie Papst Franziskus und der Erzbischof von Canterbury Justin Welby sind angeklagt, an satanischen Kindsopferungen und Kindsvergewaltigungen teilgenommen zu haben, die durch den von Jesuiten geleiteten „Ninth Circle cult“ in den Jahren 2009 und 2010 zelebriert wurden (Aussagen von Augenzeugen!).
Nebenbei bemerkt sind auch die englische Königin, der englische Premierminister David Cameron, sowie 27 weitere Mitglieder der weltweiten Elite des sexuellen Kindsmissbrauchs in einem internationalen Pädophilenring angeklagt. Nach der Anklage besuchte Königin Elisabeth II den Papst, nachdem sie etwa 2 bis 3 Jahre nie mehr ins Ausland gereist war!

Ursprünglichen Post anzeigen 243 weitere Wörter

„Homosexualität ist ein Fehler der Natur“ – sicher nicht nur…

Danke Veronika, für diese Empfehlung. Ich gehe mit diesem Artikel weitestgehend konform. Wichtig ist, dass man sich mit der Homosexualität auseinandersetzt und nicht wie Claudia Roth meint „Über Homosexualität diskutiert man nicht.“


 

20.02.2014

Matthias Matussek widerspricht „The European“-Chefredakteur Alexander Görlach. Für ihn ist Gleichgeschlechtlichkeit ein Fehler – wie Rot-Blindheit oder Erbkrankheiten.

homosexualitaet schule baden-wuerttemberg gleichberechtigung adoption

Mein lieber Freund Alexander Görlach,

Dein Artikel auf dieser Seite hat mich interessiert wie alles was Du schreibst, aber auch ratlos gemacht.

Zunächst mal: Ich glaube nicht, dass Größen wie Platon durch flüchtige Tagessiege der Naturwissenschaften prinzipiell abgeräumt wären. Ich halte überhaupt wenig von Arroganz der jeweiligen Moderne gegen das Gestern oder Vorgestern, ob es sich nun um die Malerei dreht oder die Musik oder die Weisheitslehren großer Philosophen.

weiterlesen: http://www.theeuropean.de/matthias-matussek/8042-homosexualitaet-als-fehler-der-natur


Der Artikel muss hier auch noch unbedingt dazu – Danke Veronika!

Wo bleibt die Freiheit der anderen?

Dienstag 4. März 2014 von Prof. Dr. Christian Hillgruber

Prof. Dr. Christian Hillgruber

Es ist jedem freigestellt, wie er Homosexualität bewertet. Ein Plädoyer für den Schutz einer neuen Minderheit

Es kommt nicht selten vor, dass Sieger sich nicht mir ihrem Sieg allein zufriedengeben, sondern die Besiegten auch noch demütigen wollen. Sie sollen nicht nur ihre Niederlage eingestehen, sondern auch bekennen, dass sie für die falsche Sache gestritten haben und ihrem „Irrtum“ abschwören. So weit scheint es mittlerweile auch schon im Streit um die „Normalität“ von Homosexualität gekommen zu sein. Obwohl es sich um eine kleine Minderheit handelt, die in einer Demokratie eigentlich durchsetzungsschwach sein müsste, ist es der Gruppe der Homosexuellen in Deutschland, im westlichen Europa und in Nordamerika dank einer eindrucksvollen Lobbyarbeit gelungen, ihre Agenda voller Gleichberechtigung und Gleichstellung mit der heterosexuellen Mehrheit zu einer Agenda der Mehrheitsgesellschaft zu machen.

weiterlesen: http://www.gemeindenetzwerk.org/?p=10582


 

 verlust des schamgefühls

Geschützt: AN die Welt zum heutigen Tag: Wahl mit falschen Vorzeichen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

9-11 Museum am 21.5.2014 eröffnet — Schrein einer monströsen Lüge

Danke Martha!

9/11 Museum: Shrine of the monstrous lie

by  Kevin Barrett, Veterans Today Editor  

9/11 was a satanic sacrifice, and the 9/11 Museum is pure evil

 

The 9/11 museum, which opens today in New York, is one of the most evil edifices ever built.

It is the sacred temple of a satanic false religion: The Official Conspiracy Theory of 9/11. That false religion may be the first heresy in history that was carefully designed by experts in “the construction and maintenance of public myths” – which is how 9/11 scriptwriter Philip Zelikow describes his academic field.

I have taught Religious Studies. My Ph.D. minor is Folklore. Like Zelikow, I have studied foundational myths – sacred narratives that provide a community with its sense of identity and purpose. It is easy for me, or anyone else who knows the literature on mythology, to reverse-engineer what Zelikow and the other 9/11 scriptwriters did.

Zelikow knows that foundational myths create a “whole new world” – the world that we presently inhabit. Based on a sacred event  (like Jesus’s birth for Christians, or Muhammad’s flight to Medina for Muslims) they break time into a “before” and an “after.”  The nebulous “before” seems far away, a time we can barely remember. The “after” is the world or community as we know it today.

weiterlesen: http://www.veteranstoday.com/2014/05/21/911museum/


 

Die Salzburger nachrichten mit der 0-8-15 Medienlüge –  man müsste die alle verklagen!

9/11-Museum in New York nun öffentlich zugänglich

Von Apa/ag. | 22.05.2014 – 06:02 | Kommentieren

Das in der vergangenen Woche in New York eröffnete Museum zu den Anschlägen vom 11. September 2001 ist seit Mittwoch auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Das 9/11-Museum befindet sich an dem Ort, wo einst die mächtigen Zwillingstürme des World Trade Center standen. US-Präsident Obama hatte das Museum am vergangenen Donnerstag eingeweiht.

9/11-Museum in New York nun öffentlich zugänglich

US-Präsident Obama war bereits vergangene Woche da.

Bild: SN/APA (epa)/MIKE SEGAR / POOL

Der Bau besteht aus einem keilförmigen Eingangspavillon und unterirdischen Ausstellungsräumen. Tausende persönliche Gegenstände erzählen die Geschichten der Opfer, etwa verkohlte Kreditkarten und mit getrocknetem Blut überzogene Schuhe. Ton- und Videoaufnahmen rufen die Geschehnisse in Erinnerung. Zu sehen sind auch die Reste einer Treppe, über die sich hunderte Überlebende retten konnten.

Der Bau sei „ein heiliger Ort der Heilung und der Hoffnung“, sagte Obama bei der Zeremonie. Zunächst hatten die Angehörigen der Todesopfer, Überlebende sowie Rettungskräfte von 9/11 mehrere Tage lang die Möglichkeit, den Ort ungestört zu besuchen. Nun können sich alle Besucher für einen Eintrittspreis von 24 Dollar die Ausstellung ansehen.

Am 11. September 2001 hatten Anhänger des Terrornetzwerks Al-Kaida zwei Passagiermaschinen entführt und in den Nord- und Südturm des World Trade Center gerammt. Außerdem flogen die Attentäter eine Maschine in das Pentagon in Washington, ein weiteres gekapertes Flugzeug stürzte im Bundesstaat Pennsylvania in ein Feld. Bei den Anschlägen starben 2983 Menschen.

Das ist erstunken und erlogen!!!

Sogar auch die Todesopferzahl ist falsch – denn an den Folgen starben noch Tausende und es gab nur EINEN Anschlag, der aber hausgemacht war, von den Herrschenden selber inszeniert!!!

Mehr von diesem Dreck füge ich hier nicht dazu!


 

USA klagt 5 Chinesen in Cyber-Spionage verwickelt

Danke Martha, hahahaha… wie amüsant 😉

US charges 5 Chinese officials in cyberspying case

Published time: May 19, 2014 13:57  – Edited time: May 19, 2014 16:21

United States Attorney General Eric Holder.(Reuters / Gary Cameron )

United States Attorney General Eric Holder.(Reuters / Gary Cameron )

A grand jury in the United States has indicted five members of the Chinese military with hacking into American computer networks and engaging in cyber espionage on behalf of a foreign government.

The individuals — all allegedly officers of an elite cyber squad within the People’s Liberation Army, US federal prosecutors said Monday — are accused of hacking six American entities and stealing valuable trade secrets and other sensitive business information on behalf of China.

weiterlesen:  http://rt.com/usa/159956-us-charges-chinese-officials-cyberspying/


China Warns US Cyber Charges Could Damage Ties


 

US Government: China Cited in Cyber-spying Case


 

%d Bloggern gefällt das: