EU-Parlament – Nick Griffin: EUROPÄER WERDEN WEGGEZÜCHTET!

Danke für dieses Video, welches weit verbreitet werden sollte, denn die Wahrheit, welche Mr. Griffin hierin ausspricht ist eine weltweite und erschreckende. Wir müssen diesenTendenzen, welche den Genozid der europäischen Stammbevölkerung bedeutet, Einhalt gebieten.

Man beachte auch den „echt überfüllten“ Plenarsaal des EU-Parlaments 😉

Deutsche Übersetzung unter dem Video!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Published on Mar 19, 2014

MEP Nick Griffin spricht im Europa-Parlament über den gezielt herbeigeführten Genozid an den Europäern:

Der „Pate“ der europäischen Union, Richard Coudenhove-Kalergi,
veröffentlichte den Plan für ein „Vereinigtes Europa“
und für den kulturellen Völkermord der Völker Europas.

Die Förderung massenhafter, nicht-weißer Zuwanderung
war ein zentraler Teil diesen Plans!

Seitdem arbeitet eine unheilige Allianz aus Linken,
Kapitalisten und zionistischen Rassisten bewußt daran,
uns durch Zuwanderung und Vermischungmit der festen Absicht,
uns aus unseren eigenen Heimatländern buchstäblich
„HERAUSZUZÜCHTEN“!

Da der Widerstand der einheimischen Bevölkerung gegen diese
humangenetische Modifizierungsindustrie wächst,
sucht die kriminelle Elite weitere Wege, um ihre angestrebten Ziele
zu verschleiern.

Zuerst waren die Immigranten „temporäre Gastarbeiter“…
Dann war es ein „multirassisches Experiment“…
Dann waren es „Flüchtlinge“…
Dann die Antwort auf die „schrumpfende Bevölkerung“…
Unterschiedliche Ausreden, unterschiedliche Lügen!

Und „Asyl“ ist nur eine weitere Lüge!

Doch die wahre Absicht bleibt die gleiche:

„Der größte Völkermord der Menschheitsgeschichte!
Die Endlösung für das christlich-europäische Problem!“

Dieses Verbrechen verlangt ein neues „Nürnberger Tribunal“
und ihr Leute, werdet auf der Anklagebank sitzen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wenn die Menschheit überleben will, muss sie die US-Nato Genozide strafrechtlich verfolgen

Einar Schlereth 21. März 2014

Jay Janson erforscht die Geschichte der Völker, vor allem in Hinsicht auf das Elend, die Zerstörung ihrer Kultur, Ermordung ihrer Bewohner und Plünderung ihrer Reichtümer. Er hat mit Howard Zinn, Noam Chomsky und Ramsey Clark zusammen gearbeitet und in unzähligen Zeitschriften und alternativen Medien seine Sachen veröffentlicht (die Liste findet ihr hier unten in dem englischen Text).

Nun hat er eine Reihe von den übelsten Verbrechen in einer Reihe von Ländern zusammengestellt, die sehr lang ist. Ich empfehle euch, diese Liste aufzubewahren, um schnell darauf zugreifen zu können. Das ist nützlich, wenn man Kommentare, Flugblätter oder Artikel schreiben will. Ihr findet sie, wenn ihr weiter unten auf den Permalink klickt.

Jay Janson ist der Meinung, dass die Menschheit nicht überleben kann, wenn sie nicht dafür sorgt, dass alle diesen großen Gauner und Verbrecher vor Gericht gestellt werden. Das ist natürlich ein Traum der meisten von uns. Aber es ist ein Traum und noch dazu ein utopischer. Denn wie die Welt aussieht, lachen die Mächtigen sich einen Ast.

Ich habe dieses Problem mit meinem Freund Klaus Madersbacher, der die sehr lesenswerte Seite antikrieg.com (Gegen Krieg) macht. Und er anwortete: „Klagen sind äußerst beliebt bei Anwälten usw., bringen tun sie meistens gar nichts außer einem gewaltigen Zeitverlust, da sie teilweise sogar Aktivisten davon abhalten, selbst etwas zu tun (außer Geld für die Prozesse zu sammeln). Ich für meinen Teil halte absolut nix davon, auch nicht von den Prozessspektakeln, die von Zeit zu Zeit veranstaltet werden und vielleicht in „linken“ Kreisen bejubelt werden, aber sonst null Wirkung bei niemandem erzielen.“ Da hat er wohl auch an den großen Prozess gedacht, der von dem früheren Präsidenten Malaysias Mahathir veranstaltet wurde. Die Reden von Mahathir waren eine einzige Philippika gegen Krieg von großer Schärfe, aber gebracht haben sie nichts. Da hat der Klaus Recht. Allerdings will ich gerne glauben, dass die Reden doch dem einen oder anderen die Augen einen Spaltbreit geöffnet haben. Denn es ist natürlich etwas anders, wenn angesehene Staatsmänner, Juristen, Intellektuelle den Krieg entschieden verurteilen, als wenn Hinz oder Kunz es tut.


Es ist letzten Endes sinnvoller, all die aktiven kriminellen Menschenrechtsverbrecher und vor allem auch die Profiteure und die Händler des Todes im eigenen Land auf’s Korn zu nehmen. Besonders effektiv ist es, wenn man eine Bewusstwerdung der Bevölkerung zustandebringt. Und das ist nur durch mühsame Kleinarbeit zu schaffen.

Im übrigen hat Klaus vor kurzem auch eine Liste aufgelegt, die von William Blum, die allerdings nur aus Stichworten besteht und hier eine weitere von ihm, die sehr viel vollständiger ist. Und da wir bei Listen sind, will ich auf die umfassendste und vollständigste (naja, relativ – eine wirklich vollständige Liste würde tausende Seiten füllen) Liste verweisen, die des Australiers Prof. Dr. Gideon Polya, der die tatsächlichen und die vermeidbaren Toten alles Auseinandersetzungen und Kriegs seit 1950 http://globalavoidablemortality.blogspot.se/
aufgezählt hat. Auch dies muss man aufbewahren für alle Zeiten.

Jay Jansons Meritenliste:

Jay Janson is an archival research peoples historian activist, musician and writer; has lived and worked on all continents; articles on media published in China, Italy, UK, India and the US; now resides in NYC; First effort was a series of articles on deadly cultural pollution endangering seven areas of life emanating from Western corporate owned commercial media published in Hong Kong’s Window Magazine 1993; Howard Zinn lent his name to various projects of his; Global Research; Information Clearing House; Counter Currents, Kerala, India; Minority Perspective, UK; Dissident Voice, Uruknet; Voice of Detroit; Ethiopian Review; Palestine Chronicle; India Times; Mathaba; Ta Kung Bao; China Daily; South China Morning Post; Come Home America; OpEdNews; HistoryNews Network; Vermont Citizen News have published his articles; Weekly column, South China Morning Post, 1986-87; reviews for Ta Kung Bao; article China Daily, 1989. Is coordinator of the King Condemned US Wars International Awareness Campaign: (King Condemned US Wars) and website historian of Prosecute US Crimes Against Humanity Now Campaign. featuring a country by country history of US crimes and laws pertaining. Studied history at CCNY, Columbia U., U. Puerto Rico, Dolmetscher Institut München, Germany. Musician grassroots activist dedicated firstly to ending colonial power „genocide in maintenance of unjust predatory investments,“ by Majority Mankind prosecution of Colonial Powers Crimes Against Humanity and Peace and mega immense compensation for wrongful death, maiming and destruction and magna theft of natural resources and forced labor and enslavement. Will be made possible when Martin Luther King Jr. demand that America, Americans, he included himself, [not government which he dismissed a greatest purveyor of violence in the world, not cause] because of being capable making atrocity wars and covert genocide unacceptable and inoperable through non-participation, non-support, not-acquiescence and conscientious objection, and that Americans would suffer at home as a result of killing the poor in countries already violated by colonial occupation. Dissident Voice supports the call to Prosecute US Crimes against Humanity Now Campaign with link bottom of each issue of its newsletter.

OpEdNews Op Eds 3/20/2014 at 16:02:44

Not Demanding Prosecution Facilitates Further US-NATO Genocide

By (about the author)     Permalink

Eingestellt von um 19:34
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. Claudia Weidt-Goldmann

     /  22. März 2014

    Hat dies auf DENK-BAR?! rebloggt.

    Liken

    Antworten
  1. Jeder schafft sich die Wahrheit nach seinem Bild | BildDung für das VOLK

Es werden nur Kommentare freigeschaltet, die sich auf diesen/obigen Artikel beziehen, klare Aussagekraft haben, bzw. sinnvoll oder hilfreich für ALLE sind!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: