Wohin gehen wir als Menschheit – wohin geht Europa?

BürgerLobby für Aktive Demokratie ~ B.L.A.D.

Quo Vadis Europa?

Die vor uns liegende EU-Wahl ist die politischste, die Österreich je gesehen hat – sie entscheidet womöglich sogar über Krieg und Frieden auf diesem Kontinent.

Wie auch immer man die Leistungen unserer Regierung beurteilen will, bei den Wahlen zum Europäischen Parlament geht es nicht nur um das Hypo-Desaster oder die Erhöhung der Normverbrauchsabgabe (NoVa). Bei dieser Wahl geht es darum, welche Leute in den kommenden fünf Jahren über das Schicksal des gesamten Kontinents entscheiden werden.

Die Europäische Volkspartei (EVP) – und mit ihr die ÖVP – steht für eine konzernorientierte Politik der europäischen Wirtschaftsräume. Obwohl in Österreich die Anliegen der Bauern vornehmlich eine ÖVP-Domäne ist, stimmt dieselbe Fraktion im Europaparlament dafür, dass jeden Tag wertvolle Agrarflächen durch Verbauung verloren gehen. Allein in Niederösterreich verschwinden jedes Jahr über 2.000 Hektar wertvolle Ackerflächen im Zuge der Errichtung von Häusern, Gewerbeflächen, Straßen und Windkraftindustrieanlagen. In supranationalen Handelsabkommen wie dem Transatlantic…

Ursprünglichen Post anzeigen 376 weitere Wörter

Abschaffung der US-Rating–Agenturen >Close the US-Agancies<

http://www.petitionen24.com/abschaffung_der_us-rating_agenturen_close_the_us-agancies

Diese Agenturen sind eine Bedrohung für die Menschheit, da sie für die Interessen der Finanzmärkte und ihre Spekulanten arbeiten.

Die willkürlichen und manipulierten Finanz- Wertungen auf betroffene Länder sind ein Verstoß gegen das Völkerrecht und Menschenrecht.

Close the US-Rating-agancies!

The arbitrary act and manipulation over valuations for other countries is a infringement against the human rights and the law of nations.

This agencies work only for the interests from financial-markets and her speculators.

michael kapitan    Kontaktieren Sie die Petition Autors

Steh auf und geh – mach nicht mit –

Warum Martin Ehrenhauser die Pressestunde verlassen hat…


 

Martin Ehrenhauser – Statt Pressestunde zum Ballhausplatz

%d Bloggern gefällt das: