Zwangsimpfung in Kanada

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff – 26.03.2014

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine Neuntklässlerin, eines Tages aus dem Unterricht geholt und zwangsweise mit dem DTaP-Impfstoff (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten [pertussis]) geimpft wurde, ohne dass die Eltern dem zugestimmt hatten oder auch nur darüber informiert worden wären.

weiterlesen:  http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/eltern-in-kanada-in-aufruhr-nachdem-schulen-ihre-kinder-ohne-ihre-zustimmung-impfen-lassen.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hinterlasse einen Kommentar

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: