Zwangsimpfung in Kanada

Eltern in Kanada in Aufruhr, nachdem Schulen ihre Kinder ohne ihre Zustimmung impfen lassen

Ethan A. Huff – 26.03.2014

In Westkanada ist eine heftige Kontroverse entbrannt, nachdem bekannt wurde, dass Krankenschwestern an einer öffentlichen Schule eine 14-jährige Schülerin ohne Zustimmung der Eltern geimpft haben. Wie die Nachrichtenwebsite CBC.ca berichtet, fordert die Familie Bootsma aus British Columbia voller Zorn eine Antwort, nachdem ihre Tochter, eine Neuntklässlerin, eines Tages aus dem Unterricht geholt und zwangsweise mit dem DTaP-Impfstoff (Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten [pertussis]) geimpft wurde, ohne dass die Eltern dem zugestimmt hatten oder auch nur darüber informiert worden wären.

weiterlesen:  http://info.kopp-verlag.de/medizin-und-gesundheit/was-aerzte-ihnen-nicht-erzaehlen/ethan-a-huff/eltern-in-kanada-in-aufruhr-nachdem-schulen-ihre-kinder-ohne-ihre-zustimmung-impfen-lassen.html

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Deutsche Staatsangehörigkeit – BVerfG 1988 nicht definierbar!!!

Danke Elke, das ist ein sehr wichtiges Puzzlestück!
Mir kam gerade der Gedanke, ob man in Zukunft nicht Volksangehörigkeit sagen sollte?!

Kommentar von “Ein Preuße”: Dieses Dokument zeigt gleichzeitig ganz eindeutig warum der gelbe Schein eben nicht pauschal DIE (gefürchtete DEUTSCHE STAATSANGEÖRIGKEIT) bestätigt, sondern nur, das der Inhaber deutscher Staatsangehöriger ist. Mehr zur genauen Rechtsstellung dann im EStA Register Mit diesem Dokument hat man nun auch noch den Beweis, falls ihn noch jemand braucht.

gefunden auf:  http://www.eisenblatt.net/?p=27040

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

%d Bloggern gefällt das: