Das Vierte Reich – Die Unterwerfung der Völker (2014)

Veröffentlicht am 11.05.2014

Kurz vor den Europawahlen ist die Täuschung wieder groß! In diesem Jahr schreit die Europäische Union wieder danach, von nichts ahnenden Bürgern, demokratisch legitimiert zu werden! Denn ohne uns fehlt diesem neuen europäischen Super-Staat jegliche Berechtigung! Die Behauptung „er sei demokratisch“ ist nur eine Illusion! Denn sobald die Wahlen vorbei sind, zeigt die europäische Finanzelite wieder ihr wahres Gesicht! Dann fehlt von der Demokratie und Menschenrechte plötzlich wieder jegliche Spur! War die Zwangsenteignung wärend der Euro-Krise etwa demokratisch? War der illegale Sturz in der Ukraine etwa demokratisch? Glauben sie wirklich, sie könnten mitbestimmen, wenn es um die Zukunft Europas geht? Das können sie nur, wenn sie dieser Wahl fern bleiben, heißt es in alternativen Kreisen!

Alternative Medien:
http://www.n23.tv

Bitte unterstützen sie uns mit einem Beitrag:
http://www.n23.tv/shop

Offener Brief: 3sat und die Reichsbürger

Pixabay.com

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe soeben den in Ihrer Mediathek des Senders “3sat” angebotenen Beitrag über die sogenannten Reichsbürger gesehen, wodurch ich mich veranlasst sehe, Ihnen diese Mail zu schreiben. Wer sich nur ein wenig mit der jüngeren Geschichte auskennt, muss mit Entsetzen feststellen, mit welcher Einseitigkeit hier berichtet wurde.

Es mag sein, dass den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten entgangen ist, dass die Bürger dieses Landes nicht mehr die alles glaubende Schafherde der vergangenen Jahrzehnte sind. Der Bürger hinterfragt die ihm gebotenen Informationen und recherchiert eigenständig, offenbar denkt man in Kreisen ihrer Sendeanstalten, dass dazu keine Notwendigkeit besteht. Es wurde nicht einmal ansatzweise versucht, zu ergründen, wie die sogenannten Reichsbürger zu ihren Auffassungen kommen, geschweige denn die Hintergründe zu recherchieren.

Die Behauptung, die BRD existiert nicht, ist natürlich absurd. Ob die BRD allerdings ein Staat im völkerrechtlichen Sinne ist, darf sehr wohl hinterfragt werden. Mehrere Indizien weisen darauf hin, dass die BRD eben kein Staat ist. Sie können das Folgende gern widerlegen. Da ist zunächst die Rede von Carlo Schmid, in der Schmid während seiner Grundsatzrede vor dem Parlamentarischen Rat ausdrücklich darauf hinweist, dass eben kein Staat zu errichten ist. Ich frage Sie: Wann nach dieser Rede wurde der Staat Bundesrepublik Deutschland ausgerufen? Es gibt keinerlei Dokumente wie beispielsweise Urkunden, durch die die Ausrufung eines Staates mit Namen Bundesrepublik Deutschland belegbar wäre, dies gilt ebenso für die sogenannten Bundesländer, die zumindest in Bezug auf die alten Bundesländer Konstrukte der Alliierten sind. Auch hier gibt es keine urkundlich belegbaren Ländergründungen. Carlo Schmids Worte finden Bestätigung im Urteil des Bundesverfassungsgericht von 1973, in dem das Gericht bestätigt, Orientierungssatz:
weiterlesen:  http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-05/offener-brief-3sat-und-die-reichsbuerger/

Ukraine Konflikt: Gregor Gysi interessante Rede – aber dennoch mit gespaltener Zunge

Falsch – Putin will den Konflikt GAR NICHT mit Waffen lösen – im Gegenteil!

Der GANZ kleine Unterschied ist jener, dass Russland kein Aggressor ist und keine Angriffskriege führt, im Gegensatz zu den USA.

Putin verteidigt sich ausschließlich – soll er sich etwa mit Fäusten gegen Bomben verteidigen?

Und ja natürlich hat die NATO alles falsch gemacht, sie arbeitet doch im Dienste von NWO! Es ist sehr interessant was Gysi von der NATO sagt!

Gysi, Großes LOB für den Satz: Alles was NATO und EU nur falsch machen konnten machten sie falsch! Genau so ist es!… jedoch redet er weiter von…
Völkerrechtsverletzung im Kosovo – das war ein Kriegsverbrechen und nicht nur simple Völkerrechtsverletzung – hallo – da kam sogar auch Uranmunition zum Einsatz, was mit GENOZID gleichzusetzen ist – mit Beteiligung von Deutschland nach 1945…

Auch das kann man so nicht sehen, denn Deutschland handelte im Auftrag der USA, des Weltaggressors No I 😦

und

Natürlich dürfen alle Menschen machen was sie wollen – sobald das Volk entschieden hat – kann das niemals ein Völkerrechtsbruch sein, egal wie man es betrachtet!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Gysi stellt doch glatt den Vergleich für eine angebliche Völkerrechtsverletzung auf der Krim und in der Ukraine wie folgt an: „Eine Diebstahl aus edlen Motiven bleibt Diebstahl“, man möge einen Richter dazu fragen – lol

Sich das eigene Land auch wieder zu eigen zu machen, weil es unter Fremdeinfluss zugrunde geht, kann keinesfall so billig verglichen werden, das ist ein Naturrecht jeden VOLKES und daher auch nicht gegen ein Völkerrecht.

Man kann Völkerrechtsbestimmung, die darauf abzielen sich die ganze Erde untertan zu machen, nicht als ein legitimes Recht ansehen, das tut aber Gysi und das nehme ich ganz krumm, weil er damit neuerlichen Schaden anrichtet!

Das Recht sich gegen Unrecht zu wehren, kann von NIEMANDEM in Abrede gebracht werden!

Wenn einer nichts zum „FRESSEN“ hat und dennoch sich Nahrungsmittel NICHT stiehlt, weil er kein Geld dafür hat, ist er bald tot. Er ist also um sein Leben zu retten, dazu verpflichtet notfalls auch zu stehlen. Umgekehrt, wer entscheidet eigentlich, dass irgendwer das Recht dazu hat, Geld für Nahrung und für gestohlenes Land zu verlangen? Dieses Recht hat keiner jemals erhalten, es wurde sich mit, Lug und Betrug, sowie mit Gewalt angeeignet.

Soll das etwa nun eine ethisch einwandfreie Grundlage für öffentliche Handlungen sein? Mit der Grundlage von Lug und Betrug???

NEIN – Leute bitte durchschaut das – da machen wir nicht mehr mit!!!!
Da kann einer noch so schön reden,
wie es manche von dieser Rede von Gysi fälschlich glauben, der reden nämlich gar nicht SO schön, er streut nur noch mehr Sand in die Augen der Bürger!

Die Vorgänge von Maidan sollen offiziell untersucht werden?
Wunderbar, bitte nehmt euch also gleich alle USA-EU-NATO-DE selber bei der Nase, denn ihr habt sie verursacht, diese „Vorgänge“ der Morde und des Leides, ihr habt auch noch zugeschaut und nichts dagegen gemacht, als Menschen bei lebendigem Leib verbrannten, das auch noch mit „angemessen“ bezeichnet. Ja, genau im Gegenteil, ihr habt keinen Mord verhindert, NEIN natürlich nicht, denn IHR wolltet diese Verbrechen ja haben, um, wenn es leicht geht, diese dann Russland in die Schuhe zu schieben!!!

Wunderbar habt ihr euch das ausgedacht, dann machen wir aber gleich weiter und untersuchen die Vorgänge in Libyen, Syrien, Ägypten, Irak, Afghanistan, Kosovo u.s.w. – die lassen wir auch NICHT links liegen, auch wenn ihr das gerne wolltet und kein Hund eine Untersuchung dafür verlangt. Nein, kein Hund, sondern wir Menschen verlangen das alles öffentlich und NEUTRAL zu untersuchen!!!

Ist es legal und etwa gegen kein Gesetz dieser Welt, dass man Umsturzorganisationen beauftragt um Rebellion gegen die eigene Regierung eines Landes zu erzielen, sodass man dann als Retter dieses Land billig einnehmen kann???

Was ist damit, warum wird über OTPOR geschwiegen? Es ist alles verlogen und doppelzüngig. Immerhin greift Gysi nicht nur Russland an, sondern auch die eigene Regierung, die NATO und die USA – ein Bisserl spät oder? Hoffen wir dennoch, dass diese richtigen Worte auch richtig verstanden werden!

Warum gibt es keinen großen Aufschrei gegen all diese verbrecherischen kriminellen Vorgänge der Kriegstreiberei von USA-EU-NATO-DE.

9-11 hat der ganzen Welt einen gigantischen Schaden zugefügt, wo ist da das Verlangen nach einer öffentlichen Untersuchung? Doch das Verlangen wurde mehrmals ausgesprochen und es wurde auch geklagt, aber wo ist die Behandlung dieser Klagen, welche Zeitung berichtet darüber TÄGLICH???? Woooooo wird Wahrheit verlangt???????????

Gysi will zum kalten Krieg zurück, welch ein unsinniger Rückschritt wäre das denn???

Die Einwohner der Ukraine sind keine Sklaven, wie die sogenannten EU-Bürger, davon erwähnt Gysi auch kein Wort. Niemals wird in der europäischen Politik von NWO geredet, von dem verwegenen Plan hinter all diesen Vorgängen.

Wir müssen jetzt durch diese UNWEGBARKEITEN durch, hin zu einer wesentlich verbesserten schönen Welt – zur besten ALLER ZEITEN, nicht nur als Faserschmeichler, damit man niemandem zu arg auf die Füße tritt dem man verpflichtet ist. NEIN, NEIN, NEIN, ehrlich und offen, ohne Tricks… wir müssen darauf bestehen!!!!

Nicht vergessen, Deutschlands Regierungsmitglieder, sind allesamt nichts anderes als Beauftragte der US-Besatzung. Verwaltungsbeauftragte, für eine Sklavenverwaltung. Immer daran denken, keiner dieser Leute wurde vom Volk gewählt, denn sie tauschen sich auch immer wieder untereinander aus. Nur PARTeien werden gewählt, selten ein Einzelner – aber ALLESAMT unterliegen der Direktive des Besatzers USA!!!

Deutschland wann stehst du endlich auf und forderst einen Friedensvertrag und machst dich endlich von den Fesseln der alten Kriege FREI??????????

Deutsche Völker sagt nein zu jeglicher Kriegsbeteiligung, verteidig aber das eigene Land und Leben mit allen zur Verfügung stehenden und überraschenden Möglichkeiten!!!

Dieses Mischmasch von Stellungnahmen bei Gysi zeugt auch davon, dass er keine klare Stellung beziehen kann, sondern bestimmte Anweisungen nicht umgehen darf.

Danke, für diese Rede, die wieder Reden macht, welche hoffentlich viel bedeutender sind.

Wir befinden uns am Kulminationspunkt der Weltgeschichte, die Menschheit selber wird bestimmen, wie sie in den nächsten, Tagen, Monaten, Jahren aussieht!

AnNijaTbé am 15.5.2014


 

Danke Elke!

Ukraine Konflikt. Gregor Gysi gegen Merkel.

EU-Wahl Skandal – doppelt wählen

Danke Elke!

Aus der Menschenzeitung: http://menschenzeitung.de/?p=22818

Skandal zur Europawahl – Die, die doppelt wählen dürfen …

Ja, es gibt sie tatsächlich, Menschen, die an der Europawahl gleich doppelt wählen dürfen, besser, sie werden es versuchen, denn sie haben zwei Einladungen erhalten, vom Wohnort und aus dem Geburtsort, der irgendwo aber nicht in Deutschland liegt . Glauben Sie nicht? Ist aber so, und ja, es gibt tatsächlich Menschen, die werden wie in der Ostukraine zwei Stimmzettel abgeben, es sei denn, die komplette Wahl wird europaweit per Computer überwacht und abgeglichen. Und ja, demonstrativ haben uns die Fernsehanstalten ja aus der Ostukraine Bilder von Wählern gesendet, die zwei Stimmzettel einwarfen.

Wie viele Wähler mit zwei verschiedenen Benachrichtigungen wird es wohl geben? Wie viele werden zuerst in ihr Konsulat und anschließend in das nächste Wahllokal marschieren, weil sie eben hier in Deutschland samt Wohnsitz und in ihrer Heimat im Geburtenregister gemeldet sind? Denn genau so kommt es zu diesen Wahlbenachrichtigungen.

weiterlesen: http://menschenzeitung.de/?p=22818

Die Restauration der Oligarchen

Danke Bernhard!

Die Restauration der Oligarchen (II)

15.05.2014

BERLIN/KIEW

(Eigener Bericht) – Bei ihren Bemühungen zur Stabilisierung des Kiewer Umsturzregimes intensiviert die Bundesregierung ihre Kontakte zu den ukrainischen Oligarchen. Bereits am Dienstag ist Außenminister Frank-Walter Steinmeier zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit mit dem Multimilliardär Rinat Achmetow zusammengetroffen. Ziel ist es, die Regimegegner im Osten des Landes zu bezwingen und so die südöstliche Industrieregion Donbass wieder unter Kontrolle zu bekommen. Eine wichtige Rolle dabei spielt der Milliardär Ihor Kolomojskij, der mit seiner „Privatbank“, der größten Geschäftsbank des Landes, sowie der „Privat Group“ zu den einflußreichsten Ukrainern gehört. Kolomojskij, dem außerordentliche Aggressivität nachgesagt wird, ist vom Kiewer Umsturzregime bereits im März zum Gouverneur von Dnipropetrowsk ernannt worden; von dort aus unterstützt er Milizen, die im äußersten Osten der Ukraine gegen die Regimegegner kämpfen, darunter ein Freikorps, das vom faschistischen „Prawij Sektor“ („Rechter Sektor“) gegründet wurde. Die Bemühungen Berlins und Washingtons, die Ukraine an den Westen zu binden, führen damit nicht nur zur Konsolidierung der im Land weithin verhaßten Oligarchen, sondern auch zur Stärkung paramilitärischer Freikorpsverbände – und womöglich in den Beginn eines Bürgerkriegs.

Das ursprüngliche Ziel des Majdan

Bereits die Konsolidierung der ukrainischen Oligarchen in Kooperation mit dem Westen ist bemerkenswert – nicht nur, weil auch Berlin sich dadurch immer enger an antidemokratische, rechtsstaatliche Prinzipien mißachtende Kräfte bindet. Sie wiegt auch deshalb schwer, weil sie das ursprüngliche Ziel der Proteste auf dem Majdan, die Ukraine von den dunklen Machenschaften der Oligarchen zu befreien, offen konterkariert. Deutlich wird dies etwa an der Neu-Inthronisierung des Milliardärs Ihor Kolomojskij in seiner Heimatregion Dnipropetrowsk – unter westlicher Hegemonie.

Aggressivität als Geschäftskonzept

weiterlesen:  http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58866

%d Bloggern gefällt das: